Horror-Tat! Mann stirbt auf Gehweg vor Pizzeria: Er wurde erstochen

Passau - Ein Mann ist in Passau am Donnerstagabend niedergestochen und tödlich verletzt worden. Der 33-Jährige erlag noch auf dem Gehweg vor einer Pizzeria seinen schweren Verletzungen.

In Passau ist ein 33 Jahre alter Mann niedergestochen und tödlich verletzt worden.
In Passau ist ein 33 Jahre alter Mann niedergestochen und tödlich verletzt worden.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatten Passanten das Opfer am Vortag gegen 21.40 Uhr in der Innstrasse vor dem Restaurant entdeckt und sofort den Notruf alarmiert.

Der herbeigeeilte Notarzt konnte das Leben des Mannes, der zuvor durch einen Stich in den Oberkörper schwer verletzt worden war, trotz aller Bemühungen und unmittelbarer Reanimationsversuche nicht retten. Das Opfer verstarb am Ort des Auffindens.

Eine Fahndung der Beamten nach einem oder mehreren möglichen Tätern im Innenstadtbereich blieb ohne Erfolg, es wurden Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen.

Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Im Zuge der Aufklärung des schrecklichen Verbrechens hoffen die Beamten nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wer am Donnerstag, dem 31. Oktober 2019, im Zeitraum zwischen 21 und 22 Uhr im Bereich ZOB, Klostergarten und der Innstraße auf Höhe der Universität etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Passau zeitnah unter der Rufnummer 08519511800 in Verbindung zu setzen.

Update 13.45 Uhr: Fundort ist laut Polizei nicht Tatort

Wie die Polizei nun mitteilte, war der Fundort des Mannes nicht der Tatort.

Die Fahndung im Innenstadtbereich führte bisher auch weiterhin nicht zur Festnahme eines Tatverdächtigen.

In Passau haben Passanten einen schwerverletzten Mann gefunden, er verstarb auf dem Gehweg.
In Passau haben Passanten einen schwerverletzten Mann gefunden, er verstarb auf dem Gehweg.  © Markus Zechbauer/zema-medien.de
Mann in Passau niedergestochen und tödlich verletzt: Polizei fahndet und sucht nach Zeugen.
Mann in Passau niedergestochen und tödlich verletzt: Polizei fahndet und sucht nach Zeugen.  © Markus Zechbauer/zema-medien.de

Titelfoto: Markus Zechbauer/zema-medien.de

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0