22-Jähriger wird in Bayern vor den Augen seines Freundes vom Blitz erschlagen Top Ausgebliebener Elfmeter im Finale: Zwayer begründet Entscheidung Top 6 Dinge, worauf Ihr beim Fliesenkauf achten solltet 2.272 Anzeige Wolfsburg hält dem Kieler Druck stand und bleibt in der Bundesliga Top
3.902

Kurz vor Wahl! Hacker stellen Tausende Dokumente von Macron ins Netz

Stecken russische Hacker dahinter? Wenige Stunden vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich zirkulieren Tausende Dokumente von Emmanuel Macron im Netz! #MacronLeaks
Am Samstag stimmt Frankreich ab. Die Wahl gilt als entscheidend für Europa.
Am Samstag stimmt Frankreich ab. Die Wahl gilt als entscheidend für Europa.

Paris - Kurz vor der französischen Präsidentschaftswahl sorgt ein Hacker-Angriff auf die Bewegung des favorisierten Kandidaten Emmanuel Macron für Aufregung.

Bei der "massiven und koordinierten" Attacke seien E-Mails, Verträge sowie andere interne Dokumente erbeutet und später ins Internet gestellt worden, um "En Marche!" zu schaden, teilte Macrons Wahlkampfteam in der Nacht zum Samstag mit.

Es handele sich um einen "beispiellosen Vorgang" und gezielten "Versuch, die französische Präsidentschaftswahl zu destabilisieren".

Die Dokumente waren den Angaben zufolge schon vor einigen Wochen aus privaten und beruflichen E-Mail-Postfächern von Verantwortlichen der Bewegung entwendet worden.

Echte Unterlagen seien zusammen mit gefälschten ins Netz gestellt worden, "um Zweifel und Desinformation zu säen". Laut der Enthüllungsplattform Wikileaks, die auf das unter dem Hashtag #MacronLeaks kursierende Datenmaterial verlinkte, handelt es sich um Zehntausende Dokumente im Umfang von rund neun Gigabyte.

Emmanuel Macron gilt als Favorit. Doch nun zirkuliert ein Misch-Masch aus privaten Dokumenten und Falschmeldungen durch Netz.
Emmanuel Macron gilt als Favorit. Doch nun zirkuliert ein Misch-Masch aus privaten Dokumenten und Falschmeldungen durch Netz.

Der Zeitpunkt der Veröffentlichung nur wenige Stunden vor dem zweiten Wahlgang zeigt aus Sicht von "En Marche!" das offenkundige Ziel:

"Destabilisierung der Demokratie, wie man es schon in den USA beim letzten Präsidentschaftswahlkampf gesehen hat."

Dort hatten Wikileaks-Veröffentlichungen der US-Präsidentschaftsfavoritin Hillary Clinton schwer zugesetzt. Letztlich verlor sie die Wahl im November überraschend.

Macron duelliert sich in der Stichwahl am Sonntag mit der Rechtspopulistin Marine Le Pen - wobei in manchen französischen Überseegebieten wegen der Zeitverschiebung bereits einen Tag früher abgestimmt wird. Der frühere Wirtschaftsminister ist klarer Favorit, er lag in den letzten Umfragen mit rund 62 zu 38 Prozent vorne.

Die Abstimmung gilt wegen Le Pens Anti-EU-Kurs als Richtungsentscheidung für den ganzen Kontinent.

Die Front-National-Politikerin will Frankreich aus dem Euro führen und ihre Landsleute über die EU-Mitgliedschaft abstimmen lassen. Macron ist europafreundlich und strebt eine enge Partnerschaft mit Deutschland an.

Macrons Gegnerin, die Rechtspopulistin Marine Le Pen.
Macrons Gegnerin, die Rechtspopulistin Marine Le Pen.

Bereits Mitte der Woche hatte es in sozialen Netzwerken Gerüchte gegeben, dass Macron ein Konto in einem Steuerparadies habe.

Le Pen griff die Vorwürfe im einzigen TV-Duell vor der Wahl auf. Macron erstattete Anzeige gegen Unbekannt, die Staatsanwaltschaft nahm Vorermittlungen auf wegen Verbreitung einer Falschnachricht.

Zudem hatte "En Marche!" bereits Ende April unter Berufung auf die IT-Sicherheitsfirma Trend Micro berichtet, Macrons Präsidentschaftswahlkampagne sei Ziel der Hackergruppe "Pawn Storm" geworden. Westliche IT-Sicherheitsfirmen vermuten dahinter eine Gruppe mit mutmaßlicher Nähe zu russischen Geheimdiensten, die auch hinter Hackerangriffen auf den Parteivorstand der US-Demokraten und die CDU von Bundeskanzlerin Angela Merkel stecken soll.

Macrons Einstellung zu Russland gilt als äußerst kritisch.

"En Marche!" beschuldigte Moskau zuletzt, über Medien wie RT in den französischen Wahlkampf einzugreifen - der Sender ist bekannt dafür, staatliche Propaganda zu verbreiten. Unterstützt wird diese Sichtweise von Frankreichs Außenminister Jean-Marc Ayrault, demzufolge Macron Ziel von Cyberangriffen aus Russland ist.

Die staatliche Kontrollinstanz zur Überwachung des französischen Präsidentschaftswahlkampfs warnte Medien davor, Inhalte aus gehackten "En Marche!"-Unterlagen zu veröffentlichen.

Ein Teil der nun kursierenden Dokumente sei wahrscheinlich gefälscht, und die Verbreitung falscher Nachrichten könne strafrechtlich geahndet werden, teilte die Nationale Kommission zur Kontrolle des Wahlkampfs (CNCCEP) am frühen Samstagmorgen mit.

