Doppelt schlimm, was diesem "Pechvogel des Tages" passiert ist

Hamburg/Landkreis Harburg – Aus einer der einwohnerstärksten Gemeinden Deutschlands ohne Stadtrecht und gleichzeitig der größten Gemeinde im Landkreis Harburg, Seevetal, kommt der Pechvogel des Tages. Ihm widerfuhr gleich doppeltes Unglück.

Ungefähr so wie der Mann auf dem Bild, der sich mit der Hand vor dem Kopf schlägt, muss sich der gleich doppelt beklaute aus Meckelfeld geärgert haben. (Symbolbild)
Ungefähr so wie der Mann auf dem Bild, der sich mit der Hand vor dem Kopf schlägt, muss sich der gleich doppelt beklaute aus Meckelfeld geärgert haben. (Symbolbild)

Während der Mann, der in Meckelfeld, also in der Gemeinde Seevetal wohnt, in Hamburg zu Besuch war, schlugen unbekannte Täter zu. Er wollte gerade einen Besuch im Restaurant genießen, da widerfuhr ihm eine unschöne Geschichte.

In der Zeit des Restaurantbesuchs wurde sein Auto, ein Opel, von unbekannten Tätern geöffnet. Aus dem Wagen, der auf dem Restaurantparkplatz geparkt war, wurden zwei Jacken entwendet.

Nach Angaben der Polizei befanden sich in einer der Jacken nicht nur die Wohnungsschlüssel, sondern dazu auch gleich noch die Wohnanschrift des Geschädigten.

Die Täter haderten nicht lange und fuhren im Anschluß zur Wohnadresse des ahnungslosen Mannes in Meckelfeld. Sie gelangten mit dem Schlüssel in die Wohnung und schlugen direkt noch ein zweites Mal zu:

Aus der Wohnung wurden Schmuck, Bargeld und Elektronik im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet.

Mehr zum Thema Hamburg Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0