Mutter und Kinder unter Schock: Auto verliert während der Fahrt einen Reifen
Neu
Magische Nacht! Am Mittwoch hagelt es Sternschnuppen
Neu
Männer will sie nicht mehr: Britin möchte nur noch Sex mit Geistern
Neu
Fahrplanwechsel sorgt für bundesweites Bahn-Chaos
Neu
100 Meter Bungee Jumping: Lass Dich fallen !
2.765
Anzeige
2.728

Wegen PEGIDA! Stornierungen bei Semperoper

Dresden - Ob und wie es mit PEGIDA weiter geht, werden die kommenden Tage zeigen. Für das Image der Stadt, das scheint unzweifelhaft, sind die islamkritischen Demonstrationen samt ihrer rassistischen Untertöne verheerend. Welch langfristigen Schaden sie für Dresden anrichten können, deutet sich nun an. An der Semperoper stornieren die ersten Kulturtouristen ihre Kartenvorbestellungen.

Von Guido Glaner

Dresden - Ob und wie es mit PEGIDA weiter geht, werden die kommenden Tage zeigen. Für das Image der Stadt, das scheint unzweifelhaft, sind die islamkritischen Demonstrationen samt ihrer rassistischen Untertöne verheerend.

Welch langfristigen Schaden sie für Dresden anrichten können, deutet sich nun an.

An der Semperoper stornieren die ersten Kulturtouristen ihre Kartenvorbestellungen.

Angst vor wirtschaftlichem Schaden

Wolfgang Rothe (54) sorgt sich um den Ruf und die wirtschaftliche Zukunft der Semperoper.
Wolfgang Rothe (54) sorgt sich um den Ruf und die wirtschaftliche Zukunft der Semperoper.

„Die Situation ist im Augenblick noch nicht dramatisch, aber meine Sorge, dass die Stornierungsquote steigt und dem Haus wirtschaftlicher Schaden entsteht, kann ich nicht verhehlen“, sagt Wolfgang Rothe (54).

Er ist Kaufmännischer Geschäftsführer und kommissarischer Intendant.

Bis zum Montag sind 15 Stornierungen eingegangen, mit einem Volumen von 70 Tickets.

Darüber hinaus verspüre man eine Kaufzurückhaltung, die zurzeit noch mehr gefühlt als in Zahlen auszudrücken sei, so Rothe.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dies mit der Verunsicherung auswärtiger Besucher zu tun habe, sei hoch.

Erste Kartenkündigungen schon im Dezember

Die Semperoper ist neben der Frauenkirche das Aushängeschild der Stadt.
Die Semperoper ist neben der Frauenkirche das Aushängeschild der Stadt.

Ein erstes Indiz, dass die PEGIDA-Proteste negative Auswirkungen auf die Semperoper haben würden, habe es schon im Dezember gegeben, so Rothe:

„Eine Familie aus Deutschland schrieb uns, dass sie angesichts der Vorkommnisse von einer geplanten Dresden-Reise samt Opernbesuch Abstand nimmt und stattdessen nach Kopenhagen fahren wolle.“

Als Gründe für die weiteren Stornierungen seien von den Nicht-mehr-Dresden-Besuchern eine „schwer einzuschätzende Sicherheitslage“ in der Stadt angegeben worden oder die persönliche Haltung, die sich mit Fremdenfeindlichkeit nicht vertrage.

Ein Tourismus-Einbruch in Dresden infolge PEGIDA würde die Semperoper hart treffen.

Der Kulturtempel, der mehr als alle anderen Institutionen der Stadt mit Ausnahme der Frauenkirche die sonst so positive Ausstrahlung Dresdens repräsentiert und seit Jahrzehnten zu über 90 Prozent ausgelastet ist, erzielt diesen hohen Zuspruch etwa zur Hälfte durch reisendes Publikum aus dem In- und Ausland.

Harte Anfeidungen nach Lichtlöschen bei PEGIDA-Demo

Für das Lichtlöschen bei einer der PEGIDA-Demos bekam der Intendant Mails mit Beschimpfungen, aber auch Zuspruch.
Für das Lichtlöschen bei einer der PEGIDA-Demos bekam der Intendant Mails mit Beschimpfungen, aber auch Zuspruch.

Entscheidendes tun, um das miese Image zu korrigieren, könne die Oper nicht, stellt der amtierende Intendant fest. „Wir können aber Zeichen setzen.“ Wie kurz vor Weihnachten, als man zur PEGIDA Demo auf dem Theaterplatz kurzerhand die Außenbeleuchtung abschaltete.

Rothe: „Ausländerfeindliche Parolen vor der hell erleuchteten Oper? Über die Nachrichtenkanäle in alle Welt übertragen? Das durften wir nicht hinnehmen. Durch das Löschen des Lichts konnten wir symbolisch klarstellen, dass die Haltung des Hauses, wie die des Freistaats, eine andere ist.“

Viele Mails habe er in Reaktion auf das Lichtabschalten erhalten, so Rothe:

„Es waren Beschimpfungen darunter, sogar Drohungen, aber auch sehr viel Zustimmung. Eine im Ausland lebende Deutsche hat sich bei uns bedankt, weil sie mit Hinweis darauf erklären konnte, dass man sich in Dresden gegen Fremdenfeindlichkeit wehrt.“

Noch - und trotz der aktuellen Kartenstornierungen - hofft Wolfgang Rothe, dass ein nachhaltiger Schaden für Dresden und die Semperoper nicht entsteht.

