Schnee, Eis und Hunderte Unfälle! So chaotisch war die Winternacht in Deutschland
Top
So bedrohen kampferprobte Nordkaukasus-Islamisten Deutschland
Top
Rückruf! Salmonellen in Babymilchprodukten von Lactalis
Top
ICE-Neubaustrecke: Erneute Pannen bei offizieller Eröffnung
Top
16.424

Pegida-Gegner uneins über weiteren Protest!

Dresden - Pegida ist ein Dresdner Phänomen. Nirgendwo sonst können so viele Anhänger mobilisiert werden. Andernorts ist auch der Protest meist stärker - eigentlich. Zuletzt kamen auch in Dresden Zehntausende zusammen. Wie es weitergeht, darüber sind die Pegida-Gegner uneins.
Rund 20.000 Menschen protestierten in Dresden zuletzt gegen PEGIDA.
Rund 20.000 Menschen protestierten in Dresden zuletzt gegen PEGIDA.

Dresden - Trotz des erfolgreichen Protests gegen die Pegida-Kundgebung vor einer Woche geht ein Riss durch das Lager der Gegner der fremdenfeindlichen Bewegung.

Strittig ist vor allem, inwieweit man sich den wöchentlichen Demonstrationen der Islam- und Fremdenfeinde in Dresden noch regelmäßig entgegenstellen soll und ob es überhaupt dauerhaft durchzuhalten wäre.

Während die einen vor allem auf Projekte für Weltoffenheit und zur Flüchtlingshilfe setzen, halten andere es für zwingend notwendig, gegen Hass und Hetze Gesicht zu zeigen - immer, wenn Pegida auf die Straße geht, und auch, wenn man auf Dauer zahlenmäßig unterlegen ist.

Am vergangenen Montag hatte ein breites Bündnis aus Parteien, Vereinen und Initiativen unter dem Motto "Herz statt Hetze" zum Protest gegen die Kundgebung der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) aufgerufen, die ihr einjähriges Bestehen feierten. Rund 20.000 Menschen kamen.

Für kommenden Montag sind kaum Gegenproteste zu erwarten.
Für kommenden Montag sind kaum Gegenproteste zu erwarten.

Ein Riesenerfolg für die Pegida-Gegner, die bislang in Dresden deutlich in Unterzahl und über Monate montags überhaupt nicht zu sehen waren.

Die Initiative "Herz statt Hetze" kündigte am Tag danach denn auch an, weiter demonstrieren zu wollen. Über Aktionen sollte "zeitnah" beraten werden. Ein Aufruf für diesen Montag, an dem Pegida wieder auf die Straße geht, erfolgte aber nicht.

Auf der Facebook-Seite der Initiative wie auch beim Bündnis Dresden Nazifrei wird lediglich der Aufruf der Gruppe Gepida - was für "Genervte Einwohner protestieren gegen Intoleranz Dresdner Außenseiter" steht - geteilt.

Bei den "Genervten" handelt es sich um vier junge Dresdner, die erst seit einigen Wochen Montagsdemonstrationen gegen Pegida organisieren. An diesem Montag wollen sie und ihre Anhänger zum Postplatz ziehen - nicht weit von Theaterplatz und Pegida entfernt.

250 Teilnehmer seien offiziell angemeldet, sagt ein 20-Jähriger, der für die Gruppe spricht, aus Angst vor rechten Gewalttaten namentlich aber nicht genannt werden will.

Silvio Lang, Sprecher von Dresden Nazifrei.
Silvio Lang, Sprecher von Dresden Nazifrei.

Dass ansonsten niemand zur Demo aufgerufen habe, sei nach dem Erfolg der vergangenen Woche schon komisch. "Weil wir gesehen hatten, dass sich lange in Dresden gar kein Protest gegen Pegida gezeigt hat, haben wir Gepida gegründet", sagte er.

