Weltrekord! So viel hat noch nie jemand für einen Parkplatz gezahlt

Hongkong - Im Stadtzentrum der Metropole Hongkong soll eine rekordverdächtige Summe für einen einzelnen Parkplatz gezahlt worden sein.

Um solche ganz normalen Stellflächen handelt es sich (Symbolbild).
Um solche ganz normalen Stellflächen handelt es sich (Symbolbild).  © 123RF/hxdbzxy

Sage und schreibe 969.000 US-Dollar (umgerechnet etwas mehr als 874.500 Euro) soll ein unbekannter Mann für einen Parkplatz in einem Parkhaus auf Hongkong Island bezahlt haben.

Laut South China Morning Post handele es sich bei dem Verkauf um den teuersten Parkplatz der Welt.

Die chinesische Zeitung erklärt den Preis, als sei es gar nicht mal ungewöhnlich: So schreiben sie, dass der Parkplatz in einer Bucht nahe des Zugangs zu einem Bürogebäude, dem The Centre, liege.

Parkplätze sollen weiterhin in der chinesischen Metropole (über 7,3 Millionen Einwohner) richtige Mangelware sein.

Der Stellplatz für das Auto misst dennoch lediglich 12,5 Quadratmeter und ist somit genauso groß wie reguläre Parkplätze.

Die enorme Summe, die nun dafür gezahlt wurde, übersteigt ein Dreifaches, das sonst für ein Eigenheim in der Stadt gezahlt werden müsse, berichtet die South China Morning Post.

Parkplatz dient als Statussymbol

In dem Hochhaus wurden schon immer zu wenig Parkplätze angeboten, schreibt die Zeitung weiter. Parkplätze sollen in der Stadt als Statussymbol unter den Reichen gelten.

Das The Centre ist eines der höchsten Gebäude in Hongkong. 346 Meter ragt der Büroturm auf Hongkong Island in die Höhe.

Parkplätze sind in der Millionenstadt Mangelware (Symbolbild).
Parkplätze sind in der Millionenstadt Mangelware (Symbolbild).  © 123RF/siraphol

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0