Männer überfahren Studentin (22) in Cottbus und verhöhnen sie danach. Sie stirbt!

Top

Seit zwei Jahren verschwunden! Wo ist nur die kleine Inga?

Top

Gleitschirmflieger aus Deutschland im Elsass verschollen

Top

Räuber bedroht Kassiererin mit Brecheisen und Messer, dann greift ein Kunde ein...

Top
34.983

So liefen die PEGIDA-Demos am Montag

Dresden - Am 4. Mai versammelt sich PEGIDA zum 25. Abendspaziergang auf dem Schloßplatz. Auch in Leipzig und Chemnitz wird wieder demonstriert.

Dresden - PEGIDA demonstrierte zum 25. Mal. Wie in der vergangenen Woche ging es auf dem Schloßplatz los. Die Polizei schätzte die Zahl der Demoteilnehmer auf mehrere Tausend. Genauere Angaben wollte sie nicht machen.

Am vorerst letzten Postplatzkonzert nahmen 250 Menschen teil.

So berichtete MOPO24 im Liveticker.

Dienstag, 10.00 Uhr: Auch am 4. Mai wurde durch die Studentengruppe der TU Dresden Bildmaterial zur genauen Schätzung der Teilnehmerzahlen der PEGIDA-Demonstration erstellt. Die erste Auswertungen eines Video, das von der gleichen Position wie letzte Woche aufgenommen wurde, ergab durch direktes Zählen eine Zahl von 2992 Personen. So lässt sich schätzen, dass zu diesem Zeitpunkt rund 3000 Personen an dem Demonstrationszug teilgenommen haben.

Dresden, 21:10 Uhr: Nach Angaben der Polizei zeigte ein PEGIDA-Mitläufer (24) an der Synagoge den Hitlergruß. Er muss sich jetzt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen verantworten.

Dresden, 20:38 Uhr: Das Schlusswort gehört dem Holländer Ed. Es geht ihm um die unkontrollierte Flüchtlingströme. Als Beispiel nennt er die Politik Australiens. Nach der langen Rede wird mit der Hymne der 25. Spaziergang beendet.

Dresden, 20:32 Uhr: Ferdinand aus Kamerun steht jetzt auf der Bühne und lobt Deutschland für seine wissenschaftlichen und technologischen Leistungen. Deshalb sollte Deutschland die erste Weltmacht sein, nicht die USA. Das sei Betrug. Wir Ausländer sind bereit, Deutschland zu helfen. In seinem Land sei es normal, Nationalist zu sein.

Dresden, 20:26 Uhr: PEGIDA ist wieder am Schloßplatz angekommen. Lutz Bachmann erklärt organisatorisches zu Festerlings OB-Wahlkampf. Die angestrebten 1000 Unterstützerunterschriften für die Kandidatin sind noch nicht zusammen. Bachmann ruft nochmal dazu auf, sich als Wahlbeobachter und Wahlhelfer bei er OB-Wahl zu melden, "damit nichts schief geht".

Dresden, 20:14 Uhr: Auf dem Terrassenufer zählen Studenten wieder die Teilnehmerzahlen der PEGIDA. Dafür wird von der Brühlschen Terrasse aus der Spaziergang aufgenommen.

Chemnitz, 20:01 Uhr: Auf der Brückenstraße setzt sich eine Mini-Blockade auf die Route der Mini-PEGIDA-Demo. Die Polizei räumt sie aus dem Weg.

Dresden, 19:32 Uhr: Der Spaziergang beginnt. Nach der Runde über Augustusbrücke, Carolabrücke und zurück zum Schloßplatz soll noch Edwin Utrecht eine Rede halten.

Leipzig, 19:26 Uhr: LEGIDA kündigt an, in den kommenden Wochen in kleineren Städten zu demonstrieren. Wurzen, Grimma, Delitzsch, Eilenburg, Bitterfeld und Borna stehen auf dem Programm. In Leipzig soll in den kommenden vier Wochen nicht demonstriert werden. LEGIDA will künftig auch bei Bürgermeisterwahlen in Leipzig und dessen Umland eigenen Kandidaten ins Rennen schicken.