Unterstützt werden die jungen Dresdner aus Leipzig, wo montags der PEGIDA-Ableger LEGIDA auf die Straße geht, aber in deutlich geringerer Zahl als das Dresdner Original und immer von zahlenmäßig erheblich größerem Gegenprotest begleitet oder blockiert - etwa vom Aktionsnetzwerk "Leipzig nimmt Platz".

"Wir haben hier einfach andere Bedingungen in Dresden, allein schon aufgrund der politischen Kultur in dieser Stadt", sagt Silvio Lang, Sprecher von Dresden Nazifrei.

"Außerdem macht es keinen Sinn, nur mit dem Anspruch auf die Straße zu gehen, sagen zu können, wir sind da, weil Pegida da ist." Das habe man lange versucht, aber einsehen müssen, dass ein dauerhafter Protest nicht im wünschenswerten Umfang zu realisieren sei.

Auch Pegida-Gegner aus Chemnitz waren am 19. Oktober nach Dresden gekommen.
Auch Pegida-Gegner aus Chemnitz waren am 19. Oktober nach Dresden gekommen.

Jürgen Kasek, Landesvorsitzender der Grünen und einer der Köpfe der Leipziger Nolegida-Bewegung, sieht das anders. "Ein direkter Protest gegen Pegida ist zwingend nötig", sagt er. "Solange Pegida in Dresden erfolgreich ist, werden sich auch fremdenfeindliche Gewalt und Rassismus in Sachsen weiter ausbreiten."

Dass es frustrierend sein müsse, dauerhaft in deutlicher Unterzahl gegen eine mächtige Pegida anzutreten, könne er schon verstehen. "Es geht hier aber nicht um Zahlen. Es geht darum, zu zeigen, dass es Widerspruch gibt."

In Chemnitz sei schließlich auch gelungen, aus der Unterzahl heraus bei den fremdenfeindlichen Cegida-Demonstrationen Flagge zu zeigen. "Das ist wichtig, um die Anschlussfähigkeit der Gidas an die Mitte der Gesellschaft zu verhindern", sagt Kasek.

Pegida-Gegner aus Leipzig und Chemnitz wollten sich deshalb künftig auch in Dresden verstärkt den Rassisten entgegenstellen. Deshalb habe man das Bündnis Sachsen Nazifrei gegründet, sagt Kasek. Auch Gruppen aus Görlitz und Bautzen seien eingebunden.

"Es ist ja kein Geheimnis, dass Dresden Nazifrei kritisiert wird", sagt Kasek. Vor allem, weil dort so lange den Fremdenfeinden die Straßen allein überlassen worden seien. Ein Gegenbündnis sei Sachsen Nazifrei jedoch nicht.

Der Sprecher von Dresden Nazifrei, Lang, spricht nur von Überlegungen zur Bildung eines solchen Bündnisses. Es gebe "Diskussionen darüber, was der richtige Weg ist". Voraussichtlich im Dezember soll auf einer Strategiekonferenz in Dresden das weitere Vorgehen beraten werden.

