Für seine Tochter: Peter Maffay verzichtet auf große Leidenschaft

Augsburg - Peter Maffay (70) lässt seiner einjährigen Tochter zuliebe immer öfter sein Motorrad stehen und fährt stattdessen Fahrrad.

Nix mehr Harley: Peter Maffay will das Motorrad öfter stehen lassen. (Archiv)
Nix mehr Harley: Peter Maffay will das Motorrad öfter stehen lassen. (Archiv)  © Maurizio Gambarini/dpa

"Meine kleine Tochter wird mir irgendwann sagen, dass ich gefälligst noch lange an ihrer Seite bleiben soll", sagte der Sänger der "Augsburger Allgemeinen" vom Samstag.

Auch bei Zigaretten und Alkohol halte er sich inzwischen zurück.

"Gott sei Dank ist Rauchen für mich kein Thema mehr, und ich trinke auch keine harten Sachen mehr. Alles geht leichter ohne."

Früher habe er viel geraucht und getrunken. "Das war völliger Unsinn und überflüssig.

Die Musik ist dadurch nicht besser geworden und die Gesundheit hat darunter gelitten", sagte Maffay.

Der Rockmusiker will sich langsam von seiner Leidenschaft trennen. (Archiv)
Der Rockmusiker will sich langsam von seiner Leidenschaft trennen. (Archiv)  © Frank Molter/dpa

Titelfoto: Maurizio Gambarini/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0