An die Küste: Dynamo verabschiedet Osman Atilgan in die 3. Liga

Dresden - Osman Atilgan verlässt Dynamo Dresden und wird bis Saisonende verliehen. Das bestätigte die SGD am Freitag in ihrer offiziellen Mitteilung.

Atilgan gegen Arminia Bielefeld am 30. Januar 2019. Hier gelang ihm sein erstes Zweitliga-Tor für Dynamo.
Atilgan gegen Arminia Bielefeld am 30. Januar 2019. Hier gelang ihm sein erstes Zweitliga-Tor für Dynamo.  © Sebastian Kahnert/dpa Screenshot Twitter/ Dynamo D

Der 20-Jährige, der zuvor auch mit dem Chemnitzer FC in Verbindung gebracht wurde, geht nun zum Drittligisten FC Hansa Rostock. Bis zum 30. Juni 2020 soll der Angreifer in der Kogge "Spielpraxis sammeln", so heißt es von Seiten der SGD.

Sportgeschäftsführer Ralf Minge dazu: "Wir wollen Osman die Möglichkeit geben, sich durch möglichst viel Spielzeit bei Hansa Rostock weiter zu entwickeln. Wir wünschen ihm für die kommende Zeit viel Erfolg in der 3. Liga und freuen uns auf seine Rückkehr zur neuen Saison".

Atilgan wechselte vor zwei Jahren von der U19 des JFV Nordwest in die Jugendakademie der Dynamos. Dort angekommen erzielte er in 19 A-Junioren-Bundesliga-Spielen insgesamt zehn Treffer und empfahl sich somit für die Profis.

Letzte Saison kam er auf zehn Einsätze in Liga 2 und schoss im Januar bei der Heimniederlage gegen Arminia Bielefeld (3:4) das erste und bislang einzige Profi-Tor seiner Karriere.

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0