Feuerwehreinsatz! Person soll auf zugefrorenem Weiher eingebrochen sein

Mannheim - In Mannheim kam es am Donnerstag zu einem Großeinsatz: Eine Person ist offenbar im eingefrorenen Pfingstbergweiher eingebrochen.

Am Pfingstbergweiher in Mannheim kam es zum Großeinsatz.
Am Pfingstbergweiher in Mannheim kam es zum Großeinsatz.  © pr-video/René Priebe

Zeugen wollen den Vorfall beobachtet haben und riefen umgehend die Polizei.

Aktuell suchen Polizei und Feuerwehr nach der Person.

Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber TAG24 verriet, kann es auch sein, dass sich die gesuchte Person bereits wieder in Sicherheit befinde.

Doch vorsichtshalber sucht man derzeit noch weiter.

TAG24 bleibt dran...

Update (19. 30 Uhr):

Bei der gesuchten Person handelt es sich um ein Kind.

Update (20.30 Uhr)

Der Großeinsatz wurde inzwischen abgebrochen, da die Polizei mittlerweile vermutet, dass das von Zeugen gesehene Kind nicht im Weiher untergegangen ist. An der entdeckten Einbruchstelle ist das Wasser nämlich sehr flach, wie die Polizei am Donnerstagabend mitteilte. Außerdem will ein Zeuge gesehen haben, wie zwei Kinder wegrannten.

Update (25. Januar):

Ein 14-jähriger Junge meldete sich bei der Polizei: Er wollte schlicht seine Schuhe nach dem Joggen im Weiher putzen und sei dabei in das Eis eingebrochen. Nachdem er sich befreien konnte, ist er mit nassen Kleidern nach Hause gerannt.

Eine Person soll auf dem zugefrorenen See eingebrochen sein.
Eine Person soll auf dem zugefrorenen See eingebrochen sein.  © pr-video/René Priebe

Titelfoto: pr-video/René Priebe

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0