Das war's! "Sündenbock" Özil nicht mehr in deutscher Nationalmannschaft Top Update Model postet Selfie, doch alle starren nur auf ein Detail 9.423 Waldbrand mitten im Naturschutzgebiet bringt Feuerwehr zum Schwitzen! 303 Johnny Depp spricht Klartext: Deswegen sieht er so krank aus! 11.785 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 58.731 Anzeige
2.295

Schreckliches Klimaphänomen! 72 Tote bei Überschwemmungen in Peru

Es sind dramatische Bilder: Flüsse reißen alles mit, Zehntausende haben alles verloren. Peru wird von einem Klimaphänomen erschüttert.
Seit Dezember anhaltende Regenfälle haben zahlreiche Erdrutsche und Überschwemmungen in Peru verursacht.
Seit Dezember anhaltende Regenfälle haben zahlreiche Erdrutsche und Überschwemmungen in Peru verursacht.

Lima - Durch schwere Überschwemmungen sind in Peru mindestens 72 Menschen getötet worden. "Das Land erlebt einen seiner schwersten Momente in den letzten Jahren, die betroffene Bevölkerung ist weit größer als bei früheren Katastrophen", sagte Kabinettschef Fernando Zavala in Lima.

TV-Bilder zeigten zu reißenden Strömen gewordene Flüsse, die Ortschaften verschwinden ließen und Autos mit sich rissen. Rund 572.000 Menschen sind betroffen und mussten zum Teil in Sicherheit gebracht werden. Das Zentrum der drittgrößten Stadt, Trujilio wurde überspült. Auch in der Hauptstadt Lima traten mehrere Flüsse über die Ufer.

Über 70.000 Menschen verloren bereits ihr Hab und Gut. "Es gibt Orte mit noch stärkeren Regenfällen, als wir sie während des Phänomens El Niño 1982 und 1998 erlebt haben", sagte Zavala. Seit Jahresbeginn haben sich in der Region extreme Klimaphänome gehäuft. In Chile führte Trockenheit zu den schwersten Waldbränden seiner Geschichte, in Peru sind es seit Tagen die heftigen Regenfälle. Wissenschaftler sprechen vom Phänomen eines "Küsten-Niño": Die Meerestemperatur ist bis zu fünf Grad höher als üblich um die Zeit, heftige Regenfälle in den Anden und an der Küste lassen die Flüsse zu Strömen werden, die sich den Weg zum Ozean suchen - und dabei alles Mögliche mitreißen.

Allein bei einem Erdrutsch im Norden starben sieben Menschen (TAG24 berichtete). Die Opfer befanden sich in Fahrzeugen, die auf einer Landstraße in Rayampampa, im nördlichen Departement La Libertad, auf die Räumung von Geröll warteten.

Die Regierung stellte für den Wiederaufbau der Infrastruktur bisher rund 710 Millionen Euro zur Verfügung.

Mindestens 71 Menschen kamen bisher ums Leben.
Mindestens 71 Menschen kamen bisher ums Leben.
Tausende Menschen haben alles verloren.
Tausende Menschen haben alles verloren.
Für den Wiederaufbau der Infrastruktur stellt die Regierung rund 710 Millionen Euro zur Verfügung.
Für den Wiederaufbau der Infrastruktur stellt die Regierung rund 710 Millionen Euro zur Verfügung.

