Mann hört Wasserplatschen und findet dieses Wesen in seinem Pool

Der Albino-Rehbock ging im Swimming-Pool baden.
Der Albino-Rehbock ging im Swimming-Pool baden.  © Polizei Passau

Passau - Mitten in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ist ein 65-Jähriger aus Passau aus dem Schlaf geschreckt. Der Mann hörte Geräusche aus seinem Garten, genauer gesagt bemerkte er, dass jemand in seinem Swimming-Pool planschte. Einbrecher, jugendliche Nachtschwärmer oder ein tierisches Wesen?

Beim Blick auf das dunkelblaue Wasserbecken, traute der Mann seinen Augen kaum. Eine weiße Gestalt blitzte aus dem Wasser hervor. Durch das Bassin schwamm ein Albino-Rehbock mit weißem Fell, dessen Augen in der Dunkelheit leuchteten.

Wie die Passauer Neue Presse schreibt, waren mehrere Hände und der Einsatz der Polizei notwendig, um den Albino aus dem Pool zu befreien.

Danach wurde das Tier abgetrocknet und in einen angrenzen Garten gebracht. Von dort suchte das Reh nach einiger Zeit das Weite.

Damit sich der tierische Schwimmer nicht noch einmal ins Wasser verirrt, hat der Passauer seinen Pool nun abgedeckt.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0