Trotz Nazi-Sympathien: "Junge Alternative" behält Status als AfD-Jugend-Organisation Top Liebe Nicht-Eltern: Einfach mal die Klappe halten! Top Chefin der Ausländerbehörde gesteinigt Top Kretschmer fordert "klare Handschrift" der CDU Neu Jetzt mitmachen und gewinnen: REWE verlost jeden Tag neue Gutscheine 3.735 Anzeige
524

Kampf gegen Facebook: Personalmangel verhindert besseren Datenschutz

Datenschutz-Verstöße können nicht ausreichend geahndet werden

Datenschutzbeauftragte schlagen Alarm, dass die neuen Datenschutzregeln nicht durchgesetzt werden können. Der Grund sind fehlende Mitarbeiter.

Berlin - Aus Personalmangel können Datenschutz-Verstöße im Internet nach Einschätzung der Landesdatenschutzbeauftragten nicht ausreichend geahndet werden.

Wegen Personalmangel können Datenschütz-Verstöße nicht richtig geahndet werden. (Symbolbild)
Wegen Personalmangel können Datenschütz-Verstöße nicht richtig geahndet werden. (Symbolbild)

In allen 16 Behörden der Länder fehlten laut einer Umfrage der Zeitung "Tagesspiegel" bundesweit dafür fast 100 Mitarbeiter. Datenschutzbeauftragte in Schleswig-Holstein, Hamburg, Berlin und weiteren Bundesländern sehen deshalb die Gefahr, dass die Ende Mai in Kraft tretenden neuen Datenschutzregeln (DSGVO) in Europa nicht durchgesetzt werden könnten.

"Ich bezweifle stark, dass wir mit der jetzigen Ausstattung die Instrumente der DSGVO vernünftig nutzen können", sagt Marit Hansen, Landesdatenschutzbeauftragte in Schleswig-Holstein. Theoretisch können die Behörden beispielsweise bei einem Missbrauch von Nutzerdaten dann hohe Bußgelder verhängen.

"Vor dem Hintergrund eines massiven Stellendefizits und der mangelnden Bereitschaft der Politik diese auszugleichen, besteht eine praktische Hürde, weitere Verfahren zu führen", sagte der Hamburger Datenschutzbeauftragte Johannes Caspar, der aktuell auch für die Einhaltung des Datenschutzes bei Facebook zuständig ist, der Zeitung.

Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hatte zuvor bereits auf die Belastung für die Behörden aufmerksam gemacht. Auch der Präsident des Bayerischen Landesamtes für Datenschutzaufsicht Thomas Kranig hatte gefordert, die personellen Möglichkeiten "neu zu justieren".

Am 25. Mai tritt die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung in Kraft, die Unternehmen hohe Auflagen für den Umgang mit Daten macht und auch hohe Bußgelder vorsieht. Bereits bei der Herstellung von Produkten müssen künftig etwa Fragen des Datenschutzes berücksichtigt werden. Die Datenverarbeitung muss transparent und genau dokumentiert werden.

Fotos: DPA

Polizei mit Großaufgebot bei Clan-Hochzeit in Mülheim! 3.101 Widerlich! Dieses abartige Plakat hielten Schalke-Ultras im Derby hoch 4.621 Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 8.964 Anzeige 96-Sportchef Heldt tobt über Elfmeter: "Scheiß" und "Wahnsinn"! 470 Auf den Spuren von Beckenbauer: Zwei Deutsche gewinnen US-Fußball-Meisterschaft! 556 Egal, worauf Du stehst, so hast Du mehr Spaß im Schlafzimmer 1.872 Anzeige Mehrere Tote! Lastwagen verliert Bremsen und rast in Stau 5.974 Nach Thermomix-Erfolg: Teekocher für 600 Euro macht Vorwerk Probleme 8.478 Fan (†37) bricht bei Hertha-Spiel zusammen: Jetzt ist er tot! 4.828 Saukomisch! Das haben Gollum und Theresa May gemeinsam! 459 Migration und Sicherheit? AKK-Aussage lässt Herrmann jubeln 3.686
Bei dem sind doch die Schrauben locker! Fahrer von Schrott-LKW bekommt mächtig Probleme 3.176 Warnstreiks bei der Deutschen Bahn: So hart trifft es uns Hessen 120 So rächt sich Meghans Vater an der armen Herzogin! 2.005 Betrunkener bedroht Bahn-Mitarbeiter mit dem Tod 254
DFB-Neuanfang: Diese Bayern-Stars müssen zittern, nur einer gesetzt 998 Gewalt bei Protesten in Frankreich eskaliert, doch Macron schweigt 1.488 Schlag den Star: Sarah Lombardi zieht Fazit nach Niederlage gegen Eko Fresh 1.494 Noch vor der Show: Sophia Thomalla lästert hart über Naddel! 9.411 "Hochzeit auf den ersten Blick": Droht diesem Paar die nächste Blitz-Scheidung? 24.585 Mann fährt nackt und onanierend über Autobahn 7.096 Friedensnobel-Preisträger: Engagement gegen sexuelle Gewalt als Waffe 267 Betonmast auf Gleis gelegt! Zug rast in Hindernis 5.536 Weihnachtsmarkt vom Sturm verwüstet! 37.700 Missbrauch von Fußballerinnen! Afghanische Funktionäre entlassen 1.709 Ihre Erbkrankheit macht den liebenden Eltern schwer zu schaffen: Alles Gute, kleine Greta! 5.373 Bundesweiter Warnstreik bei der Bahn geplant! NRW besonders betroffen 717 72 Stunden von acht Männern vergewaltigt: Model will, dass es alle erfahren 34.135 Gefahrgutaustritt an Bahnhof? 100 Feuerwehrmänner rücken an 195 Nach Lilly Beckers TV-Beichte bei Jauch: Das sagt Boris zum Rosenkrieg 4.574 Das würde Mario Basler als erstes tun, wenn er Politiker wäre 2.955 Kahn als FC Bayern-Vorstand? Salihamidzic will selber ran! 486 So stöckelte Sylvie Meis durch die schwerste Zeit ihres Lebens 1.116 Kein Scherz! Hier gibt's jetzt einen Bratwurst-Smoothie 523 15-Jähriger bei lebendigem Leib in Ofen zu Tode gebacken 22.314 Glücklicher Single oder fehlt Jenny Frankhauser der Partner? 1.142 Halbfinale bei "The Voice of Germany": Können diese Kandidaten die Quote retten? 2.478 BMW-Cabrio kracht gegen Baum und Laterne 350 Streit zwischen Ehepaar bei Autobahnfahrt: Was dann folgt, ist unglaublich! 2.835 So stehen die Chancen in Hamburg auf eine weiße Weihnacht 321 Nackt-Protest bei Victoria's Secret: Frauen strippen gegen 90-60-90-Regel 7.863 Ausweis bitte! Schweiger erlebt am Flughafen ungewöhnliche Kontrolle 3.715 Traktor kracht in Straßenbahn: 42-Jähriger sofort tot 336 Orkan über Bayern: Stürme richten Schaden an und bringen Schnee 6.078 Hamburger Pendler werden auf harte Probe gestellt 167 So wütete der Sturm über dem Erzgebirge 10.262 Wayne interessiert's: Was Ihr schon immer über die Carpendales wissen wolltet 1.348 Vermisste Backpackerin (22) ist tot: Hat ihr Tinder-Date sie ermordet? 18.367 Sitzbank gegen Auto geschleudert: Polizei-Einsatz rund um AfD-Demo 4.593