Fotos: DPA

Kilometerlanger Stau! BMW fängt auf A2 Feuer 4.202 Im Schrottcontainer abgetaucht! Frau muss ins Gefängnis 528 Mysteriöses Objekt in L.A. gesichtet: Helikopter fliegt mehrfach drumherum 10.095 Sächsische Schweiz! Bewusstlose Frau von Bergwacht gerettet 4.837
Gefährliche Insekten! 20 Menschen von Hornissen gestochen 8.262 Bamf Bremen: In Verruf geratene Behörde bekommt neue Aufgaben 776 Hobbys mit Gefahren: Was tut man bei einem Sportunfall? 5.109 Anzeige Was macht Naddel wirklich im Irrenhouse? 11.788 Nach Vettel-Aus: Hamilton siegt in Hockenheim 2.046 Nachbar dreht durch, beschimpft Familie und greift Kinder an 746
"Ausgehetzt": Tausende demonstrieren in München gegen die Politik der CSU 778 Nach Hausbrand mit zwei Leichen noch viele Fragen ungeklärt 1.787 Wirtschaftsminister Altmaier dämpft Erwartungen vor Junckers Treffen mit Trump 548 Frau stirbt an Krebs: Ihr letzter Wunsch macht alle sprachlos 18.299 Sicherheitsmann von Fast-Food-Kette verfolgt drei Männer und bricht tot zusammen 5.477 Auto wird unter Anhänger geschoben und fängt Feuer 3.513 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 13.763 Anzeige Welche Schauspielerin räkelt sich hier in der Badewanne? 2.913 Mann rettet bewusstlose 27-Jährige aus brennendem Auto 2.293 Riskante Mutprobe: Junge (14) fackelt seinen Intimbereich ab! 53.009 Seit fünf Jahren: Australien lässt keine Flüchtlings-Boote mehr rein 6.913 So böse: Kebekus lästert hart über Helene Fischer 44.230 FC Bayern bei USA-Tour ohne Vidal, James stößt in Miami zum Team 816 Bademeister fischt halbnackte Frau aus Freibad-Becken 7.155 Zwei Tote bei Horror-Crash: Auto 80 Meter über Wiese geschleudert 7.146 Horror-Fund an beliebtem Badesee! Obdachloser entdeckt skelettierte Leiche 6.435 Defekte Sirene der Feuerwehr raubt Wiesbadenern den Schlaf 370 Polizei rückt wegen Einbrecher an, dann wird's für einen Mann peinlich 1.023 Von Teenie-Lärm genervt: Betrunkene Frau (32) ballert mit Pistole rum! 1.804 Schock beim HSV: Jetzt fällt auch noch Papadopoulos aus 449 "Ins Herz getroffen": Gedenkfeier zum Amoklauf in München 207 Hund bewacht ohnmächtiges Mädchen und beißt zu 78.823 Mutter ist geschockt, was auf diesem Zettel an ihrer Haustür steht 8.091 Baukran-Mutprobe endet tödlich 5.986 Nach Monsunregen im Urlaubsparadies: Kinder von Schlammlawine begraben 3.495 Inzest: Bruder (17) schwängert seine Schwester (15), doch jetzt muss sie noch mehr leiden 54.778 Mehrere Frauen auf dem CSD in Frankfurt sexuell belästigt! 9.029 Özil bricht sein Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 4.006 Hättet Ihr es gedacht? Danach ist "Let's Dance"-Star Oana total verrückt! 11.403 Wieder fließen Tränen! Darum war Isabell Horn fertig mit den Nerven 2.289 "Kalle stopp die Vermarktungssau": FCB-Fans haben Schnauze voll 6.697 Trotz Trump: Tagesthemen-Zamperoni ist Amerika-Fan! 595 Lack, Leder und viel pink! Fetisch-"Welpe" bei lesbisch-schwulem Stadtfest 2.144 72 Prozent Rabatt: KölnTourismus GmbH verramscht Domsteine 186 Taxi-Massaker nach Beerdigung: Unbekannte töten elf Insassen 4.734 35-Jähriger droht seiner Familie mit Messer-Suizid 391 Mann rast auf Polizeistreife zu, dann kommt es zu wilder Verfolgungsjagd 255 Dramatische Suche am Warnemünder Strand: Vermisster meldet sich bei Polizei 14.874 Update Mann zeigt sieben Freunden Video, auf dem er eine Freundin (16) vergewaltigt: Dann wird es noch schlimmer 33.193 Alarmierende Zahl! 269 Mordfälle in Berlin sind ungeklärt 513