Bachmann will Pegida-Partei gründen

Am Montag demonstrierte PEGIDA auf dem Neumarkt.
Am Montag demonstrierte PEGIDA auf dem Neumarkt.

Dresden - Auf der PEGIDA-Demonstration am Montag kündigte Lutz Bachmann an, nun doch eine Partei gründen zu wollen. Das hatte er bisher immer abgelehnt.

Während der Kundgebung sagte er vor mehr als 5000 Demonstranten, dass an einer basisdemokratischen Alternative gearbeitet werden und bald die Gründung einer PEGIDA-Partei erfolgen würde.

Diese solle bei Wahlen auf kommunaler, landes- und bundespolitischer Ebene antreten. Außerdem wolle man eng mit konservativen Parteien in ganz Europa zusammenarbeiten.

So solle ein Europa der Vaterländer geschaffen und sich gegen die Bevormundung der EU zur Wehr gesetzt werden.

Lutz Bachmann auf einer der PEGIDA-Demonstrationen.
Lutz Bachmann auf einer der PEGIDA-Demonstrationen.

Fotos: dpa, Stefan Ulmen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0