Kind (4) baumelt hilflos am Balkon, dann rettet ein mutiger Held sein Leben

Paris - Er wird für seinen Mut gefeiert und das zu Recht! Ein junger Mann hat in Paris ein Kleinkind vor dem sicheren Tod gerettet und dabei sein eigenes Leben aufs Spiel gesetzt.

Der Mann kletterte mehrere Stockwerke hinauf, um das Kind in schwindelerregender Höhe zu retten.
Der Mann kletterte mehrere Stockwerke hinauf, um das Kind in schwindelerregender Höhe zu retten.  © Screenshot YouTube/News Video

Der vierjährige Junge war offenbar unbeaufsichtigt, als er auf dem Balkon eines Hochhauses in der französischen Hauptstadt herumkletterte und schließlich hilflos am Geländer baumelte, wie Videoaufnahmen des Vorfalls zeigen.

Schnell erregte das Kind in Lebensgefahr die Aufmerksamkeit der Passanten. Einer fasste sich ein Herz und kletterte in Windeseile vier Stockwerke nach oben, um das Kind zu retten. Dabei brachte sich der Mann, dessen Identität laut "Le Parisien" unbekannt ist, selbst in höchste Gefahr.

Doch unter den Anfeuerungs- und Jubelrufen der Schaulustigen drang der Retter sicher bis zu dem Vierjährigen vor und brachte ihn und auch sich in Sicherheit.

Nach der Kletteraktion seien beide in einem Krankenhaus eingehender untersucht worden, hieß es weiter. Ernsthafte Verletzungen zog sich jedoch glücklicherweise keiner zu - dem beherzten Einsatz des jungen Mannes sei Dank. Warum der Mann, der oben am Balkon stand, nicht half und das Kind nach oben zog, ist unklar.

Gegen den Vater des Kindes wird nun wegen Verletzung der Aufsichtspflicht ermittelt. Seine Fahrlässigkeit hätte dem Jungen fast das Leben gekostet. Er befindet sich vorläufig in den Händen des Jugendamtes.

"Ich hörte viele Leute schreien. Ich bin losgerannt, um zu sehen, was ich machen kann. Ich kriegte einen Balkon zu fassen und bin dann einfach so hochgeklettert, Gott sei Dank habe ich ihn gerettet", sagte der Westafrikaner, der ohne Aufenthaltsgenehmigung in Frankreich lebte.

Bürgermeisterin Anne Hidalgo dankte dem Retter und teilte auf Twitter mit, die Stadt Paris werde ihm dabei helfen, sich in Frankreich niederzulassen.

Auch Frankreichs Präsident Emmanuel Macron (40) hat sich jetzt in den Fall eingeschaltet. Er will den Retter am Montag im Elysée-Palast treffen, um sich persönlich zu bedanken.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0