Frau unterzieht sich einer Chemo: Während Therapie geschieht Wunder Neu Schlagerstar lästert über Heidi Klums Liebe Neu So hart ist die Schwangerschaft für Denisé Kappès! Neu Darum fuhren hunderte Hells Angels zusammen über die Autobahn Neu Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 37.480 Anzeige
20.239

5500 PEGIDA-Anhänger demonstrierten in Dresden

Dresden - Zum sechsten Mal hat die islamkritische Organisation PEGIDA zu einer Demonstration durch Dresden aufgerufen. Drei Gegendemos sind angemeldet. MOPO24 berichtete live aus der Innenstadt.

+++LIVETICKER+++LIVETICKER+++

20:56: Auch am Albertplatz ist alles beendet. Alles ruhig. Keine Polizei mehr zu sehen.

20:24: Die Linken sammeln sich gerade am Schloßplatz. Von hier wollen sie über Augustusbrücke, vorbei am Goldenen Reiter zum Albertplatz, wo eine Abschlusskundgebung geplant ist. Polizeisprecher Laske: "Wir behalten die Situation im Auge!"

20:14: Kurzer Ärger zwischen einigen Vermummten und PEGIDA-Anhängern. Aber die Polizeikette bleibt dicht. Die Linken rufen weiter. Von der PEGIDA sind nun aber kaum noch Leute da.

MOPO24 sprach soeben mit Polizeisprecher Marko Laske. Sein Fazit: "Insgesamt waren um die 350 Polizisten im Einsatz. Es gab bis zur Stunde keine Festnahme. Auch keine Platzverweise."

Insgesamt waren es 5500 PEGIDA-Demonstranten und rund 500 Gegendemonstranten.

20:03: Nachdem alle noch einmal ihr leuchtendes Handy in die Höhe hielten, ist die Veranstaltung zu Ende! Lutz Bachmann warnt alle Demonstranten vor dem Nachhausweg: "Vorsicht vor Menschen, die uns nicht wohlgesonnen sind!" Linke und PEGIDA stehen sich aber immer noch an den Polizeiwagen gegenüber.

19:55: Der Theaterplatz ist jetzt brechend voll. Wieder hält Organisator Lutz Bachmann eine Rede, spricht in etwa das, was er schon 18.30 Uhr sagte. Wieder zitiert er auch Innenminister Markus Ulbig (50, CDU), der im MOPO24-Interview ankündigte, Recht und Gesetz bei kriminellen Asylbewerbern besser durchsetzen zu wollen.

19:42: Auf dem Theaterplatz stehen sich nun Linke und Anhänger der PEGIDA gegenüber, getrennt durch eine Kette von mehreren Polizei-Einsatzfahrzeugen.

19:35: Auf dem Weg durch die Sophienstraße zwischen Zwinger, Schloss und Taschenbergpalais - bis zum Theaterplatz nur noch wenige Meter.

19:33: Der Zug ist am Postplatz angekommen. Hier stehen erste Gegendemonstranten. Am Theaterplatz wartet der Rest. Aktuell nach eigenen Angaben um die 500. Auf dem Plakat steht: „Es gibt keine Islamisierung des Abendlandes sondern nur Atheist*Innen, Muslim*Innen, Christ*Innen, … die gemeinsam über Ihr Zusammenleben diskutieren [&] entscheiden sollten!“

19:15: Der PEGIDA-Zug passiert das Karstadt-Kaufhaus und biegt am Abenteuer-Spielplatz in die Marienstraße Richtung Postplatz ein. Dresden Nazi frei schreibt via Twitter: "Kundgebung auf Theaterplatz ist jetzt angemeldet. Ca. 500 Menschen hier."

18:57: Der PEGIDA-Zug ist in Bewegung. Zuerst die St.Petersburger Richtung Hauptbahnhof. Dann biegt der Zug in den Dr.Külz-Ring ein. Vorbei am Dresdner Rathaus.

Die Autofahrer im Feierabendverkehr sind sauer. In der City rund um die St. Petersburger Straße geht aktuell nichts mehr.

Polizeisprecher Marko Laske sagt: "Wir gehen aktuell zum Start der Demo von 5500 PEGIDA-Anhängern."

18:30: Die PEGIDA-Leute (gefühlt sind es aktuell 2500) rüsten sich zum Aufbruch, die Banner werden geordnet. Auf ihnen steht "Mut zur Wahrheit", "Pressefreiheit" oder "Deutscher erwache. Draghi entmachten!" Draghi ist der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt/M..

Organisator Lutz Bachmann spricht: "Nach 25 Jahren kann eine neue Mauer eingerissen werden. Eine viel größere als die der SED. Es geht um uns Deutsche!" Applaus. Weiter sagt er gegen Wirtschaftsflüchtlinge: "Wer hier leben, arbeiten, essen will, sollte auch Deutsch sprechen und unsere Gesetze und unsere Kultur respektieren."

