Brachiale Gewalt für Zigaretten: Räuber flüchten unerkannt

Mittels dieser Einkaufswagen verschafften sich unbekannte Räuber Zugang zum Supermarkt.
Mittels dieser Einkaufswagen verschafften sich unbekannte Räuber Zugang zum Supermarkt.  © Polizei Minden-Lübbecke

Petershagen - Auf Zigaretten hatten es Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch bei einem Einbruch in einen Supermarkt an der Hauptstraße in Petershagen abgesehen. Beim Abtransport ihrer Beute verloren die Kriminellen einen Großteil ihrer Beute.

Die Spur zog sich über den Parkplatz, den Kreisverkehr an der Hauptstraße und der Meßlinger Straße bis hin zur Hellermannstraße. Dort dürften die Einbrecher den Rest der Beute in ein Fahrzeug verladen haben.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler drangen drei maskierte Männer gegen 3.45 Uhr gewaltsam in den Markt ein. Zuvor hatten sie mit Hilfe von Einkaufswagen die gläsernen Eingangstüren eingerammt. Anschließend begab sich das Trio offenbar gezielt an die Regale und Schränke für die Tabakwaren. Diese räumten sie zum Großteil leer.

Die Beamten der Kriminalwache sicherten bis in die frühen Morgenstunden die Spuren. Sie hoffen nun, dass Zeugen ein im Bereich der Meßlinger Straße/Hellermannstraße abgestelltes Fahrzeug aufgefallen ist.

Hinweise werden von den Ermittlern unter 0571/88660 erbeten.

Titelfoto: Polizei Minden-Lübbecke


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0