Boris Becker postet Selfie vor Notre Dame, doch seine Fans interessiert etwas ganz Anderes

Paris (Frankreich) - Boris Becker (51) postete Freitagmittag ein Selfie auf Instagram, das ihn in Paris vor dem teilweise zerstörten Notre Dame zeigt. Seine Fans sorgen sich jedoch weniger um das Gebäude, sondern um Becker selbst.

Was ist mit seinem Gesicht passiert? Boris Becker (51) verwirrt mit aktuellem Selfie.
Was ist mit seinem Gesicht passiert? Boris Becker (51) verwirrt mit aktuellem Selfie.  © Instagram/Screenshot/borisbeckerofficial

Der 51-Jährige scheint auf dem Foto gleich zwei blaue Augen zu haben, sieht sehr angeschlagen aus. Entsprechend fallen die Kommentare aus (Rechtschreibung übernommen):

  • "Was ist mit deinem Gesicht passiert?"
  • "Oh je, was ist passiert, hoffe Boris gehts gut, denn ich freue mich schon auf Eurosport und ihn aus Paris"
  • "was sind das für Farben im Gesicht ? Das schaut nicht normal aus."
  • "Was ist jetzt schlimmer anzusehen?"
  • "warum ist das gesicht schwarz ? hast du geboxt und die hucke vollbekommen oder ist es der hautkrebs?"

Becker bleibt eine Antwort schuldig. Im letzten Jahr wurde er tatsächlich wegen Hautkrebs behandelt (TAG24 berichtete). Auf diesem Foto sieht der Tennis-Profi allerdings eher so aus, als hätte er sich verletzt.

Dem Wimbledon-Sieger scheint all das nicht zu stören. Er schreibt lediglich: "Trauriger Moment ... @notredame #paris🇫🇷". Es bleibt also abzuwarten, was hinter alldem steckt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0