Petry greift Höcke wegen Dresden-Rede an

TOP
Update

Spontan-Heilung bei Hanka? "Nimmste eene, wolln'se alle!"

TOP

15-Jähriger nach Amoklauf in mexikanischer Schule gestorben

736

Diese grausamen Tierquäler-Bilder schocken die ganze Welt

8.084

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
1.750

Zu teuer! Wald verkauft und Parkbäume „ausgewildert“

Kromlau - Der Rhododendronpark mit der imposanten Rakotzbrücke ist das Aushängeschild der Gemeinde Gablenz. Doch dem Rathaus wird die Pflege der rund 200 Hektar großen Anlage zu viel. Deshalb will sie den Park nun verkleinern.
Ehe der Antrag der Denkmalbehörde vorgelegt wird, soll der Gemeinderat am 9. März die Umwidmung zum Wald beschließen.
Ehe der Antrag der Denkmalbehörde vorgelegt wird, soll der Gemeinderat am 9. März die Umwidmung zum Wald beschließen.

Kromlau - Der Rhododendronpark mit der imposanten Rakotzbrücke ist das Aushängeschild der Gemeinde Gablenz. Doch dem Rathaus wird die Pflege der rund 200 Hektar großen Anlage zu viel. Deshalb will sie den Park nun verkleinern.

„Der Park bleibt natürlich als Denkmal erhalten. Wir wollen nur die Form ändern“, beruhigt Bürgermeister Dietmar Noack (60). Heißt: Teile des Parks sollen zum Wald umgewidmet werden. Anders gesagt: Die bäume werden „ausgewildert“. „Wir haben jetzt allein 12 bis 13 Kilometer Parkwege zu bewirtschaften. Waldwege hingegen haben eine geringere Verkehrssicherungspflicht“, erklärt Noack. Das spare Kosten. Der 90 Hektar große Kernbereich mit Rakotzsee und -brücke bleibe davon unberührt, so Noack.

„Es kommt jedes Jahr eine horrende Summe zusammen, die eine kleine Kommune nicht stemmen kann“, sagt das Gemeindeoberhaupt, ohne eine genaue Zahl nennen zu wollen.

„Außerdem wissen wir nicht, ob wir in diesem Jahr Minijobber kriegen. Ohne haben wir nur eine Arbeitskraft, die sich um Badesee, Bungalowsiedlung, Friedhof und Park kümmern muss. Das geht nicht.“

„Schuldenschnitt 2“: Plauen verhökert seinen Wald

Dietmar Schlei (l.) von der Plauener Bürgerplattform sammelte gestern Unterschriften gegen den Waldverkauf.
Dietmar Schlei (l.) von der Plauener Bürgerplattform sammelte gestern Unterschriften gegen den Waldverkauf.

Plauen - Weil das Stadtsäckel wie leergefegt wirkt, will die Vogtlandmetropole jetzt ihr Tafelsilber verhökern. Um einige Millionen Euro zu erlösen, sollen viele Hektar städtischen Waldes verkauft werden. Eine Bürgerinitiative ruft zum Protest auf.

Im Stadthaushalt fehlen bis 2019 etwa 4,8 Millionen Euro. Kämmerin Ute Göbel: „Diese Deckungslücke soll mit den Verkäufen von Wald kompensiert werden.“ Allein bis 2016 soll der Stadtwald 1,1 Millionen Euro in die Kasse spülen.

Zwar gehört Plauen mit 2300 Hektar Wald zu den größten Waldbesitzern unter Sachsens Städten. „Doch niemand ist berechtigt, sich am Eigentum nachfolgender Generationen zu vergreifen“, protestiert Dietmar Schlei von der Plauener Bürgerplattform. „Das ist ein handfester Skandal, zumal ein solides Finanzkonzept fehlt.“

Gestern ging die Bürgerinitiative auf die Straße und sammelte Unterschriften gegen den Waldverkauf. Auch unter Stadträten rumort es. Tobias Kämpf (CDU) vergleicht die Stadt mit einem leckgeschlagenen Boot: „Es wird mit Schwamm gestopft, nur um ein paar Meter weiterzukommen.“

Foto: Andreas Wetzel, PR/Thomas Gasparini, Rainer Weisflog

So sehr müssen Labormäuse für deutsches Bier leiden

1.069

Sarah Joelle und Micaela drehen heißes Lesben-Tape

6.275

Vier aus vier: Handballer bleiben bei WM unbesiegt!

