Drama in Peitz: Rentner soll seine Ehefrau getötet haben

Peitz - Ein 85 Jahre alter Mann wird verdächtigt, seine 78 Jahre alte Ehefrau im Ort Maust (Landkreis Spree-Neiße) getötet zu haben.

Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". (Symbolbild)
Ein Flatterband mit der Aufschrift "Polizeiabsperrung". (Symbolbild)  © Patrick Seeger/dpa

Der Mann habe am Samstag die Polizei zu seinem Grundstück im Amt Peitz geführt, teilte die Polizeidirektion Süd am Sonntag mit.

Dort sei die tote Frau entdeckt worden. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Was sich aber genau zugetragen habe, müssten die Ermittlungen ergeben, sagte eine Polizeisprecherin.

Der Leichnam werde zunächst obduziert, um die Todesursache zu klären.

Der Ehemann befindet sich nach einer ärztlichen Untersuchung in Polizeigewahrsam.

Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt. (Symbolbild)  © animaflorapicsstock/123rf

Titelfoto: Patrick Seeger/dpa

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0