Strecke wieder frei: Bahnverkehr zwischen Lüneburg und Uelzen rollt

Lüneburg - Ein umgestürzter Baum bei Deutsch Evern (Landkreis Lüneburg) hat am Montagmorgen eine Sperrung der Zugstrecke zwischen Lüneburg und Uelzen verursacht.

Eine Frau wartet auf die Abfahrt des Metronoms (Symbolbild).
Eine Frau wartet auf die Abfahrt des Metronoms (Symbolbild).  © DPA

Betroffen waren Züge der Deutschen Bahn sowie des Eisenbahnunternehmens Metronom. Ab etwa vier Uhr fuhren keine Züge des Regional- und Fernverkehrs mehr auf der Strecke, wie Sprecher beider Unternehmen bestätigten.

Der Baum war am frühen Montagmorgen auf die Gleise gekippt und hatte dabei auch eine Oberleitung beschädigt.

Die Feuerwehr war vor Ort, um den Baum zu zersägen. Auch die Oberleitung musste repariert werden. Die Strecke ist für den Bahnverkehr bis auf weiteres gesperrt.

Ein Ersatzverkehr mit Bussen wurde eingerichtet. Zwischen Lüneburg und Hamburg mussten sich Fahrgäste auf Verspätungen einstellen.

Die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn wurden umgeleitet. Teils entfielen Stopps in Lüneburg, Celle und Uelzen, wie ein Bahnsprecher sagte.

Zwischen Hamburg und Hannover kam es zu Verspätungen von etwa zwanzig bis dreißig Minuten.

Update, 8.45 Uhr

Nach der Sperrung der Zugstrecke zwischen Lüneburg und Uelzen wegen eines umgekippten Baumes ist ein Gleis wieder freigegeben worden.

Die Züge des Eisenbahnunternehmens Metronom nahmen die Fahrt wieder auf, wie das Unternehmen am Montagmorgen mitteilte. Fahrgäste müssten sich aber auf Verspätungen von bis zu 50 Minuten einstellen.

Auch die Fernverkehrszüge der Deutschen Bahn zwischen Hamburg und Hannover fahren zum Teil wieder auf der Strecke. Züge ohne geplanten Halt in Lüneburg, Celle und Uelzen werden jedoch weiterhin umgeleitet, wie ein Bahnsprecher sagte.

Update, 13 Uhr

Seit dem späten Vormittag ist die Bahnstrecke zwischen Uelzen und Lüneburg, auf der unter anderem der Metronom der Linie RE3 verkehrt, in beide Richtungen wieder zweigleisig befahrbar.

Wegen des Rückstaus kam es den ganzen Vormittag zu Verspätungen. Diese hatten auch die Strecke Hamburg-Rotenburg-Bremen betroffen, auf der der RE4 fährt.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Deutsche Bahn:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0