Kurz zuvor war der Wahlkampf um Mitternacht offiziell beendet worden, wodurch sich Macrons Lager nur schwer gegen die nun zirkulierenden Darstellungen wehren kann.

Kurz vor Mitternacht schrieb der stellvertretende FN-Chef Florian Philippot noch auf Twitter: "Werden wir durch die #MacronLeaks Dinge erfahren, die der investigative Journalismus absichtlich verschweigt? Schrecklich, dieser demokratische Schiffbruch."

Fotos: DPA

Mega Verwandlung: Kaum zu glauben, wie Bachelor Oliver Sanne mal aussah Top Traktor kracht Böschung hinunter und überschlägt sich 2.472
AfD-Trio reiste 2017 auf russische Kosten nach Moskau 1.478 Treffen mit Löw: Warum Podolski mehr Klasse als Sandro Wagner hat 3.039
Verbindungen zur Mafia: Ehemaliger Bayern-Spieler muss vor Gericht 3.692 Mysteriöses Virus tötet Menschen in Indien: Es gibt keine wirkungsvolle Behandlung! 3.839 Tankstelle überfallen! Mann bedroht Kunden und Angestellten mit Pistole 369 Megavertrag! Kicken Iniesta und Podolski bald gemeinsam? 1.399 Streit eskaliert: 20-Jähriger mit abgebrochener Flasche erstochen 1.066 Vierjähriger leblos im Wasser treibend gefunden: Wo waren die Eltern? 6.650 Aldi Süd trifft mit witziger Leinöl-Werbung genau den Nerv der Kunden 4.064 Zu viel Papierkram beim versichern? Hier kommt die Lösung! 8.929 Anzeige Sechs Verletzte! Mann liefert sich Verfolgungsjagd mit der Polizei 260 Ärzte können es nicht glauben: Wird diese Frau mit 70 Jahren noch einmal Mutter? 6.363 Du kannst Programmieren? Dann suchen wir genau Dich! 15.792 Anzeige Mann will mit Ethanol Lagerfeuer entfachen: Plötzlich brennen drei Frauen 3.053 Atemberaubend: Die offiziellen Hochzeitsfotos von Meghan und Harry sind da! 18.545 Zahn abgebrochen? Das solltest Du sofort machen! 9.616 Anzeige Vater rührt mit Hochzeitsrede Tausende Menschen zu Tränen 2.072 Vergiftet! Dutzende Schulkinder nach Unterricht im Krankenhaus 2.673 Hier gibt es eine Woche Urlaub in Norwegen für 419 Euro pro Person 3.744 Anzeige Sonderfolge: Hier zeigt Horst Lichter seine Lieblingsstücke 1.671 Bus bei Meisterfeier von Roter Stern Belgrad abgefackelt! 1.317 Schlimmer Verdacht: Musste Familienvater sterben, weil der Anschnallgurt riss? 6.485 285.000 Euro Schaden! Ferrari und Porsche bei illegalem Rennen geschrottet? 5.001 Absoluter Schockmoment: Wohnmobil stürzt fast Abhang hinunter! 5.902 Er starb im Alter von 65 Jahren: Trauer um rbb-Moderator Jürgen Jürgens 4.134 Nach royaler Hochzeit: Gäste verscherbeln Geschenktüten auf Ebay 19.599 30 Jahre nach brutalem Mord an Deutscher: Zwei Männer in Haft 4.069 Lawine reißt Autos mit, auch eine Sächsin unter den Opfern 10.002 Mann blickt aus dem Fenster und kann nicht glauben, was er da sieht 17.155 Kaviar statt Cordon bleu: Diese Familie hat genug vom armen Plattenbau-Leben 4.334 Wegen Facebook-Posting landet diese junge Frau für Monate im Knast 7.017 Was krabbelt denn hier für ein mysteriöses Tier? 1.204 Mit abgebrochenen Bierflaschen zugestochen: Die Polizei fahndet 1.794 Was für eine süße Sensation! Weißes Rentier-Baby erobert Herzen 626 Chef zerhackt Angestellte (16) in Stücke, als sie ihn nach Geld fragt 7.753 Gnadenlos! "Alpha Female" zerlegt Micaela Schäfer im Wrestling-Ring 3.820 Welche deutsche Promi-Lady zeigt uns denn hier ihren Knackpo? 4.493 Wen Pietro Lombardi einfach nur phänomenal findet 1.301 Kein Witz! Mann ruft Polizei, weil er von Schwein verfolgt wird 1.983 Sie verfolgten einen Raser: Zivilfahnder überschlagen sich 3.517 Zu freizügig und zu dünn? GNTM-Siegerin kassiert heftigen Shitstorm 5.344 Schock! Ex-Bundesliga-Profi Marcelinho soll in seiner Heimat ins Gefängnis 1.087 Trauer um Manfred Schaub: Hessens stellvertretender SPD-Chef ist tot 463 Alte Fehde eskaliert: Bauern gehen mit Stock und Messer aufeinander los 1.365 "Zwei eingesperrte Hunde!": Doch die Polizei findet etwas ganz anderes 7.940 Sprang ein Vater vom Dach, nachdem er seinen Sohn umgebracht hat? 1.509 DFB-Eklat und Medaillenwurf: Wagner mit "scheiß Woche" 4.606 "Du bist ein großes Vorbild": Emotionales Bushido-Foto sorgt bei Fans für weiche Knie 4.001 Totalschaden! Taxifahrerin schläft am Steuer ein 134