Machen wir uns als WhatsApp-Nutzer jetzt alle strafbar?

Top

Identität von Leiche auf Autobahn-Rastplatz geklärt

Top

Schock! Millenium-Schauspieler Michael Nyqvist tot!

Top

Tonnenschwere Beton-Teile stürzen von Autobahnbrücke in die Tiefe

Neu

Die Beste, je getestete Zahnzusatz-Versicherung Deutschlands

16.376
Anzeige
2.147

Schweres Erdbeben fordert mindestens neun Menschenleben

Elf weitere wurden durch die Erdstöße verletzt. #Xinjiang
Neun Menschen kamen bei einem Erdbeben in Nordwestchina ums Leben. Die Erdstöße hinterließen eine Spur der Verwüstung. (Symbolbild)
Neun Menschen kamen bei einem Erdbeben in Nordwestchina ums Leben. Die Erdstöße hinterließen eine Spur der Verwüstung. (Symbolbild)

Peking - Bei einem Erdbeben im äußersten Nordwesten Chinas sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 180 Häuser seien eingestürzt, berichtete die Erdbebenwarte der Autonomen Region Xinjiang.

Viele Menschen wurden verletzt. Die Erdstöße am frühen Donnerstagmorgen erreichten die Stärke 5,5 und erschütterten den Kreis Tashkurgan im Westen der Autonomen Region Xinjiang. Dutzende kleinere Nachbeben folgten.

Die Rettungsarbeiten sind angelaufen. Unter den Trümmern werden noch Verschüttete vermisst. Während amtliche Medien von 23 Verletzten sprach, konnten Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses von Tashkurgan keine genaue Zahl angeben, weil so viele Opfer in die Notaufnahme gebracht worden seien.

"Wir haben so viel zu tun", berichtete eine Krankenschwester am Telefon der Deutschen Presse-Agentur.

"Wir haben heute viele Verletzte von dem Erdbeben bekommen", berichtete eine andere Schwester. "Ich weiß nicht, wie viele es sind. Alle sind sehr im Stress." Mehr könne sie nicht sagen. Schwer betroffen war nach amtlichen Angaben das 500 Einwohner zählende Dorf Kuzigun in dem Kreis, der insgesamt rund 30.000 Einwohner zählt.

Das Erdbeben passierte um 5.58 Uhr Ortszeit. Da China nur eine Zeitzone hat, schliefen die meisten Menschen noch, weil es im fernen Westen erst später hell wird. Tashkurgan liegt 300 Kilometer südlich von Kashgar an der Grenze zu Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan. Es ist eine Zwischenstation auf der Karakorum-Fernstraße, die Kashgar mit der pakistanischen Metropole Islamabad verbindet.

Nach amtlichen Angaben wurden 1500 Soldaten und Polizisten sowie 1500 Zivilisten mobilisiert, um bei den Rettungsarbeiten zu helfen. Auch seien Hilfsgüter auf den Weg gebracht worden, berichtete das Erdbebenamt laut Nachrichtenagentur Xinhua.

Fotos: DPA

Leipziger Studie: So ticken AfD-Wähler wirklich!

Neu

Sechs Festnahmen bei europaweiter Antiterror-Aktion gegen IS

Neu

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

29.118
Anzeige

Panik unter Passagieren: U-Bahn entgleist in New Yorker Tunnel!

Neu

Putschversuch? Helikopter will Granaten über Gerichtshof abwerfen

Neu

"Gesetz zur Hilfe von Reichen": Trump schröpft seine Kernwähler

Neu

Chaos am Flughafen: Frau wirft Münzen in Triebwerk, weil sie abergläubisch ist

Neu

Juwelendiebe bauen Crash mit Fluchtwagen: Zwei Täter verschwunden

Neu

Verheerender Brand zerstört komplette Flüchtlingsunterkunft

Neu

Polizeipräsident hat auch Verständnis für Skandal-Party seiner Polizisten

Neu

Du hast schmerzen? Hier wird Dir geholfen!

42.804
Anzeige

Neue Regeln für Vermittlung von Sex-Jobs

Neu

Brexit: Wird Hering bald unbezahlbar?

Neu

News-Junkies holen sich diese neue Funktion

8.281
Anzeige

Experten warnen: Künstliche Fingernägel können krank machen!

Neu

Schock beim Rekordmeister: Bayern-Star festgenommen!

5.776

Millionen-Diebstahl: SEK nimmt bei Razzia Bande hoch

4.067

In Berlin soll Werbung bald verboten sein

347

Sommerferien: Tolle Ausflugs-Ideen, die nicht viel kosten

4.995

Hier löst ein AfD-Stand einen Großeinsatz der Polizei aus

7.575

Neonazis schlagen Mann bei Saufgelage fast tot

2.292

Nach London! Erstes Hochhaus in Deutschland wird geräumt

4.502
Update

Robbies Busen-Fan: So fühlt sich das Superstar-Autogramm an

13.443

AfD-Petry erfreut über Merkels "Ehe"-Umschwung

4.724

An dieser deutschen Uni geht's nur um Sex

4.213

Unbekannte randalieren auf Friedhof

374

Diese Beichte von Jens Büchners Daniela schockt die Zuschauer

12.808

Der Brexit könnte Frankfurt zum neuen London machen

243

Vater will Tochter vor Betrunkenen schützen und wird verletzt

3.925

Eintracht Frankfurt leiht Offensiv-Juwel Luka Jovic

126

15-Jährige in Falle gelockt und vergewaltigt

11.618

Skandal-Rapperin Schwesta Ewa legt Revision ein

286

Laschet zum neuen Ministerpräsidenten von NRW gewählt

114

Grausam! Hündin getötet und mit Betonblock versenkt

11.297

Im Suff! Nackter durchradelt Kleinstadt

2.074

Neuer Fitnesstrend? Vaginal Kung Fu

5.900

Alles Gülle! Allgäu-Bauer startet Ekel-Attacke auf Badegäste

3.400

21-Jährige an ihrem Geburtstag mit Säure überschüttet

4.423

Böse Überraschung: Onlineflirt endet im Krankenhaus

4.990

Weil er ihm einen schönen Tag wünschte: Mann sticht Friseur mit Messer nieder

4.557

Wie in einem Horrorfilm: Jesus-Figur komplett in Flammen

1.834

Mann wird vom Bus überfahren und geht dann in den Pub, als wäre nichts

2.222

"Träumchen" und "Schätzchen" erkunden neues Wohnzimmer in Berliner Zoo

176

47-Jähriger läuft auf Gleisen und wird von S-Bahn gerammt

1.283

Krank! Brutaler Tierquäler verletzt Pferde an den Genitalien

1.895

Korruption, Erpressung und Betrug: MDR-Skandal kommt vor Gericht

5.971

Bundesweite Razzia! Polizei gelingt Schlag gegen Rockerbande

3.888

Reichsbürgerin klaut Prozessakte aus Gericht: Haft!

3.348

Video: 14-Jährige fällt aus Seilbahn und wird unten von Mann aufgefangen

3.193

Berliner Seen auf dem Prüfstand: Hat sich die gefährliche Blaualge weiter ausgebreitet?

193

Frau hängt fünfjährige Pflegetochter an Balken auf, weil sie Milch klaute

4.978

Huch, zeigt uns Katja Krasavice hier alles??

17.600

Schwangere Frau landet nach Orgasmus im Rollstuhl

11.359

Party statt Protest: Hamburg schickt Berliner Suff-Polizisten zurück

4.959
Update