"Keine Ahnung, wer Helene Fischer ist": Star-Fotograf macht kurioses Geständnis

Paris - Als sich Schlagerstar Helene Fischer (34) im vergangenen Jahr für die deutsche "Vogue" ablichten ließ, waren viele Fans von den Bildern geschockt (TAG24 berichtete).

Peter Lindbergh ist ein deutscher Star-Fotograf.
Peter Lindbergh ist ein deutscher Star-Fotograf.  © Felix Hörhager/dpa

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums der "Vogue" in Deutschland hatte sich die Sängerin von einer ganz neuen Seite gezeigt, posierte barfuß und völlig ungeschminkt. "Ich war so pur wie noch nie", sagte sie damals selbst.

Hinter der Kamera stand Star-Fotograf Peter Lindbergh (74), der Fischer im Stile der 90er Jahre, der Zeit der Supermodels in Szene setzte. Er sei nach dem Shooting ganz beseelt nach Hause gegangen, verriet der Fotokünstler begeistert.

Nun gestand Lindbergh in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung, dass er von Fischer vor der gemeinsamen Fotosession noch nie gehört hatte. Eigentlich kaum zu glauben, schließlich ist die Sängerin auch international ein Begriff, nachdem sie es auf die Forbes-Liste schaffte.

Doch Lindbergh, der seit vielen Jahren in Paris lebt, nahm davon offenbar keine Notiz. "Ich hatte keine Ahnung, wer Helene Fischer ist", sagt der 74-Jährige ganz offen. "Ich hatte den Namen noch nie gehört. Das ist schon ein Kunststück, wenn man hört, was für Stadien sie füllt."

Als er sich vorab über die Sängerin informierte, habe er sich ein ganz anderes Bild von ihr gemacht: "Ich hatte sie mir ein bisschen laut vorgestellt und dann kam eine ganz sensible Frau in den Raum, sehr fein", erzählt er.

So posierte Helene Fischer für die "Vogue".
So posierte Helene Fischer für die "Vogue".  © Peter Lindbergh für VOGUE Deutschland/dpa

"Ich war erst mal total verblüfft und habe gedacht: Das kann doch nicht wahr sein!" Seinen Eindruck ließ Lindbergh schließlich auch in die Fotos von Fischer einfließen. "Ich wollte etwas ganz Einfaches machen. Keine Dekoration, kein großer Aufbau. Keine große Arie", sagt der Fotograf.

Nur das Tanzen konnte Fischer nicht lassen. "Ich tanze so gerne, ich bewege mich so gerne", soll sie Lindbergh gesagt haben - und der ließ sie tanzen. Von dem Shooting selbst und dem Ergebnis waren beide Seiten am Ende begeistert.

"Der Tag war sehr, sehr schön", schwärmt Lindbergh rückblickend. "Wir sind abends alle auf Fußspitzen nach Hause gegangen. Ich war angetan von der Sensibilität. Das ist auch gut auf den Fotos zu sehen." Den Namen Helene Fischer wird er so schnell wohl nicht mehr vergessen.

Um die Sängerin selbst ist es seit Mitte Januar und ihrem letzten TV-Auftritt an der Seite von Ex Florian Silbereisen (37) still geworden (TAG24 berichtete). Sie hatte eine Auszeit angekündigt.

Mehr zum Thema Helene Fischer:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0