Sozialbürgermeister Seidel, der für die neuen Dresdner Ausländerheime zuständig ist (MOPO24 berichtete), wird zwei Minuten lang kritisiert.

18:26: Die Polizei sperrt den Theaterplatz. Dresden Nazifrei twittert: " steht friedlich vor Polizeiabsperrung auf Theaterplatz. Protest in Hör- und Sichtweite wäre so möglich."

18:13: An der Halfpipe/Lingnerallee sammeln sich die PEGIDA-Anhänger.

18:09: Die Linken marschieren vom Schloßplatz Richtung Theaterplatz. Sie wollen ihn wohl auch diese Woche wieder besetzen, damit die PEGIDA hier nicht die Endkundgebungabhalten kann. Doch der Theaterplatz wird von Polizei gesperrt

Linke Anhänger auf dem Schloßplatz (17:38)
Linke Anhänger auf dem Schloßplatz (17:38)

18:07: Die Polizei rechnet bei PEGIDA mit der selben Anzahl wie letzte Woche (da waren es 3200). Bei den Linken soll es eine steigende Tendenz geben.

18.00: In der Staatskanzlei trifft sich Ministerpräsident Tillich mit den Oberbürgermeistern von Dresden, Chemnitz und Leipzig zum Thema Asyl.

18:00: In der Dreikönigskirche findet aktuell der "Bürgerdialog Asyl" statt, wo das Rathaus die aktuellen Pläne für neue Asylbewerberheime vorstellt.

17:49: Die Polizei riegelt den Theaterplatz ab. Wahrscheinlich wird dort die Demo der PEGIDA enden.

17:38: Auf dem Schlossplatz sammeln sich aktuell ca. 200 Anhänger und Sympathisanten der Aktion "Dresden Nazifrei".

Heftige Reaktionen auf Ulbigs MOPO-Interview

Selbst der SPIEGEL berichtetet nach MOPO24-Bericht über Ulbigs Pläne.
Selbst der SPIEGEL berichtetet nach MOPO24-Bericht über Ulbigs Pläne.

DRESDEN - Heftige Reaktionen nach dem MOPO-Interview mit Innenminister Markus Ulbig (50, CDU)! Dort hatte er Sondereinheiten für straffällige Asylbewerber angekündigt.

Zwar betonte Ulbig, dass es in der Summe nur wenige kriminelle Asylbewerber gebe. Trotzdem sollen in Sachsen künftig spezielle Polizeieinheiten für straffällige Asylbewerber zuständig sein. „Wir beginnen mit dem Modell in Dresden und wollen sie dann im ganzen Land einsetzen“, so Ulbig.

Dafür erntet er mächtig Kritik! „Ein befremdlicher Vorschlag. Straftaten werden in Sachsen verfolgt - egal, ob Deutsche oder Ausländer sie begehen“, findet Sabine Friedel (SPD). Der ministerielle Aktionismus schüre schlimme Vorurteile.

Ähnlich die Grünen: „Minister Ulbig will sich als Hardliner gerieren. Ich erwarte von einem Innenminister, dass er unaufgeregt seine Arbeit macht und in Sachsen für öffentliche Sicherheit sorgt“, so Petra Zais (Grüne).

Linke-Fraktions-Chef Rico Gebhardt (51) sprach von einem „schweren parteipolitischen Missbrauch eines hochsensiblen gesellschaftspolitischen Themas“ und einem „befremdlichen Zungenschlag“.

Unterstützung bekommt Ulbig dagegen von seinem Parteifreund Christian Hartmann (40, CDU): „Ich begrüße den Vorschlag als einen Baustein von vielen für die Lösung der anstehenden Herausforderungen im Rahmen des Asylrechtes“, so der innenpolitische Sprecher der CDU-Fraktion.

Derweil ruft das so genannte „PEGIDA“-Bündnis („Patriotische Europäer gegen Islamisierung des Abendlandes“) Montagabend um 18.30 Uhr erneut in Dresden zu einem „Spaziergang“ auf (Halfpipes/Lingnerallee). Kritiker werfen dem Bündnis vor, rassistische, nationalistische und islamfeindliche Vorurteile zu bedienen und Ängste zu schüren.

Auch die Gegner formieren sich: Um 17 Uhr treffen sich PEGIDA-Gegner zu einer Kundgebung an der Dreikönigskirche. Von dort wird ebenfalls mit einem Demonstrationszug in die Innenstadt gerechnet.

Das Bündnis Dresden Nazifrei veranstaltet ab 17.30 Uhr eine Kundgebung auf dem Schloßplatz, das Bündnis „Dresden für alle“ um 18 Uhr am Albertplatz.

