Passagier stirbt bei Eurowings-Flug nach Köln

Madrid/Köln – Traurige Nachrichten aus Madrid: Am Sonntag ist ein Passagier an Bord eines Flugzeugs in Richtung Köln verstorben.

An Bord eines Eurowings-Flugzeugs von Gran Canaria nach Köln ereignete sich am Sonntag ein tödlicher Zwischenfall (Symbolbild).
An Bord eines Eurowings-Flugzeugs von Gran Canaria nach Köln ereignete sich am Sonntag ein tödlicher Zwischenfall (Symbolbild).  © Sebastian Gollnow/dpa

Der traurige Zwischenfall geschah in einer Maschine, die auf Gran Canaria gestartet war.

Eurowings bestätigte den Vorfall gegenüber mehreren Medien. Es sei zu einem medizinischen Notfall in der Luft gekommen.

Ein Passagier sei während des Flugs von der Kabinenbesatzung betreut und reanimiert worden. Das Flugzeug habe daher eine außerplanmäßige Landung in Madrid eingelegt. Dort sei der Tod des Passagiers festgestellt worden.

Um die gesetzlich vorgeschriebenen Crew-Ruhezeiten einzuhalten, wurden Flugbegleiter und Passagiere in Hotels untergebracht und der Abflug auf den Nachmittag verschoben.

Eurowings sprach der Familie des Verstorben sein Beileid aus.

Die übrigen Fluggäste erreichten den Flughafen Köln/Bonn mit einer Ersatzmaschine am Sonntagabend (Archivbild).
Die übrigen Fluggäste erreichten den Flughafen Köln/Bonn mit einer Ersatzmaschine am Sonntagabend (Archivbild).  © Oliver Berg/dpa

Titelfoto: Sebastian Gollnow/dpa

Mehr zum Thema Eurowings:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0