Paris verliert schon wieder! Trainer Thomas Tuchel nach Pleite mächtig sauer

Nantes (Frankreich) - Ist das bitter. Die Meisterfeier von Paris Saint-Germain muss erneut verschoben werden. Der deutsche Trainer Thomas Tuchel (45) verpasste mit seiner Mannschaft am Mittwoch auch die dritte Chance, vorzeitig Meister zu werden.

PSG-Trainer Thomas Tuchel (45) ist mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden.
PSG-Trainer Thomas Tuchel (45) ist mit der Leistung seiner Mannschaft nicht zufrieden.  © Francois Mori/AP/dpa

Neun verletzte Stammspieler - darunter Neymar und Edinson Cavani - kann das Tuchel-Team nicht so einfach verkraften. Beim 2:3 (1:2) im Nachholspiel beim FC Nantes blieben die Pariser schon zum dritten Mal in Serie ohne Sieg.

Zuvor hatten die Hauptstädter bereits beim 2:2 (1:2) gegen Straßburg und bei der heftigen 1:5-Klatsche beim OSC Lille Chancen auf den vorzeitigen Gewinn des Titels in der Ligue 1 vergeben.

Ein Traumtor von Dani Alves aus 28 Metern hatte PSG in Nantes in Führung gebracht, doch zwei Treffer von Diego Carlos (22./52.) und das Tor von Waris brachten Paris auf die Verliererstraße. Dem eingewechselten Metehan Guclu gelang bei seinem Debüt im PSG-Trikot in der 89. Spielminute nur noch der Anschlusstreffer.

Doch um seinen ersten Titel in der der Ligue 1 muss der frühere Dortmunder Thomas Tuchel nicht bangen.

Sauer über die Niederlage war er dennoch. "Wir haben sehr schlecht gespielt, wir können glücklich sein, nicht 1:4 verloren zu haben. Die Niederlage war verdient", schimpfte der Coach nach dem Spiel.

Schon nach dem Debakel in Lille hatte Tuchel seinem Ärger über seinen Kader Luft gemacht. Dennoch mahnte der Coach angesichts der Mini-Krise seine Mannschaft zur Ruhe. "Es ist eine große Herausforderung. Wir werden ruhig bleiben. Das Team muss akzeptieren, dass es eine schlechte Leistung war", sagte der 45-Jährige.

Am kommenden Sonntag kann Paris dennoch im Duell gegen den AS Monaco für die Meisterfeier rüsten. Vielleicht benötigt der Titelverteidiger dazu aber gar keine Zähler, falls das zweitplatzierte Team vom OSC Lille zuvor in Toulouse Punkte lässt und PSG somit vorzeitig zum Meister machen würde. Sechs Spieltage vor dem Saisonende führt Paris weiter mit 17 Punkten Vorsprung die Tabelle an.

Mehr zum Thema Fußball International:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0