Peter Neururer attackiert Lahm, redet "dummes Zeug" Top Spiel-Unterbrechung: Sie waren die Flitzer beim WM-Finale Top Coole Geste: So gratuliert Poldi dem neuen Fußball-Weltmeister 2.407 Nun ist es offiziell: Sexsucht ist eine Krankheit! 2.643 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 51.085 Anzeige
2.177

Schweres Erdbeben fordert mindestens neun Menschenleben

Elf weitere wurden durch die Erdstöße verletzt. #Xinjiang
Neun Menschen kamen bei einem Erdbeben in Nordwestchina ums Leben. Die Erdstöße hinterließen eine Spur der Verwüstung. (Symbolbild)
Neun Menschen kamen bei einem Erdbeben in Nordwestchina ums Leben. Die Erdstöße hinterließen eine Spur der Verwüstung. (Symbolbild)

Peking - Bei einem Erdbeben im äußersten Nordwesten Chinas sind mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. 180 Häuser seien eingestürzt, berichtete die Erdbebenwarte der Autonomen Region Xinjiang.

Viele Menschen wurden verletzt. Die Erdstöße am frühen Donnerstagmorgen erreichten die Stärke 5,5 und erschütterten den Kreis Tashkurgan im Westen der Autonomen Region Xinjiang. Dutzende kleinere Nachbeben folgten.

Die Rettungsarbeiten sind angelaufen. Unter den Trümmern werden noch Verschüttete vermisst. Während amtliche Medien von 23 Verletzten sprach, konnten Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses von Tashkurgan keine genaue Zahl angeben, weil so viele Opfer in die Notaufnahme gebracht worden seien.

"Wir haben so viel zu tun", berichtete eine Krankenschwester am Telefon der Deutschen Presse-Agentur.

"Wir haben heute viele Verletzte von dem Erdbeben bekommen", berichtete eine andere Schwester. "Ich weiß nicht, wie viele es sind. Alle sind sehr im Stress." Mehr könne sie nicht sagen. Schwer betroffen war nach amtlichen Angaben das 500 Einwohner zählende Dorf Kuzigun in dem Kreis, der insgesamt rund 30.000 Einwohner zählt.

Das Erdbeben passierte um 5.58 Uhr Ortszeit. Da China nur eine Zeitzone hat, schliefen die meisten Menschen noch, weil es im fernen Westen erst später hell wird. Tashkurgan liegt 300 Kilometer südlich von Kashgar an der Grenze zu Tadschikistan, Afghanistan und Pakistan. Es ist eine Zwischenstation auf der Karakorum-Fernstraße, die Kashgar mit der pakistanischen Metropole Islamabad verbindet.

Nach amtlichen Angaben wurden 1500 Soldaten und Polizisten sowie 1500 Zivilisten mobilisiert, um bei den Rettungsarbeiten zu helfen. Auch seien Hilfsgüter auf den Weg gebracht worden, berichtete das Erdbebenamt laut Nachrichtenagentur Xinhua.

