Tierarztpraxis warnt vor Giftködern: Hier sind Hundehasser unterwegs

Diesen Köder fand die aufmerksame Tierbesitzerin auf einem Radweg von Großsteinberg in Richtung Pomßen.
Diesen Köder fand die aufmerksame Tierbesitzerin auf einem Radweg von Großsteinberg in Richtung Pomßen.  © Tierarztpraxis Dr. Kerstin Uhlich

Parthenstein - In der Gemeinde Parthenstein im Landkreis Leipzig sind Hundehasser unterwegs. Ein aufmerksames Frauchen fand am Montagmorgen einen hinterhältigen Giftköder.

Die Tierarztpraxis Dr. Kerstin Uhlich berichtet auf ihrer Facebookseite von dem gefährlichen Fund. Demnach fand die Frau den Giftköder auf dem Radweg von Großsteinberg in Richtung Pomßen.

Ob dieser Zufallsfund in Parthenstein ein Einzelfall bleibt oder der Unbekannte noch mehr solcher Köder ausgelegt hat, ist völlig offen.

Für die dortigen Hundehalter gilt deshalb: Augen offen halten. Herrchen und Frauen sollten die Wege, die sie mit ihrem Vierbeiner gehen, aufmerksam beobachten.

Vor allem wenn der Hund sich plötzlich von etwas angezogen fühlt, ist eine schnelle Reaktion gefragt.

Oft verstecken Tierhasser ihre tödlichen Köder im Gestrüpp oder in Büschen. Auch Baumstümpfe, Randbeete, Hecken oder Bordsteine sind beliebte Verstecke.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0