Dresden, 19:22 Uhr: Festerling würde als Oberbürgermeisterin wie ein Löwe über die Stadt wachen. Sie will die Interessen der Bürger mit der Politik und der Verwaltung in Einklang bringen. Außerdem will sie ein Dialogforum für Politik und Bürger schaffen. Und sie will sehen, inwieweit sie sich gegen die Zuweisung von Flüchtlingen wehren kann. Einige Demonstranten interessieren sich weniger dafür und holen sich erstmal ein Eis.

Dresden, 19:14 Uhr: Frank Eckhardt (55) erklärt, warum es künftig keine Postplatzkonzerte der PEGIDA-Gegner mehr geben wird. Zum letzten Konzert sind etwa 150 Menschen gekommen.

Dresden, 19:08 Uhr: Jetzt spricht Tatjana Festerling. Sie bezeichnet sich als "Flüchtling aus Hamburg". Dort sei es ihr zu bunt gewesen. Alles sei ohne Widerstand und würde verdrecken. Das Schlimmste, was Dresden passieren könne, wäre eine Oberbürgermeisterin aus dem roten Lager. Dabei kritisiert sie auch moderne Architektur, die in der Dresdner City gebaut werden könnte.

Dresden, 19:01 Uhr: Danach tritt Herr Lange ans "offene Mikrofon". Er malt ein schwarzes Bild von Deutschlands Zukunft. Kriminalität und Überfremdung machen ihm zu schaffen. Schließlich bittet er die Zuschauer, ihre Hände zum Gebet zu falten und ruft eine Schweigeminute aus, für die Heimat, um die er Angst hat.

Leipzig, 19:03 Uhr: Auch in Leipzig ist die Zahl der LEGIDA-Teilnehmer überschaubar. Mitarbeiter der Uni schätzen etwa 300 Personen.

Dresden, 18:57 Uhr: Jetzt spricht Alina auf der Bühne. Sie schimpf darüber, dass Dynamo Dresden 300 Flüchtlinge ins Stadion gelassen hat. Dafür aber arme Kinder keine kostenlose Busfahrkarte bekommen. Insgesamt fühlt sie sich gegenüber den Asylbewerbern hintenangesetzt.

Dresden, 18:50 Uhr: Lutz Bachmann beginnt seine Rede. Er fordert die Spaziergänger auf, heute wieder schweigend zu spazieren. Danach arbeitet er sich wie gewohnt an korrupten Politikern, linkem Mob und Flüchtlingen ab.

Dresden, 18:49 Uhr: Blick auf den Schlossplatz. Viele Schaulustige und Touristen sitzen auf den Stufen der Brühlschen Terrasse und beobachten das mittlerweile deutschlandweit berühmte Dresdner Montags-Schauspiel.

Chemnitz, 18:45 Uhr: Bei der PEGIDA Chemnitz/Erzgebirge sind wie schon in den vergangenen Wochen nur wenige Menschen gekommen.

Dresden, 18:45 Uhr: Noch hat die Versammlung nicht begonnen. Es wird noch auf Nachzügler gewartet, die immernoch auf dem Schloßplatz eintrudeln.

Chemnitz, 18:35 Uhr: Die Teilnehmer der PEGIDA-Gegendemo formieren sich langsam an der Ecke Straße der Nationen/Brückenstraße.

Dresden, 18:10 Uhr: Studenten der TU Dresden machen unter den Teilnehmern der PEGIDA-Demo eine Umfrage. In der vergangenen Woche wurde wegen des miesen Wetters darauf verzichtet.

Dresden, 18:04 Uhr: Die Oberbürgermeisterkandidatin Tatjana Festerling ist angekommen und wurde von Lutz Bachmann begrüßt.

