Wann dreht sich unser Paternoster wieder?

FDP-Stadtrat Dieter Füsslein (76) kämpft seit Jahren für den Paternoster. Der steht seit sechs Jahren still.
FDP-Stadtrat Dieter Füsslein (76) kämpft seit Jahren für den Paternoster. Der steht seit sechs Jahren still.

Von Torsten Schilling

Chemnitz - Wann geht’s wieder aufwärts mit dem Paternoster im Rathaus? Baubürgermeister Michael Stötzer (43, parteilos) will nach dem Sommer dem Stadtrat einen Beschluss dazu vorgelegen, ergab eine AfD-Anfrage. Drei Varianten werden demnach geprüft.

Dabei sollte der ehrwürdige Aufzug schon im Sommer 2015 wieder in Betrieb gehen, hoffte Stadtrat Dieter Füsslein (76, FDP) noch vor einem Jahr. Die Mühlen im Rathaus mahlen aber langsam.

2009 wurde der Paternoster stillgelegt - mit der Begründung, eine Nutzung durch Rathausbesucher sei zu gefährlich.

Nur geschulte Personen dürften den Aufzug nehmen. Das Bundesarbeitsministerium hob im Juni 2015 dieses Verbot wieder auf.

200.000 Euro soll die Wiederinbetriebnahme (neue Hydraulik ...) des Paternosters kosten, schätzt die Stadt.

Der Paternoster (lat.: „Vaterunser“) hat seinen Namen vom Rosenkranz, dessen Perlen an einer Kette aufgefädelt sind - ähnlich wie bei den umlaufenden Aufzugkabinen

Fotos: Maik Börner


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0