Diese Megastars kommen zu Helenes großer Weihnachtsshow

TOP

Details zum Familiendrama in Österreich: Mutter erschoss Familie im Schlaf

TOP

Dynamofans verwüsten Zug auf dem Weg nach München

NEU

Nach Scheidung: Jetzt zeigt sich Cathy Lugner extra heiß

NEU

Teenager erschießt Mutter und Bruder im Schlaf

NEU
5.906

Können diese ekligen Penis-Tierchen etwa Krebs heilen?

Leipzig - Er ist klein und hässlich, könnte der Menschheit aber von großem Nutzen sein: der Nacktmull. Ein Professor der Universität Leipzig erhofft sich von dem viel geschmähten Nager jetzt neue Perspektiven in der Krebsforschung.
Sie gelten als die hässlichsten Tiere - der Preis für evolutionäre Überlegenheit.
Sie gelten als die hässlichsten Tiere - der Preis für evolutionäre Überlegenheit.

Von Katrin Richter

Leipzig - Er ist klein und hässlich, könnte der Menschheit aber von großem Nutzen sein: der Nacktmull. Ein Professor der Universität Leipzig erhofft sich von dem viel geschmähten Nager jetzt neue Perspektiven in der Krebsforschung.

Die Titulierungen reichen von „abgrundtief hässlich“ bis hin zu „Penis auf vier Beinen“. „Natürlich gehören sie nicht zu den hübschesten Spezies, aber wenn man sich mit Ihnen befasst, wird man die Tiere lieb gewinnen“, erzählt Professor Gerd Birkenmeier vom Leipziger Institut für Biochemie.

Es sind die inneren Werte, die die mausgroßen Nager attraktiv machen. Denn: Nacktmulle bekommen keinen Krebs!

Dafür verantwortlich sind Bluteiweiße. Alpha2-Makroglobulin (A2M) blockiert einen Signalweg, der entscheidend dazu beiträgt, dass sich gesunde Zellen in Krebszellen umwandeln.

Krebsforscher suchen seit einigen Jahren nach Wirkstoffen, die Krebszellen zielgenau angreifen und vernichten.
Krebsforscher suchen seit einigen Jahren nach Wirkstoffen, die Krebszellen zielgenau angreifen und vernichten.

„Damit ist das A2M Teil eines körpereigenen Abwehrsystems, welches das Krebswachstum unter Kontrolle hält bzw. verhindern könnte“, erklärt Birkenmeier.

Verblüffend an dem Antikrebs-Protein ist, dass es auch im menschlichen Körper vorkommt. Allerdings fällt die Konzentration des Proteins beim Menschen nach dem 20. Lebensjahr drastisch ab, während sie beim Nacktmull in hoher Konzentration konstant bleibt.

Professor Birkenmeier und sein Team sind der tumorhemmenden Wirkung des A2M bereits seit mehreren Jahren auf der Spur. Die Ausgangslage sei aufgrund der bisherigen Ergebnisse nach Tierversuchen vielversprechend.

Birkenmeier: „Beeindruckend war, dass aus menschlichem Blut isoliertes A2M sogar das Wachstum ganz unterschiedlicher Tumore hemmt.“

Professor Gerd Birkenmeier erhofft sich vom Nacktmull wichtige Erkenntnisse für die Krebstherapie.
Professor Gerd Birkenmeier erhofft sich vom Nacktmull wichtige Erkenntnisse für die Krebstherapie.

Doch erst die klinischen Studien am Menschen sind der Prüfstein für die Wirksamkeit bei der Krebsbehandlung. Doch zur Durchführung braucht es finanzielle Mittel.

„Es ist kein Spaziergang, Geldgeber für solche Projekte zu finden“, sagt der Krebs-Professor. Im Mai hält er sich zur Investorensuche in den USA und China auf. Doch auch dann ist der Durchbruch noch nicht geschafft.