Dresden, 18:00 Uhr: In einer halben Stunde geht es los. Die ersten PEGIDA-Anhänger versammeln sich vor der Bühne.

Hier wird heute in Sachsen demonstriert

In der vergangenen Woche kamen bei miesen Wetter laut Polizei 3000 zu PEGIDA. Studenten der Uni zählten allerdings nur die Hälfte.
In der vergangenen Woche kamen bei miesen Wetter laut Polizei 3000 zu PEGIDA. Studenten der Uni zählten allerdings nur die Hälfte.

Dresden - Am 4. Mai versammelt sich PEGIDA zum 25. Abendspaziergang in Dresden. Auch in Chemnitz und Leipzig sind wieder Demonstrationen angemeldet.

Nachdem in der vergangenen Woche nach einer Zählung von Studenten der TU Dresden nur noch 1462 Menschen bei PEGIDA waren (laut Polizei-Angaben: 3000), bleibt abzuwarten, ob sich der Abwärtstrend weiter fortstetzt oder wieder mehr Teilnehmer kommen.

Die Gegendemonstranten des Netzwerkes "Dresden für Alle" werden zum letzten Mal ihr Postplatz-Konzert veranstalten und in den kommenden Wochen den direkten Protest gegen PEGIDA montags einstellen.

In Leipzig wird erwartet, dass bei erneut sinkender Teilnehmerzahl LEGIDA zum letzten Mal läuft.

Das ist in Dresden, Leipzig in Chemnitz geplant:

  • PEGIDA Dresden trifft sich 18.30 Uhr auf dem Schloßplatz. Der Spaziergang soll wohl wieder der gleichen Strecke folgen wie in der vergangenen Woche.
  • Das Netzwerk "Dresden für Alle" trifft sich zu seinem Abschiedskonzert auf dem Postplatz ab 19 Uhr.
  • LEGIDA versammelt sich zum 12. Mal. Wie in den vergangenen zwei Wochen geht es 19 Uhr auf dem Simsonplatz los. Die Demonstrationsroute soll wieder über den westlichen Ring zum Richard-Wagner-Platz und zurück führen.
  • Fünf Gegenveranstaltungen sind angemeldet: "Leipzig - weltoffen und tolerant" (18.30 Uhr in der Nähe des Simsonplatzes, "Gegen Neurechte und Ideologien der Ungleichwertigkeit" (18 Uhr, Neues Rathaus und 18 Uhr Matthäikirchhof), "LEGIDA - Das Original" (18 Uhr, Augustusplatz), "Willkommen in Leipzig" (19 Uhr, Nikolaikirchhof)
  • PEGIDA Chemnitz/Erzgebirge versammelt sich 18.30 Uhr auf der Brückenstraße.
  • Die Gegendemonstranten treffen sich 18 Uhr auf der Straße der Nationen/Ecke Brückenstraße.

Fotos: Eric Hofmann, Stefan Ulmen, Steffen Füssel, Ernesto Uhlemann, Alexander Bischoff

Frau wird aus dem Fitness-Studio geworfen, weil sie das hier anhatte

Neu

Nach Dopingsperre! Heute kehrt Sharapowa auf große Tennisbühne zurück

Neu

Ist das die frechste Wohnungssuche aller Zeiten?

Neu

Drei Bullen brechen in Gülleschacht ein, Besitzer steigt hinterher

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

12.170
Anzeige

Bär beißt Neunjährigem im Zoo den Arm ab und frisst ihn!

Neu

USA schicken Atom-U-Boot nach Südkorea und bauen Raketenabwehr auf

Neu

Hol Dir jetzt 30€ für Dich und Deinen verein

Anzeige

Geisterfahrer in Rettungsgasse: Polizei sucht weiter Zeugen

2.337

Buh-Rufe gegen Trump-Tochter sind Aufreger in US-Medien

2.837

Für Polizei und Randalierer: 1. Mai in Berlin wird Testlauf für G20-Gipfel in Hamburg

139

Hier gibts 20% Rabatt auf Windeln!

