Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

TOP

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

2.374

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

2.827

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

321
2.690

Wegen PEGIDA! Stornierungen bei Semperoper

Dresden - Ob und wie es mit PEGIDA weiter geht, werden die kommenden Tage zeigen. Für das Image der Stadt, das scheint unzweifelhaft, sind die islamkritischen Demonstrationen samt ihrer rassistischen Untertöne verheerend. Welch langfristigen Schaden sie für Dresden anrichten können, deutet sich nun an. An der Semperoper stornieren die ersten Kulturtouristen ihre Kartenvorbestellungen.

Von Guido Glaner

Dresden - Ob und wie es mit PEGIDA weiter geht, werden die kommenden Tage zeigen. Für das Image der Stadt, das scheint unzweifelhaft, sind die islamkritischen Demonstrationen samt ihrer rassistischen Untertöne verheerend.

Welch langfristigen Schaden sie für Dresden anrichten können, deutet sich nun an.

An der Semperoper stornieren die ersten Kulturtouristen ihre Kartenvorbestellungen.

Angst vor wirtschaftlichem Schaden

Wolfgang Rothe (54) sorgt sich um den Ruf und die wirtschaftliche Zukunft der Semperoper.
Wolfgang Rothe (54) sorgt sich um den Ruf und die wirtschaftliche Zukunft der Semperoper.

„Die Situation ist im Augenblick noch nicht dramatisch, aber meine Sorge, dass die Stornierungsquote steigt und dem Haus wirtschaftlicher Schaden entsteht, kann ich nicht verhehlen“, sagt Wolfgang Rothe (54).

Er ist Kaufmännischer Geschäftsführer und kommissarischer Intendant.

Bis zum Montag sind 15 Stornierungen eingegangen, mit einem Volumen von 70 Tickets.

Darüber hinaus verspüre man eine Kaufzurückhaltung, die zurzeit noch mehr gefühlt als in Zahlen auszudrücken sei, so Rothe.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dies mit der Verunsicherung auswärtiger Besucher zu tun habe, sei hoch.

Erste Kartenkündigungen schon im Dezember

Die Semperoper ist neben der Frauenkirche das Aushängeschild der Stadt.
Die Semperoper ist neben der Frauenkirche das Aushängeschild der Stadt.

Ein erstes Indiz, dass die PEGIDA-Proteste negative Auswirkungen auf die Semperoper haben würden, habe es schon im Dezember gegeben, so Rothe:

„Eine Familie aus Deutschland schrieb uns, dass sie angesichts der Vorkommnisse von einer geplanten Dresden-Reise samt Opernbesuch Abstand nimmt und stattdessen nach Kopenhagen fahren wolle.“

Als Gründe für die weiteren Stornierungen seien von den Nicht-mehr-Dresden-Besuchern eine „schwer einzuschätzende Sicherheitslage“ in der Stadt angegeben worden oder die persönliche Haltung, die sich mit Fremdenfeindlichkeit nicht vertrage.

Ein Tourismus-Einbruch in Dresden infolge PEGIDA würde die Semperoper hart treffen.

Der Kulturtempel, der mehr als alle anderen Institutionen der Stadt mit Ausnahme der Frauenkirche die sonst so positive Ausstrahlung Dresdens repräsentiert und seit Jahrzehnten zu über 90 Prozent ausgelastet ist, erzielt diesen hohen Zuspruch etwa zur Hälfte durch reisendes Publikum aus dem In- und Ausland.

Harte Anfeidungen nach Lichtlöschen bei PEGIDA-Demo

Für das Lichtlöschen bei einer der PEGIDA-Demos bekam der Intendant Mails mit Beschimpfungen, aber auch Zuspruch.
Für das Lichtlöschen bei einer der PEGIDA-Demos bekam der Intendant Mails mit Beschimpfungen, aber auch Zuspruch.

Entscheidendes tun, um das miese Image zu korrigieren, könne die Oper nicht, stellt der amtierende Intendant fest. „Wir können aber Zeichen setzen.“ Wie kurz vor Weihnachten, als man zur PEGIDA Demo auf dem Theaterplatz kurzerhand die Außenbeleuchtung abschaltete.

Rothe: „Ausländerfeindliche Parolen vor der hell erleuchteten Oper? Über die Nachrichtenkanäle in alle Welt übertragen? Das durften wir nicht hinnehmen. Durch das Löschen des Lichts konnten wir symbolisch klarstellen, dass die Haltung des Hauses, wie die des Freistaats, eine andere ist.“

Viele Mails habe er in Reaktion auf das Lichtabschalten erhalten, so Rothe:

„Es waren Beschimpfungen darunter, sogar Drohungen, aber auch sehr viel Zustimmung. Eine im Ausland lebende Deutsche hat sich bei uns bedankt, weil sie mit Hinweis darauf erklären konnte, dass man sich in Dresden gegen Fremdenfeindlichkeit wehrt.“

Noch - und trotz der aktuellen Kartenstornierungen - hofft Wolfgang Rothe, dass ein nachhaltiger Schaden für Dresden und die Semperoper nicht entsteht.

Fotos: Photoarena, Lutz Hentschel, dpa

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

9.591

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.174

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.017

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

2.255

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.067

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

6.464

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

3.013

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

4.018

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.153

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

4.561

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

9.029

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.013

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

2.311

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.190

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

10.204

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

285

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

626

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.079

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

3.687

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

2.652

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.508

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.840

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

361

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.890

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

4.468

Gisela May ist gestorben

3.494

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.485

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.085

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

6.644

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.920

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.399

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

7.083

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

12.446

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.850

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

4.136

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.624

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

8.290

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

2.020

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.480

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.691

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

6.014

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.720

Dieser Zettel rührt zu Tränen

9.041