Fotos: Eric Münch, Andreas Weihs, imago, dpa

Forscher warnen: Diese dramatischen Folgen hat ungesundes Essen
Neu
Hier landen die Briefe an den Weihnachtsmann wirklich
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.318
Anzeige
Mann vergewaltigt und schwängert seine Ex-Freundin
Neu
Kannst Du demnächst bei Netflix das Ende selbst bestimmen?
Neu
Deshalb machen sich Fans jetzt Hoffnung auf eine Comeback von Beate
Neu
Kostenexplosion von Stuttgart 21: Aufsichtsrat der Bahn berät
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.756
Anzeige
Alarm in Tiefgarage unter Moschee: Mieter findet Munition, Polizei sichert Weihnachtsmarkt
Neu
Großeltern verbrennen! Enkel soll Wohnung von Oma und Opa angezündet haben
Neu
Reisebus kippt bei Glätte um: Zwei Verletzte
Neu
Weil Harald Glööckler Panzer brauchte, steht jetzt ein Mann vor Gericht
Neu
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell: Fünf Verletzte
Neu
Vereinigte Staaten von Europa: Viel Kritik, doch keine Vorschläge
Neu
Jerusalem-Krise: Erdogan bezeichnet Israel als "Terrorstaat"
Neu
Nackt und aufgeputscht: Star-Stripper Marc Terenzi in Dresden
Neu
Rätsel um Flugzeug-Absturz: Ursache bleibt mysteriös
Neu
So stoppte eine Gleissperre die Zug-Entführer in Sachsen
Neu
Wie verhext! Darum warnt "Ehrlich Brother" Chris seine Fans vor iOS-Update
Neu
So stark ist die Liebe von Ex-GZSZ-Star Isabell Horn und ihrem Jens wirklich
Neu
Schwerer Verkehrsunfall: Vollsperrung der Autobahn 5
674
Zehn Meter hohe Tanne kracht auf Weihnachtsmarkt
9.477
Die traurige Wahrheit über dieses Porno-Sternchen (†23)
10.662
Junger Mann entführt und mit Folter bedroht
2.702
Horror! Mädchen entdeckt verstorbenen Großvater in Freizeitpark
16.256
Frau muss Pipi - 15.000 Euro Schaden
13.143
"Alles Schwuchteln!" Zwickauer Frick entgleist beim 1:1 gegen Halle
5.943
+++ Chaos in ganz Deutschland! Flugverkehr auch betroffen +++
14.279
Update
Inka hat neue Pläne - Schluss mit "Bauer sucht Frau"?
8.159
Schock! Dreijähriger im Leipziger Hauptbahnhof verschwunden
14.580
33-Jähriger besucht seine Verwandten und zerstört die komplette Wohnung
2.012
Grausam! Mann schläft im Auto ein und verbrennt
3.470
Krankenhaus-Horror! Narkosen teils wirkungslos
2.969
Ist "Schwiegertochter gesucht"-Kult-Star Beate frisch verliebt?
2.002
Profi-Schiedsrichter outet sich: "Ja, ich bin schwul – na und?"
3.399
Hier könnt Ihr Eure Handys segnen lassen
388
Wegen Eisbären-Baby: PETA ätzt gegen Berliner Tierpark
2.853
"Besser früh als nie": Anna-Maria bereitet sich auf die Geburt vor
2.265
Mitten auf dem Weihnachtsmarkt: Männer gehen auf Polizisten los
7.699
Raser liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
1.758
Wo sieht man sonst schon mal 1100 Nikoläuse beim Joggen?
386
Jugendlicher steigt aus Straßenbahn und wird von Auto erfasst
2.283
Neues Herz für ESC-Sieger Salvador Sobral
1.734
Junge (13) bleibt mit Bein in Bus stecken, dann fährt dieser los
2.384
Drei Verletzte! Besoffener kracht in Polizeiwagen
6.276
47-Jähriger spuckt auf Essen von Fast-Food-Kunden und zeigt dann den Hitlergruß
4.106
Schweres Busunglück: Zwei Tote und 38 Verletzte!
4.909
Völlig zugedröhnt! Polizei greift Teenies mit Drogen und Dolch auf
2.640
Während Opa bei sterbender Oma ist, schleicht der beste Freund in seine Wohnung
22.972
300 Tage Haft: So geht es Deniz Yücel wirklich
998
Messerstiche in den Oberkörper! Streit unter Bauarbeitern eskaliert
2.358
Messer-Attacke! Wachmann am Busbahnhof schwer verletzt
2.238
Frau rastet wegen fehlendem Schampus aus: Flieger muss zwischenlanden
1.949
Aus der Traum! Hier tröstet Denise Temlitz ihren Pascal
2.881
110 Fälle! Flüchtlingshelfer beklagen Misshandlungen
13.584