Passanten stoppen Ladendieb heldenhaft

Ein 33-jähriger Ladendieb klaute mehrere Taschenmesser und wurde bei seiner Flucht gestoppt. (Symbolbild)
Ein 33-jähriger Ladendieb klaute mehrere Taschenmesser und wurde bei seiner Flucht gestoppt. (Symbolbild)  © 123RF

Paderborn - Ein 33-jähriger Ladendieb ist dank einer Zeugin und zwei couragierten Passanten kurz nach der Tat gefasst worden.

Am Freitag, gegen 17.30 Uhr, bemerkte eine Kundin in einem Geschäft in der Rathauspassage, wie sich ein Mann an einer verriegelten Ausstellungsvitrine mit Taschenmessern zu schaffen machte und Waren daraus stahl.

Sie informierte die Geschäftsinhaberin, die zu Fuß sofort die Verfolgung des flüchtenden Tatverdächtigen aufnahm.

Weil die Verfolgerin am Rathaus und Marienplatz laut um Hilfe schrie, wurden zwei Männer auf den Dieb aufmerksam und stoppten den Langfinger unsanft am Paderberg. Die unbekannten Männer hielten den Tatverdächtigen fest, bis die Geschädigte Hilfe in der nahe gelegenen B.O.S.S.-Wache (Büro für Ordnung, Schutz und Sicherheit) geholt hatte.

Der Tatverdächtige hatte nicht nur verschiedene Taschenmesser dabei, sondern auch andere gestohlene Waren im Wert von mehreren hundert Euro.

Die Beute konnte die Geschäftsinhaberin gleich wieder mitnehmen. Vermutlich hatte der Tatverdächtige bei einer unbemerkten Tat bereits Beute bei Seite geschafft.

Gegen den 33-jährigen Drogenkonsumenten wurde ein Strafverfahren wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls eingeleitet.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0