MOPO24 berichtet live.

Frau sucht sieben Jahre lang nach ihrer Schwester: Unfassbar, wo sie fündig wird Neu Nagelsmann will nicht eher zu RB Leipzig wechseln Neu viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 11.769 Anzeige Kuh nimmt Wanderer auf die Hörner und stößt ihn Böschung hinab Neu Nach romantischem GZSZ-Kuss: Ruiniert Laura Philips Leben? Neu
Auf gute Freunde! Onkelz lassen es mit 80.000 "Neffen und Nichten" krachen Neu Dieser kleine Ring soll das neue Wunderheilmittel gegen Krankheiten sein Neu Immer weniger Fans fiebern gemeinsam beim "Public Viewing" mit 635 Reisebus streift mehrere Autos: Trio verhindert Katastrophe 5.558 Alles schwarz! Stromausfall bei Helene Fischer in Leipzig 62.547 Update
Irrer Ausraster! Serben-Coach vergleicht Schiri Dr. Felix Brych mit Kriegsverbrechern 4.805 Junger Student rettet Kind und Erwachsenen vor dem sicheren Tod 5.640 Grandioses Tor: Oliver Pocher schießt Schweden ab 1.707 +++ WM-Liveticker: KROOSartig! Deutschland gewinnt in der letzten Sekunde! +++ 10.118 Update Conrad Electronic Frankfurt: Drohne kaufen und 10 Prozent Rabatt sichern! 1.692 Anzeige Horror-Crash zwischen Ferrari und BMW: Sechs Verletzte - 2 Hubschrauber im Einsatz 911 Unten ohne? So sexy feuert Sophia Thomalla unsere Nationalelf an! 14.906 Traurige Schicksale! "Ich will leben, ich habe noch so viel vor", aber... 6.993 Motorradfahrer prallt gegen Leitplanke und stirbt 15.483 Motorrad kracht in Mähwerk von Traktor: Fahrer schwer verletzt 2.192 Stau-Frust, statt Urlaubs-Lust! Autobahnen vollkommen dicht 8.606 Für jedes Deutschland-Tor gibt's bei REWE was geschenkt! 21.506 Anzeige Polizeieinsatz: Hat Daniele Negroni seine Freundin geschlagen? 7.193 Kampf gegen Feinstaub: Stuttgart sperrt Fahrspur! 555 Mega-Eklat bei Schweizer Torjubel nach Sieg gegen Serbien! 5.365 Seltener Schnappschuss: Bushido mit der wohl niedlichsten Gang unterwegs 14.125 Tausende Biker bei "Hamburger Harley Days" 307 Rettungseinsatz auf Grillplatz: Jugendliche trinken, bis der Arzt kommt 336 Merkel außer Rand und Band: So haben wir die Kanzlerin noch nie gesehen 25.957 Zusammenstoß vor Autotunnel: Zwei Menschen sterben 5.808 Straßenhunde wegen Fußball-WM "abgeschlachtet" 4.346 Sie haben es geschafft: Stadt stellt mit Vogelhäusern Weltrekord auf 631 Traktor gerät in Gegenverkehr, dann kommt ein Sattelzug 706 DNA-Test löst Rätsel: Experten sahen in diesem Wesen weder Hund noch Wolf 90.020 Verboten sexy: Deshalb tragen Polizistinnen in diesem Land Hotpants 14.006 Vorsicht! Exotische Schneckenart in Deutschland aufgetaucht: Sie ist nicht harmlos 7.396 SPD-Chefin Nahles warnt: "Seehofer ist eine Gefahr für Europa" 2.610 Gas und Bremse verwechselt: Benz-Fahrer kracht in Grundstück 3.700 Halberg-Guss-Mitarbeiter lassen sich von Warnung nicht einschüchtern 615 Deutsche Sängerin in der Türkei festgenommen 7.020 "Tolerantes Brandenburg"? Nach Gewaltserie will Bundespräsident helfen 481 Ab sofort: Daimler stoppt Auslieferung von Diesel-Modellen! 2.104 Paar geht durch die Hölle: Drei Kinder sterben innerhalb von drei Monaten 39.026 Schlagzeuger von Metal-Bands Pantera und Hellyeah gestorben 2.479 Nach Festnahme in der Türkei: Deutsche Geschäftsfrau wieder frei 778 Heftiger Crash auf A3: Auto rast in Sattelzug und wird mitgeschleift 276 Bei WM: Deshalb hat Rebic kein Interesse an Trikot von Messi 2.339 Ohne Worte: Denkmal für Waffen-SS-Legionär wurde enthüllt 8.988 Model mit Dehnungstreifen? Stefanie Giesinger wird für dieses Foto gefeiert 4.683 Polizei greift durch: Mehrere Festnahmen auf dem "Hurricane"-Festival 15.657