Penisbruch! Mit diesen Ausreden überraschen Männer die Ärzte

Ein Penisbruch ist äußerst schmerzhaft und sollte sofort von einem Arzt behandelt werden.
Ein Penisbruch ist äußerst schmerzhaft und sollte sofort von einem Arzt behandelt werden.  © 123RF

London/Teheran - Es ist ein Phänomen, was vielen noch ein bisschen unverständlich ist. Der Penis-Bruch. Die wildesten Geschichten vom Kumpel des Cousins der besten Freundin kursieren, dem das schon mal passiert ist. Doch nicht immer bricht das beste Stück beim Verkehr...

Laut einer Studie des britischen Urologen-Verbandes gibt es einige Möglichkeiten, sich eine Glied-Fraktur zuzuziehen. Zumindest nennen die Patienten diese als Unfall-Ursachen.

Interessant: Wie es zu dem "Knacks" kommen kann, ist von Land zu Land unterschiedlich. Anscheinend gehen verschiedene Kulturen irgendwie unterschiedlich mit ihrer Hosenschlange um.

Während die Japaner meist angeben, im Bett über ihre Erektion gerollt zu sein oder zu heftig masturbiert zu haben, verletzten sich Südeuropäer häufig beim Kneten ihres besten Stücks, weil sie ihren Penis hart bekommen wollen.

Gefährliche Sexpraktiken sind hingegen eher in den Staaten geläufig. Ein Penisbruch kommt hier häufig durch heftiges Stoßen zustande, bei dem die Männer nicht "treffen", sondern mit ihrem erigierten Glied gegen den Damm oder das Schambein der Partnerin prallen.

Nicht nur beim Geschlechtsverkehr kann es zu derlei Unfällen kommen.
Nicht nur beim Geschlechtsverkehr kann es zu derlei Unfällen kommen.  © 123RF

Was sich jedoch Ärzte im Iran anhören müssen, klingt wirklich eher weniger plausibel...

Die Urologen gaben an, schon Patienten auf dem Op-Tisch liegen gehabt zu haben, die angaben, dass ihnen ein Esel ins Glied gebissen hat oder von einem Berg gefallen sind und zufällig auf ihrem besten Stück gelandet sind.

Während des Falls hatte sich dieses selbstverständlich zur vollen Pracht entfaltet. Auch gut: Der Penis wurde von einem herabfallenden Ziegelstein getroffen.

Andere Mediziner berichten von Fällen, in denen die Verletzten erzählten, sie sich in zu enge Hosen gezwängt oder ihre Erektion an eine Toilettenschüssel geschlagen.

Sexualtherapeutin Samantha Evans zum Daily Star: "Sex sollte nie wehtun, außer beide Partner haben sich für BDSM-Spiele verabredet. Wenn man merkt, dass etwas schmerzt sollte man sich nicht schämen, sondern ärztlichen Rat aufsuchen".

Doch was ist ein Penis-Bruch eigentlich genau?

Selbstverständlich gibt es im männlichen Geschlechtsorgan keinen Knochen, der brechen kann. Als Penisbruch bezeichnet man einen Riss in den Schwellkörpern.

Dieser macht sich durch ein knackendes Geräusch und starke Schmerzen bemerkbar und sollte sofort behandelt werden.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0