Fahrer nimmt Tramper mit und wird attackiert

Penig - Ein 53-Jähriger war so hilfsbereit und nahm am Samstag einen Tramper an der S 57, in der Nähe von Penig, mit. Doch das bereute er sehr schnell.

Ein Tramper attackierte seine Mitfahrgelegenheit. (Symbolbild)
Ein Tramper attackierte seine Mitfahrgelegenheit. (Symbolbild)  © 123RF

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 53-Jährige gegen 5.20 Uhr auf der S 57, als er auf Höhe des Abzweigs Chursdorf eine Person mittig auf der Straße laufen sah. Er sprach den betrunken wirkenden jungen Mann an und nahm ihn in seinem Auto mit. In Penig, in der Chemnitzer Straße auf Höhe des Tauschaer Wegs, griff der Unbekannte ihn plötzlich körperlich an. Der Tramper stieg aus und lief in Richtung Stadtmitte davon. Der 53-Jährige wurde leicht verletzt.

Der Autofahrer beschrieb den Unbekannten so:

  • etwa 30 Jahre alt
  • ca. 1,75 Meter groß

Eine 22-Jährige meldete sich bei der Polizei, sie traf offenbar auf denselben jungen Mann auf der S 57 kurz nach dem Abzweig Tauscha.

Als sie anhielt, schlug der Unbekannte auf ihr Fahrzeug. Dann sei er weggegangen.

Die 22-Jährige beschreibt ihn so:

  • etwa 20 Jahre
  • dunkler Kinnbart
  • Kurzhaarfrisur
  • trug eine Fleecejacke, eine olivfarbenen Hose und ein Basecap

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen.

Wer hat am Samstag auf der S 57 etwas beoabchtet? Wem ist der beschriebene Mann auch aufgefallen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 037377890 entgegen.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0