Bei diesen Ergebnissen erreicht das DFB-Team das Achtelfinale Top Holt Dieter Bohlen Pietro in die DSDS-Jury? Top Nach Top-Leistung: Das sagt Werner über seine neue Position Top 50-jähriger Segler in der Ostsee vermisst Top
912

Jagd auf brutalen Pferderipper geht weiter: PETA setzt Belohnung aus

An Genitalien brutal verletzt: Seit Mitte Juni sorgt ein Pferderipper für Angst und Schrecken bei Pferde-Besitzern in #Lage und Umgebung.
Vor allem Pferde, die nachts auf der Koppel waren, wurden zu Opfern. (Symbolbild)
Vor allem Pferde, die nachts auf der Koppel waren, wurden zu Opfern. (Symbolbild)

Lage - Die Jagd auf den Pferderipper, der bereits mehrfach in Lage zuschlug und Tiere bestialisch verletzte (TAG24 berichtete), geht in die nächste Runde.

Mittlerweile ist auch die Tierschutz-Organisation PETA auf die Fälle aufmerksam geworden und hat sich zu Wort gemeldet.

"Immer wieder werden PETA Gewalttaten gegenüber Pferden gemeldet", erklärt Sprecherin Judith Pein in einer Pressemitteilung. "Wir fordern daher ein bundesweites, behördliches Register, in dem Anschläge auf Pferde und bereits überführte Tierquäler erfasst werden.

So könnten regionale Häufungen und mögliche Tatzusammenhänge aufgezeigt sowie Täterprofile erstellt werden. Behörden könnten effektiver überregional zusammenarbeiten.

Pferdehalter würden über Gefahrenschwerpunkte informiert und gewarnt, um Pferde besser vor Angriffen schützen zu können. Die Überführung sadistischer Täter ist umso wichtiger, da sich Tierquäler unter Umständen später auch an Menschen vergehen", heißt es weiter.

Bundesweit ist es seit 2013 wieder vermehrt zu widerlichen Gewalttaten gegenüber Pferden gekommen. In den letzten Wochen wurden insbesondere Stuten im Genitalbereich mit Rasierklingen geschnitten. Manche wurden so schwer verletzt, dass sie eingeschläfert werden mussten.

PETA warnt, "dass insbesondere Taten, die von sogenannten 'Pferderippern' begangen werden, als Indikator für eine mögliche Vorstufe schwerer Sexual- oder Gewaltdelikte gelten. Zahlreiche Mörder vergingen sich zunächst an Tieren, bevor ihnen Menschen zum Opfer fielen."

Erschreckend! Denn auch einige Studien sollen das belegen. "Kaltblütigen Handlungen gegenüber Tieren liegen oft schwerwiegende psychologische Störungen der Täter zugrunde. Sie können erstes Zeichen für eine gewalttätige Pathologie sein, die menschliche Opfer miteinschließt."

Für Hinweise aus der Bevölkerung, die zum Täter führen, bietet PETA eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro. Wenn Ihr etwas beobachtet habt, meldet Euch entweder telefonisch unter 01520/7373341 oder per E-Mail bei PETA – auch anonym.