Fotos: DPA

Trump nennt die EU, Russland und China Gegner der USA 2.123 Hund beißt Jungen ins Krankenhaus: Wie der Halter reagiert, ist unglaublich 2.467
Schrecklicher Vorfall am Warnemünder Strand: Badegäste mussten alles mitansehen 72.851 Badeunfall an Albertbrücke: Kind (10) leblos aus Elbe geborgen 28.390 Update Flug abgesagt oder verspätet? Hier wird Dir Entschädigung gezahlt 4.025 Anzeige Er ist erst 12! Junge soll Frau (26) sexuell belästigt haben 11.733 Nimmt Tom Cruise seiner Ex jetzt das gemeinsame Kind weg? 5.033 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 6.356 Anzeige 8000 Schweine sterben bei schwerem Brand auf Bauernhof 8.139 Bayerische Grenzpolizei wird Hilfstrupp der Bundespolizei 2.385 Frau denkt, dass Ehemann sie betrügt: Die Wahrheit ist noch viel schockierender 45.416 Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 7.716 Anzeige Hausbau, Führerschein-Zoff und Auto kaputt: So geht's weiter bei "Die Wollnys" 5.885 MELT-Show abgesagt: War Rapper RIN auf Drogen? 2.829
Fans sammeln Geld für Kylie Jenner, der Grund ist wirklich nicht zu fassen 8.247 Mann verprügelt Bademeister (28), weil er keine Chips essen durfte 1.499 Polizisten wollen wilde Schlägerei beenden, dabei werden drei Beamte verletzt 3.628 +++ Frankreich zum zweiten Mal Weltmeister!+++ 4.850 Update BMW-Fahrer will Wild ausweichen: Feuerwehr muss Mann aus Wrack schneiden 1.764 Einbrecher muss die Polizei rufen, weil er nicht mehr raus findet 2.262 25-Jähriger zerrt Joggerin ins Gebüsch und vergewaltigt sie 14.033 US-Beauty verkündet per Foto süße Neuigkeiten 1.253 Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 1.603 Anzeige Todes-Schüsse vor McFit: Erste Hintergründe der Tat bekannt 6.098 Polizistinnen wissen nicht, ob sie eine Frau festnehmen sollen und kommen auf eine dreiste Idee 6.515 Augen auf! Wo ist hier ein Fußball versteckt? 5.217 Fußballspiel nach 21 Minuten abgebrochen: Der Grund ist kurios! 6.616 Deutschland will gerettete Migranten aufnehmen 4.445 Rückkehr von James zu Real: Draxler als Ersatz nach München? 3.069 Betrunkener Autofahrer rammt Biker: 51-Jähriger stirbt 512 Wegen WhatsApp: Mob hält Mann (†32) für Kindesentführer und prügelt ihn zu Tode 5.465 Junge (12) wird von umstürzendem Baum getroffen und schwer verletzt 1.260 WM-Finale: Poldi und Mick Jagger jubeln zusammen 3.279 Die Taube hebt ab: Ex-GNTM-Star ist nun Pilotin! 5.377 Salmonellen-Alarm im Altenheim: Wie konnten sich 23 Menschen infizieren? 1.078 Oma und Baby totgefahren: Fahrer hatte bei Festnahme Alkohol im Blut 3.931 Krebspest-Alarm: Wer hier baden geht, muss 50.000 Euro Strafe bezahlen! 504 Wegen Panne: Betrunkener (43) schiebt sein Auto durch A4-Tunnel 4.326 Frau geht mit kribbelndem Gefühl in den Beinen zum Arzt: Was der findet, ist unfassbar 32.681 Von Feuersbrunst eingeschlossen: Fünf Bewohner in brennendem Haus gefangen 1.877 Verdächtiges Foto: Geht da mehr zwischen Daniele Negroni und GNTM-Zoe? 2.442 Horror-Unfall: Mutter und Tochter (11) sterben in Toyota-Wrack 9.587 Frau bricht entsetzt in Tränen aus, als sie ihr Hochzeitsfoto sieht und ändert ihr Leben 10.428 Besoffener Brummi-Fahrer fällt aus Führerhaus Polizei vor die Füße 6.591 Zu wenig Mitarbeiter mit Handicap kosten Berliner Firmen Millionen 409 Passat rast in Citroen-Kleinbus: Acht Menschen schwer verletzt 5.592 Riesen-Schock auf der A7: Mann stürzt beim Pinkeln von Autobahnbrücke! 8.643 30-Meter-Sturz: Deutscher stirbt vor Augen seiner Frau 5.601 Fans enttäuscht! Ist die neue Show der Ehrlich Brothers gar nicht einmalig? 4.733 Mutter wird nach Gruppen-Vergewaltigung bei lebendigem Leib angezündet und stirbt 55.837