„Weltweit bleiben nahezu 80-90 Prozent aller in solchen Studien getesteten neuen Arzneimittel auf der Strecke“, gibt Birkenmeier zu bedenken.

Doch der Mediziner ist der festen Überzeugung, das A2M ein großes Potenzial in der Krebsbehandlung erlangen wird - dank des „Penis-Tiers“.

Fotos: imaga/dpa/Petra Hornig

Diese Frau aus OWL ist das neue Gesicht der Bundeswehr

NEU

Schock für Fans von Joko & Klaas: Ihre Sendung wird eingestampft

NEU

Bürgermeisterin und zwei Journalistinnen in Restaurant getötet 

NEU

Heiß! So sieht die junge Jenny aus "Forrest Gump" heute aus

NEU

Fotograf veröffentlicht unerlaubt Nacktfotos von berühmter Schönheit

3.000

Hier zeigen die geschlagenen Schalke-Spieler, was sie von RB Leipzig halten

14.899

Hanka Rackwitz im Dschungel? Das hält ihre Familie davon

2.304

Ermordete Studentin: So fand die Polizei den 17-jährigen Afghanen

5.185

Nicht die Größe! Darauf kommt es Männern bei Frauen-Hintern wirklich an

3.388

Schock! Schicksalsschlag für Escort-Girl Saskia Atzerodt

5.850

Teurer Luxus-Mercedes knallt gegen Litfaßsäule

5.723
Update

Zu teuer! Jetzt doch keine Neuauszählung in USA

1.873

Höchste Ehre! Michelin zeichnet "Die Windmühle" aus

365

Deswegen hat Helene Fischer sieben Monate lang Pause gemacht

25.551

Neun Leichen nach Brand auf illegaler Rave-Party geborgen

2.127

Geschafft! Opa Herwig ist weiter und trifft Michael Hirte

1.577

Der Anfang vom Ende? Heute ist ein Schicksalstag für Europa 

2.920

Sachse Rico findet bei Blind-Hochzeit im TV das große Glück

7.495

Peinlich! BKA-Bewerber rasseln durch Deutschtests 

1.934

Neues Wörterbuch erklärt uns den „besorgten Bürger“

1.469

Deshalb hadert Götz Schubert mit seiner Ost-Herkunft

1.952

Hier schimpft ganz Fußball-Deutschland über einen RB-Kicker

14.076

Polnische Rassisten verprügeln ausländische Studenten

5.512

Schwalbe und Eigentor sichern RB Leipzig die Tabellenführung

5.606

Polizist droht besoffenen Fahrern mit Nickelback

2.192

Scharf! Wer tanzt denn hier oben ohne in den Advent?

4.453

Haben Özil und Ronaldo Steuern hinterzogen?

1.154

So schnitten die DSV-Adler in Klingenthal ab

1.490

Flammen-Hölle in Lagerhaus: Mindestens neun Tote 

3.277

Doppelte Rache! Er wandert wegen Porno ins Gefängnis

4.557

Grünen-Politiker wegen eines falschen Wortes bei Facebook gesperrt

3.402

Was zum Teufel?! Woher kommt all dieser Müll?

5.393

Nach Scheidung: Lugners giften sich im TV an

3.522

Kehren diese beiden Stars zu GZSZ zurück?

6.573

Wie Hannibal Lector! Gefangener treibt Wärterin in den Wahnsinn

14.011

17-Jähriger soll Maria vergewaltigt und getötet haben

9.016

Hier wird der CFC nach der Pleite in Münster empfangen

5.525

Rapper darf nicht ins Haus: Haben sich Kim und Kanye getrennt? 

1.969

Dieser Knirps hat jetzt schon eine Frisur wie ein Rockstar

2.262

Penis ans Knie gerutscht: Mann glaubt, verflucht zu sein

17.348

Dieses Weihnachtsrätsel macht Euch garantiert verrückt

4.923

Weit unter Null! Jetzt wird es bitterkalt in Sachsen

8.091

Chancentod Dynamo verliert Heimspiel in München

8.969