Elfjährige hat keinen Bock mehr auf ihre Schuluniform und macht das

Die elf Jahre alte Sofia Myrhe beschwert sich über die Pflicht des Tragens einer Schuluniform.
Die elf Jahre alte Sofia Myrhe beschwert sich über die Pflicht des Tragens einer Schuluniform.

Perth - Die Diskussion um eine Schuluniform ist nun weiß Gott nicht neu. In Australien bekommt die Debatte um einen einheitlichen Dresscode an Bildungseinrichtungen nun neues Feuer, dank einer Elfjährigen.

Das Mädchen namens Sofia Myhre hat mit dem Tragen eines Rocks ein Problem. Deshalb hat sie der Bildungsministerin einen Brief geschrieben, in dem sie ihr erklärt, weshalb es für sie von Vorteil wäre, mit Hosen zur Schule zu gehen.

"Ich liebe es Fußball und Netball (eine Basketball-Variante) zu spielen und auch mal einen Handstand in den Pausen zu machen. Dafür ist es äußerst unpraktisch, einen Rock zu tragen", so die Elfjährige in ihrem Schreiben.

Das Mädchen findet es schade, dass ihre Jungs in Hosen herumlaufen dürfen, sie dies nur im Sportunterricht tun darf, berichtet die Daily Mail.

Tatsächlich hat sich durch den Brief der Elfjährigen bereits etwas geändert. An ihrer Schule ist es inzwischen auch den Schülerinnen gestattet, in Hosen den Unterricht zu besuchen. Dies soll für sämtliche staatlichen Bildungseinrichtungen in der Region gelten.

Gemeinsam mit ihrer Mutter möchte das Mädchen nun dafür kämpfen, dass die Regelung auch in Privatschulen durchgesetzt wird.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0