2.437
Anzeige

Schulmassaker vor 15 Jahren: Gedenken an die Toten

1.027

Deshalb ist der Terrorverdächtige aus Sachsen noch nicht abgeschoben

3.525

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

16.142
Anzeige

Krass! Supermodel Cara Delevingne schockt mit Glatzen-Pics

1.285

Vater will zu Baby ins Krankenhaus und bekommt diese besondere Rechnung!

7.443

Clean eating: Was ist das eigentlich?

1.898
Anzeige

PlayStation-Aktion sorgt schon vor dem Start für Riesen-Shitstorm

9.538

Grüne wollen Frauen das "Pinkeln im Stehen" beibringen

6.900

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

21.900
Anzeige

Einreise verweigert: Sexy Ex-Knacki darf nicht ins Land

3.163

Serena Williams wehrt sich gegen rassistischen Kommentar

3.444

Auf nach Dresden zur Tour-Premiere von Robbie Williams!

2.861
Anzeige

Zweieinhalb Jahre Knast nach Messer-Angriff auf Polizist

404

Sehen wir hier ihr Baby-Bäuchlein? Die Fürstin ist zurück!

12.070

Du suchst was neues für Dein Auto? Dann schau mal hier!

14.326
Anzeige

Bürgermeister nennt Politiker und Journalisten "Hetzer"

2.292

Kaum zu glauben! Ist diese Schönheit wirklich Mr. Beans Tochter?

7.025

Grauenvoll! Mann findet menschlichen Torso beim Gassigehen

6.799

Neues Traumpaar? Das läuft zwischen Vanessa Mai und GZSZ-Jörn!

6.660

Israel: Treffen Gabriel - Netanjahu geplatzt

1.654

37 entsetzliche Stunden: Trio soll Mann massiv gequält haben

2.550

Wissenschaftler entsetzt: Europa von Riesen-Tsunami bedroht

33.771

Beweist dieses Foto, dass Sarah Lombardi schon bei ihrem Neuen wohnt?

5.267

Vor der Tat onanierte U-Bahn-Treter öffentlich vor Frauen

4.856

Rückzieher? Donald Trump verzichtet auf Geld für Mauerbau

2.080

Im Krankenhaus! 29-Jähriger missbraucht schlafendes Mädchen (15)

41.420

"Abscheulich": Schulz verurteilt AfD-Aufruf zu Kirchenaustritt

2.932

Radprofi Offredo offenbar bei Trainingsfahrt brutal attackiert

5.479

Verbrannte Leiche: Tod bleibt mysteriös

2.274

Indizien weisen auf Mordversuch hin: 43-Jähriger in U-Haft

3.034

Unglaublich, wo dieser Typ sein Bier trinkt

4.667

Weil er sich verletzte: Ex-Profifußballer jetzt Star in Schwulenpornos

6.151

Lastwagen rast in Stauende und geht in Flammen auf

3.651

Bus kracht beim Überholen mit Lkw zusammen: 24 Tote!

3.946

Verräterisches Foto! Mit wem planscht Cathy Lugner denn da?

5.392

Senat stellt nochmal klar: Tegel hat keine Zukunft

341

Bierstechen 2.0? So knallen sich zwei Biker das Bier in den Kopf

1.714

Muss Facebook die Daten einer Toten herausgeben?

3.235

Er trat grundlos zu: Anklage gegen Berliner U-Bahn-Treter

3.756

Horror-Fund: Toter Säugling bei Gartenarbeit entdeckt!

10.337

"Verpisst euch!" Wütende Hochzeitsgäste attackieren Feuerwehr bei Einsatz

15.306

Brutale Attacke auf Freund der Schwester: Brüder müssen hinter Gitter

695

Jan Böhmermann wird bei US-Show zensiert

3.041