Fotos: 123RF

Polizei geht auf Malle gegen Sauftouris vor und kontrolliert Benimmregeln Top Vorsicht: Wenn Ihr diese Pflanze berührt, kann das schlimme Folgen haben! Top viele fahren in den Urlaub und vergessen das Wichtigste 15.195 Anzeige Frau mischt Gift ins Festessen: 88 Menschen im Krankenhaus, fünf tot Neu Frauen rasten aus: Das ist die sexieste Fußball-Mannschaft bei der WM Neu
Gästeliste: Diese Stars waren bei der Hochzeit von Dagi Bee dabei Neu Mann mit Kugel in der Wade stellt Polizei vor Rätsel Neu
Angeklagter soll entsetzliche Mord-Phantasien an Kindern beschrieben haben Neu Obdachloser darf nicht in den Zug: Dann hagelt es Schläge und Tritte Neu Also doch! Daran sind 144 Kita-Kinder und sechs Betreuer erkrankt Neu Chaos am Bahnhof: Darum standen alle Züge still Neu Frau kauft ihrem Liebling Spielzeug von Aldi und bereut es nur wenige Minuten später Neu Hollywood-Stars müssen warten! Darum unterbricht Til Schweiger seine Dreharbeiten Neu Unterricht abgesagt! Randalierer verwüsten Gymnasium und pinkeln überall Neu Auto prallt gegen Klo, Klo fällt auf Mann Neu 91-Jähriger verirrt sich auf den Gleisen Neu Frau fliegt über 6400 Kilometer, um Bekanntem einen Satz zu sagen und haut sofort wieder ab Neu Schaffner lockt Kinder zu sich nach Hause und missbraucht sie Neu Vermummte überfallen Roma-Lager mit Messern und Baseball-Schlägern: Ein Toter Neu "Wir haben es sowas von gespürt": So bedankt sich Helene Fischer bei ihren Fans Neu Feuerwehr macht Horror-Fund: Toter liegt in brennendem Wohnwagen Neu Schrecklicher Verdacht: Wollte ein 23-Jähriger seine Familie töten? Neu Nach tödlichen Raubüberfall: So sehr leidet die Juweliers-Witwe (79) Neu Explosion in Wuppertal: War es ein Mordversuch? Neu Guido Maria Kretschmer und sein Frank: Hochzeitstermin steht endlich! 592 Mord an Schlossherrin: Lebenslang für 18-Jährigen 1.285 Iranische Fans stören Ronaldos Schlaf mit Gesängen 1.054 Krieg der Chauffier-Dienste: Taxi-Fahrer gehen gegen Minicars auf die Barrikaden 135 Fall Sophia L.: Polizei kennt jetzt offenbar den Tatort 8.355 Kinder spielen mit Waffen, das geht schief 307 Zwei Prostituierte nach Sex erwürgt, weil er sie sterben sehen wollte 2.007 Nach Todesunglück am Kamelgehege: Zweijähriger ertrank im Wassergraben 1.727 In Hauswand gekracht: Identität des verbrannten Autofahrers weiter unklar 189 Flüchtling rastet aus und überschüttet Hausverwalter mit heißem Fett 6.398 Politikerin glaubt: Burkinis fördern Teilnahme am Schwimmunterricht 840 Es gibt mehrere Verletzte! Feuer in Flüchtlingsunterkunft 5.042 Update Lewandowski gegen Real-Star: Bayern-Bosse lehnten Tausch ab 2.051 Ein Toter und mehrere teils Schwerverletzte nach Bus-Unglück 560 Feuerteufel am Werk? Mutter und Baby entkommen knapp Flammenhölle 1.592 Radfahrer bekommt kein Schmerzensgeld, obwohl er Kind ausgewichen ist 1.726 Mann stellt Laster übers Wochenende auf Parkplatz und erlebt böse Überraschung 7.350 Krasse Worte: Das ließ sich die Bachelor-Kandidatin von ihrem Ex gefallen! 2.199 Haarschnitt missglückt: Friseur Messer in Bauch gerammt 4.204 Erfolgsserie geht weiter: Drehstart für "Dark" 535 Porno-Darstellerin erklärt, warum sie keine Prostituierte ist 6.756 Hunderte Türken im Norden feiern Erdogan - Polizei muss eingreifen 627 RTL-Sommerhaus der Stars: Diese acht Promi-Paare sind dabei 3.739 Für die Ewigkeit: Melanie Müller trifft Onkelz-Bassist Stephan Weidner 4.246 Toni Kroos trifft und versaut Tipper Mega-Gewinn 13.687 In Wohnung eines Toten: Polizei findet Bomben und Handgranaten 2.710 Schwulenhass, Anfeindungen: Teenie-Tod an Schule tritt Sturm los 8.751