564

Polizei entdeckt Pony im Kofferraum

5.524

Dynamo kämpft: Teilausschluss gegen Union soll abgewendet werden

5.492

Eltern sterben bei Horrorcrash - und hinterlassen sieben Waisen

20.427

Betrunkene rennt ins falsche Haus, beißt Studentin und stürzt die Treppe hinunter

2.151

Paar lässt sich für Liebesspiel in Disko einschließen und wird gefilmt

3.371

"Ich war immer sauer!" Papadopoulos rechnet mit RB Leipzig ab

5.452

Vater findet nach mehr als 30 Jahren seine Töchter wieder

4.421

Mega-Projekt! Wollen die Wollnys jetzt etwa im Hotel leben?

5.091

Polizeibekannter 16-Jähriger schubst Frau ins Gleisbett

4.472

Harte Dynamo-Strafe! K-Block-Sperre bleibt bestehen

10.503

Australier kuschelt seit sieben Jahren mit einem Hai

1.994

Rätselhafter Fall! Halb-Skalpierter 15-Jähriger liegt in Blutlache vor Heim

18.904

NSU-Prozess: Beate Zschäpe voll schuldfähig

1.238

Ekel-Mahlzeit! Mann entdeckt tote Maus im Salat

1.522

Handball-WM: Deutschland trifft auf Weißrussland

360

Hacker drohen Trump mit brisanten Enthüllungen

3.546

Jetzt gibt's den Spermien-Tester auch fürs Smartphone

2.117

Ex-Piratin Weisband ärgert sich über Sexismus beim Babysitten

2.629

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gesprengt

8.041
Update

Fifa-Revolution: Fußball bald ohne Abseits und gelbe Karten?

2.928

Realitätsverlust? Ariana Grande verärgert ihre Follower

2.506

Schock in Bayern! Oberbürgermeister von Regensburg verhaftet

3.638

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

3.778

Selbstbefriedigung im Camp? Kader erklärt wie es geht

9.923

Gnade! Obama erlässt Whistleblowerin 28 Jahre Haft

2.700

Weil es zu lange dauerte! Frau überfährt absichtlich Hund

7.702

RB-Trainer Hasenhüttl sicher: Leipzig in Top-Verfassung für Rückrunde

1.094

Brand zerstört Dutzende Häuser in Touristenstadt

4.007

Sind Sarah und Cathy Hummels plötzlich Freundinnen?

2.331

Kunst oder Blasphemie? Mann wegen Liegestütze auf dem Altar verurteilt

895

Hat es jetzt in echt gefunkt? GZSZ-Liebespaar postet innige Kuba-Bilder

16.772

Hoeneß hatte im Gefängnis Angst vor Fotos in der Dusche

4.924

Schumachers Ex-Manager: "Seine Familie sagt nicht die volle Wahrheit"

35.331

Immer mehr Jugendliche süchtig nach Social Media

132

Drogendeal geplatzt: Frau beschwert sich bei der Polizei

2.590

Diese blauen Bäume aus Deutschland verwirren Menschen weltweit

5.518

Sarah Lombardi: Sie hätte sich auch ohne Affäre von Pietro getrennt

7.049

Beim Dreh! Syrer von MDR-Filmteam hunderte Meter von Rechten gejagt

9.062

Erdloch verschluckt fast kompletten Lkw samt Fahrer

2.405

Das Baby ist da! Sarah Connor zum vierten Mal Mutter

5.140