An diesem Tag haben die Deutschen am meisten Sex

NEU

Versehentlicher Luftangriff! Kampfflugzeug tötet mindestens 50 Menschen

NEU

Deutsche Handballer im Schongang ins WM-Achtelfinale

NEU

Großes Comeback: Diese beiden sind bald TV-Kollegen

NEU

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
7.744

PEGIDA-Galgen: Jetzt ermittelt der Staatsanwalt!

Dresden – Jetzt wird der PEGIDA-Galgen ein Fall für die Staatsanwaltschaft! Ermittelt wird wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und außerdem wegen der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten
Wegen dieses Galgens ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.
Wegen dieses Galgens ermittelt nun die Staatsanwaltschaft.

Von Stefan Ulmen

Dresden – Jetzt wird der PEGIDA-Galgen ein Fall für die Staatsanwaltschaft!

Sprecher Jan Hille (50) am Dienstagvormittag zu MOPO24: „Wir ermitteln gegen Unbekannt zum einen wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten und außerdem wegen der öffentlichen Aufforderung zu Straftaten.“ Dafür drohen bis zu drei bzw. bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe.

Innerhalb der Staatsanwaltschaft Dresden kümmert sich die Abteilung „Politisch motivierte Kriminalität“ um den Eklat.

MOPO24 fragte den Staatsanwalt: Hätte man diesen Galgen nicht auch beschlagnahmen müssen? Hille: „Das ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Da muss die Polizei abwägen, die Lage hätte eskalieren können.“

Auf jeden Fall sei das Geschehnis dokumentiert und das Beweismittel gehe nicht verloren. Jetzt wollen sich die Ermittler die Fotos von der Demo und dem Galgen beschaffen, dazu klären, ob es auch ein Video von der Polizei dazu gibt.

PEGIDA-Chef Lutz Bachmann (42) hat unterdessen die Berichterstattung über den mitgeführten Galgen für Kanzlerin Merkel (CDU) und Vizekanzler Gabriel (SPD) als "unfassbare Übertreibung" der "Lügenpresse" abqualifiziert.

Bachmann schrieb auf seiner Facebook-Seite von "lächerlichen Bastelarbeiten mit Schreibfehlern". Wegen der falschen Schreibweise des Vornamens von Gabriel („Siegmar“ mit "ie") sei er "erleichtert" und "schon fast ein bisschen belustigt", erklärte der Gründer des islam- und fremdenfeindlichen Bündnisses.

Reaktionen aus der Politik

Kanzlerin Merkel, Bundesfamilienministerin Schwesig (SPD) und Kanzleramtsminister Altmaier (CDU).
Kanzlerin Merkel, Bundesfamilienministerin Schwesig (SPD) und Kanzleramtsminister Altmaier (CDU).

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird persönlich nicht gegen die Galgen-Attrappe mit ihrem Namen vorgehen.

"Über die strafrechtliche Relevanz eines solchen Vorfalles werden die zuständigen Strafverfolgungsbehörden entscheiden", sagte eine Regierungssprecherin am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

"Weitere Schritte von Seiten des Bundeskanzleramtes sind derzeit nicht geplant." Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) sieht in der Galgen-Attrappe, die bei einer Pegida-Demonstration in Dresden gezeigt wurde, einen Fall für den Staatsanwalt. "Leute, die das tun, gehören nicht auf die Straße, sondern vor den Richter", sagte er.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (SPD) hat die Bilder vom Galgen als "völlig inakzeptabel" bezeichnet. Die Politikerin hatte sich zuvor zu der am Dienstag in Berlin vorgestellten Shell-Jugendstudie geäußert, nach der junge Menschen Angst vor Fremdenhass haben.

"Nicht die Flüchtlinge sind die Bedrohung, sondern die, die gegen die Flüchtlinge hetzen und Fremdenfeindlichkeit schüren", betonte Schwesig.

Foto: Twitter/Deutschlandradio, Petra Hornig, dpa

Kuriose Postsendung: Zollamt findet 140 getrocknete Frösche in Paket

NEU

Cindy Crawfords Tochter zeigt uns ihre heiße Bikini-Figur

NEU

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Bock auf Bier? Einbrecher betrinkt sich und geht wieder

NEU

Stiftung Warentest warnt: Dieser Tee könnte krebserregend sein!

NEU

Alarmgesicherte Unterhose soll vor Übergriffen schützen

NEU

Russischer Hodennagler flüchtet nach Frankreich

2.797

Rapper Kay One trauert um Kumpel! Er starb bei Horror-Crash

2.070

Vorsicht! Drogerie "dm" warnt vor dieser Fake-App

1.619

250-Kilo-Fliegerbombe in Leipzig gefunden

4.086
Update

Belgischer Flügelspieler im Visier von RB Leipzig

1.950

Achtung! Diese süße WhatsApp-Nachricht ist gefährlich

5.786

Das sagt Jens Büchners Freundin zur Drillings-Beichte im Dschungel

3.854

DSDS-Kandidat Isma nach Interview verhaftet

4.397

Einbrecher entleert Hunderte Getränkedosen einer Diskothek

1.016

Diese Promi-Lady macht jetzt auf düster und keiner erkennt sie

2.672

Frau zieht vor Donald Trump plötzlich blank

1.968

Chip in der Jacke! Spenden für Obdachlose bald auch mit Karte?

677

Hoffnung steigt! Chemnitz und Zwickau bei FIFA 18?

3.599

Glashütte: Luxusuhren-Legende Walter Lange gestorben

2.900

Entadelt: Nürnberger Faschingsprinz als Drogenkönig verhaftet

2.405

Frachter kracht gegen Brücke - Kapitän stirbt

4.480

Anhalter zwingt Frau zum Schlucken von Tabletten

3.589

So viel Wissenschaft steckt in "The Big Bang Theory"

3.105

So wenig Zuschauer rufen für die Dschungelprüfungen wirklich an

10.460

Tipps fürs Dating in der Schule: Eltern sind entsetzt

1.081

So spottet das Netz über das neue Logo von Juventus Turin

3.138

E-Zigarette explodiert! Mann verliert sieben Zähne

8.773

Mit diesen Worten verteidigt Sophia Wollersheim Dschungel-Hanka

3.705

Mann will Mond fotografieren und entdeckt diese seltsame Gestalt

10.195

Sammer kritisiert Hoeneß und stellt sich hinter RB Leipzig

9.580

Urteil! Die NPD wird nicht verboten

5.506

Angehörige verzweifelt, trotzdem: Suche nach Flug MH370 eingestellt

1.033

Nach al-Bakr: Schon wieder Selbstmord in JVA Leipzig

6.382

Schutz vor Kälte gesucht: Obdachlose macht Feuer und verbrennt

2.229

Ahnunglose Frau surft direkt neben riesigem weißen Hai

2.942

17-Jähriger will Spätkauf mit Spielzeugpistole überfallen

2.647

Die Pest ist zurück! 27 Tote in Madagaskar

17.170

Wer sieht denn hier so verdammt heiß in seiner Jogginghose aus?

5.460

Vater will Baby verkaufen, damit er seiner Frau ein Auto schenken kann

3.511

Hat Kim Kardashian hier wirklich keinen Slip angezogen?

10.798

Ehepaar verunglückt mit Auto: Mann tot, Frau schwer verletzt

5.986

Security der Deutschen Bahn schlägt Fahrgast bewusstlos

8.253