Beate: So traurig war die Beisetzung ihrer Mutter Irene

TOP

Das macht Frauen Lust auf einen Blowjob

11.571

Dumm gelaufen! Autofahrer zeigt Vorladung statt Führerschein

1.451

Baby-Glück: Annett Louisan erwartet ihr erstes Kind

1.818

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
7.611

Achtung! Perverser ködert Pferdemädchen im Internet

Es fängt ganz harmlos an, doch plötzlich sollen die Mädchen dem Perversen Fotos in Unterwäsche schicken. Junge Pferdefans aus ganz Deutschland sind betroffen!

Von Laura Höntsch

Der Perverse lockt die jungen Mädchen mit einem Model-Angebot für einen Reitsport-Katalog.
Der Perverse lockt die jungen Mädchen mit einem Model-Angebot für einen Reitsport-Katalog.

Erftstadt - Sie sind nur auf der Suche nach einer Reitbeteiligung, nur ahnen die jungen Mädchen nicht, welche Gefahren im Internet lauern.

Bei Ebay Kleinanzeigen lockt ein Unbekannter mit einem Pflegepferd, schnell wird jedoch klar, worauf der Perverse wirklich aus ist.

Die Fotografin Meli Straub aus Nordrhein-Westfalen veröffentlichte auf ihrer Facebook-Seite eine Warnung. Darin schreibt sie: "Bei Ebay Kleinanzeigen schreibt eine Person namens 'MAJA' junge Mädchen an, die eine Reitbeteiligung übers Internet in ihrer Region suchen. Nach einer kleinen Einleitung über das zur Verfügung stehende Reitpferd, verlangt Maja ein Bild der Mädchen."

Schon mehrere Mädchen zwischen 12 und 15 Jahren seien auf diese Art und Weise angeschrieben worden, wie viele es aber wirklich sind, weiß keiner.

Fotografin Meli Straub veröffentlichte diese Chatverläufe der Mädchen auf Facebook.
Fotografin Meli Straub veröffentlichte diese Chatverläufe der Mädchen auf Facebook.

Wie die Nachrichten von "Maja" aussehen, zeigt Meli Straub auf mehreren Screenshots von den Chatverläufen der Mädchen. Die Person gibt an, Models für die Fotografin auszuwählen, welche für einen Reitsport-Katalog fotografiert.

Die Mädchen freuten sich natürlich riesig über das vermeintlich tolle Angebot, sogar 150 Euro soll es für ein Shooting geben.

"Nach Prüfung meiner Website konnten die Mädchen feststellen, dass meine Homepage seriös ist und ich tatsächlich auch im Bereich Fashion Fotografie wie für den Reitsport Katalog Loesdau tätig bin. Erfreut schrieben die Mädchen zurück", so Straub.

Doch dann wird es wirklich eklig. "Maja" fordert plötzlich Fotos von den Mädels in unterschiedlichen Posen, sogar in Unterwäsche oder Bikini.

"Mit den Fotos kann sie durch ein Programm deine genauen Körpermaße messen und dich für ein Shooting passend einkleiden ohne dich vorher gesehen zu haben.", begründet "Maja".

Die Mädchen waren von der Anfrage zum Glück verunsichert und gaben ihren Eltern Bescheid, die sich wiederum an die Fotografin wandten. Damit flog das falsche Spiel auf.

Meli Straub alarmierte natürlich sofort aufgebracht die Polizei, welche nun gegen den Perversen ermittelt.

Die bekannt gewordenen Fälle spielten sich deutschlandweit ab. "Maja" kontaktierte Mädchen aus Hessen, Nordrhein-Westfalen, aber auch aus Brandenburg und Norddeutschland.

Darum bittet die Fotografin ihre Facebook-Fans, den Post dringend zu teilen, um andere Mädchen vor Schlimmerem zu bewahren.

Fotos: Imago, Screenshot/Facebook

TV-Doku über Actionfilm-Dreharbeiten auf Nordumgehung

134

Letzte Reihe, Einzelplatz! So muss Ex-CDU-Steinbach sitzen

4.356

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

Das war's mit der Kippe danach! Rauchverbot in Tschechien

14.561

Sicherheitslücke: Raubkopierer veröffentlichen Pornos auf YouTube

8.034

Hier erzählt ein 19-Jähriger, wie er eine brutale Messerattacke überlebte

1.984

Im Auto verbrannt: Lambada-Sängerin tot aufgefunden

6.721

Informatiker warnen: Darum solltet ihr bei Selfies kein Peace-Zeichen machen

7.197

15 Millionen Euro: Mann macht fette Beute beim Juwelier

1.216

Trauriger Abschied! Bommels Ende ist gekommen

9.211

Betrunkener schläft in Hallenbad ein und zieht Kinder unter Wasser

5.078

Dieser Mann könnte seine Frau mit nur einem Kuss töten

3.305

Achtung! Produkttester-App hebt Hunderte Euro von Konto ab

3.040

Aufgepasst! So tricksen die Chefs beim Mindestlohn

2.781

Für Film, der bald in Deutschland startet: Hund wird in strömendes Wasser gedrückt

2.722

So kassiert Skandal-Redner Höcke die Schelte der Medien

4.274

Aus Angst vor Polizei: Mann verschluckt MP3-Player

1.897

Unterrichtsfrei für 230 Kinder nach Einbruch in Schule

1.952

Schattiges Plätzchen: Riesenpython verschanzt sich unter Auto

1.905

Was machen diese chinesischen Firmenmitarbeiter auf der Bühne?

2.465

So könnt Ihr euch die Rundfunk-Beiträge der letzten drei Jahre zurückholen

33.386

Beim Modeln ist Mama Ochsenknecht richtig streng

1.169

Schlimme Grippewelle: Dringender Impf-Appell

5.844

Cathy Hummels: Shitstorm für Fashion Week-Selfie mit Sarah Lombardi

4.465

Traurige Beichte: Ist Gina-Lisas Beziehung gescheitert?

5.792

Aufatmen bei RB: Keita doch fit für Frankfurt?

431

Das sind die häufigsten Todesursachen in Deutschland

5.125

Licht aus: Deshalb bleibt Paris nachts dunkel

2.352

Gruseliges Gepäck: Zerstückelte Frauenleiche in einem Koffer gefunden

3.931

Unzählige Tote: 17-stöckiges Einkaufsgebäude eingestürzt

3.646
Update

"Mein größter Flop": Mit dieser pikanten Aussage überrascht Dieter Bohlen alle

6.935

Nach Höckes Skandalrede in Dresden: Farbanschlag aufs Watzke

8.495
Update

Beängstigendes Geständnis: BKA hat islamistische Gefährder aus den Augen verloren

2.856

Sensation bei Australian Open: Djokovic fliegt in der zweiten Runde raus

993

Viele Tote! Lawine verschüttet Hotel in Italien

4.974

Prozessbeginn! Deutsche Bahn kämpft gegen Studentenwohnheim!

716
Update

Deal mit Huddersfield geplatzt: Geht RB-Stürmer Boyd nach Darmstadt?

2.215

Skifahrer prallt gegen Baum und stirbt

8.522

Bundestag will heute Cannabis auf Rezept freigeben

1.455

dm-Verkäuferin will bei Rossmann shoppen und wird vor allen bloßgestellt

26.986

Sperrung aufgehoben! 21-Jähriger auf A14 von Autos erfasst und getötet

37.944

"Auf toten Juden rumspringen!" So schockt Yolocaust mit der Vergangenheit

12.398

Schulbus kracht gegen Lkw! Mehr als 15 tote Kinder befürchtet

3.882