Paar vögelt im Park vor Leuten und löst Krise in der Stadt aus

Perth (Australien) - Sex-Alarm im australischen Perth: Vor mehreren Passanten vögelte dort am Donnerstag ein Pärchen am helllichten Tag im Langley Park.

Ein Paar kannte im Langley Park von Perth keine Hemmungen.
Ein Paar kannte im Langley Park von Perth keine Hemmungen.  © Twitter/Screenshot/@BellTowerTimes

Ein Video hielt den Moment fest, in dem beide mächtig zur Sache gingen, während im Hintergrund mehrere Menschen herumliefen und in ihre Richtung starrten.

Laut "Perth Now" sollen noch viel mehr Leute Zeugen geworden sein, da es um den Park herum Bürogebäude gibt, von denen aus das Treiben gut zu beobachten war.

Der "Sex-Clip" ging auf mehreren Portalen wie Twitter, Instagram und Facebook viral. Es kamen also noch ein paar zehntausende Zuschauer dazu...

Ein zweiter Clip, der auf Twitter veröffentlicht wurde, zeigt, was dann geschah: Ein Mann tauchte bei dem Paar auf und stellte es zur Rede. Worum es in dem Gespräch ging, wurde nicht übermittelt.

Dafür meldete sich die Polizei zu dem Vorfall, der in Perth die Gemüter so erhitzte, als sei in dem Video ein Mord zu sehen.

So musste sich die Polizeiministerin von Westaustralien zu dem Vorfall äußern, der bei den Bürgern den Ruf nach mehr Polizeipräsenz in Australiens Parks hervorrief.

Michelle Roberts teilte mit, dass der betroffene Langley Park bisher nicht als "Problemzone" aufgefallen wäre. "Es scheint mir eine einmalige Sache zu sein", ergänzte sie.

Drogen und Obdachlosigkeit: Perth soll in einer Krise stecken

Mehrere Leute liefen an dem Paar vorbei.
Mehrere Leute liefen an dem Paar vorbei.

Das Video entstand kurz, nachdem der Vorsitzende Kommissar der Stadt Perth, Andrew Hammond, eine stärkere Polizeipräsenz gefordert hatte, um die zunehmende Gewalt auf den Straßen der City unter Kontrolle zu bringen.

Auf die Frage, ob der Vorfall in Langley Park ein weiteres Beispiel für die Notwendigkeit nach einer verstärkten Polizeipräsenz in Perth sei, angesichts der Obdachlosen- und Meth-Krise, sagte Michelle Roberts, es sei unmöglich, zu verhindern, dass "jeder einzelne etwas Dummes tut".

"Von Zeit zu Zeit werden verrückte Leute verrückte Dinge tun. Hoffentlich ist dies ein Einzelfall und kein Indikator für weiteres Verhalten dieser Art", sagte sie.

Und weiter: "Die Polizei patrouilliert in der ganzen Stadt und in Northbridge. Unsere Polizeistation für die Region befindet sich in Northbridge und handelt nach Informationen oder Beschwerden, die sie von Mitgliedern der Öffentlichkeit erhält, die sie entsprechend behandelt."

Das Paar sollte sich diese Aktion wohl besser kein zweites Mal leisten...

Ein Mann ging zu dem Paar, was er wollte, wurde nicht übermittelt.
Ein Mann ging zu dem Paar, was er wollte, wurde nicht übermittelt.  © Twitter/Screenshot/@BellTowerTimes

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0