Fotos: Photoarena, Lutz Hentschel, dpa

Wie herzlos! Während Beerdigung wird Familie ausgeraubt
Neu
Frau will aussehen wie Porno-Stars, die ihrem Freund gefallen
Neu
Junge bricht in Tränen aus, weil er gehänselt wird, doch mit dieser Reaktion hat er nicht gerechnet...
Neu
Brandenburger Bayern-Fanclub begrüßt neuestes Mitglied, doch was ist daran so besonders?
Neu
Forscher warnen: Diese dramatischen Folgen hat ungesundes Essen
Neu
Hier landen die Briefe an den Weihnachtsmann wirklich
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
96.364
Anzeige
Mann vergewaltigt und schwängert seine Ex-Freundin
4.839
Kannst Du demnächst bei Netflix das Ende selbst bestimmen?
273
Deshalb machen sich Fans jetzt Hoffnung auf eine Comeback von Beate
594
Kostenexplosion von Stuttgart 21: Aufsichtsrat der Bahn berät
450
Alarm in Tiefgarage unter Moschee: Mieter findet Munition, Polizei sichert Weihnachtsmarkt
3.019
Großeltern verbrennen! Enkel soll Wohnung von Oma und Opa angezündet haben
3.207
Schnee, Eis und Hunderte Unfälle! So chaotisch war die Winternacht in Deutschland
3.051
Reisebus kippt bei Glätte um: Zwei Verletzte
1.937
Weil Harald Glööckler Panzer brauchte, steht jetzt ein Mann vor Gericht
1.337
Rückruf! Salmonellen in Babymilchprodukten von Lactalis
452
Weihnachtsbaum stürzt auf Kinderkarussell: Fünf Verletzte
1.045
Vereinigte Staaten von Europa: Viel Kritik, doch keine Vorschläge
553
Jerusalem-Krise: Erdogan bezeichnet Israel als "Terrorstaat"
287
ICE-Neubaustrecke: Erneute Pannen bei offizieller Eröffnung
580
So bedrohen kampferprobte Nordkaukasus-Islamisten Deutschland
1.453
Marc Terenzi total verliebt in eine Leipzigerin!
2.260
Rätsel um Flugzeug-Absturz: Ursache bleibt mysteriös
1.160
So stoppte eine Gleissperre die Zug-Entführer in Sachsen
8.025
Wie verhext! Darum warnt "Ehrlich Brother" Chris seine Fans vor iOS-Update
869
So stark ist die Liebe von Ex-GZSZ-Star Isabell Horn und ihrem Jens wirklich
798
Schwerer Verkehrsunfall: Vollsperrung der Autobahn 5
714
Zehn Meter hohe Tanne kracht auf Weihnachtsmarkt
9.933
Die traurige Wahrheit über dieses Porno-Sternchen (†23)
11.900
Junger Mann entführt und mit Folter bedroht
2.904
Horror! Mädchen entdeckt verstorbenen Großvater in Freizeitpark
18.663
Frau muss Pipi - 15.000 Euro Schaden
14.207
"Alles Schwuchteln!" Zwickauer Frick entgleist beim 1:1 gegen Halle
6.281
+++ Chaos in ganz Deutschland! Flugverkehr auch betroffen +++
14.820
Update
Inka hat neue Pläne - Schluss mit "Bauer sucht Frau"?
10.622
Schock! Dreijähriger im Leipziger Hauptbahnhof verschwunden
15.931
33-Jähriger besucht seine Verwandten und zerstört die komplette Wohnung
2.284
Grausam! Mann schläft im Auto ein und verbrennt
3.654
Krankenhaus-Horror! Narkosen teils wirkungslos
3.225
Ist "Schwiegertochter gesucht"-Kult-Star Beate frisch verliebt?
2.072
Profi-Schiedsrichter outet sich: "Ja, ich bin schwul – na und?"
3.625
Hier könnt Ihr Eure Handys segnen lassen
409
Wegen Eisbären-Baby: PETA ätzt gegen Berliner Tierpark
3.078
"Besser früh als nie": Anna-Maria bereitet sich auf die Geburt vor
2.434
Mitten auf dem Weihnachtsmarkt: Männer gehen auf Polizisten los
8.247
Raser liefert sich wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei
1.868
Wo sieht man sonst schon mal 1100 Nikoläuse beim Joggen?
423
Jugendlicher steigt aus Straßenbahn und wird von Auto erfasst
2.395
Neues Herz für ESC-Sieger Salvador Sobral
1.851
Junge (13) bleibt mit Bein in Bus stecken, dann fährt dieser los
2.505
Drei Verletzte! Besoffener kracht in Polizeiwagen
6.931
47-Jähriger spuckt auf Essen von Fast-Food-Kunden und zeigt dann den Hitlergruß
4.428
Schweres Busunglück: Zwei Tote und 38 Verletzte!
5.089