Tödliches Drama: Radfahrerin (68) missachtet wohl Vorfahrt und bezahlt es mit ihrem Leben

Pfaffing - Im Freistaat Bayern hat sich ein schrecklicher Verkehrsunfall ereignet: Eine 68 Jahre alte Radfahrerin ist bei einem Zusammenstoß mit dem Auto einer jungen Frau (18) im Landkreis Rosenheim ums Leben gekommen.

Die Rettungskräfte konnten das Leben der Seniorin nicht retten. (Symbolbild)
Die Rettungskräfte konnten das Leben der Seniorin nicht retten. (Symbolbild)  © DPA

Der Unfall hat sich am Freitag gegen 13 Uhr an einer Kreuzung ereignet, teilte die zuständige Polizei noch am Abend mit.

Dabei nahm die Radlerin der 18 Jahre alten Fahrerin des Wagens am Mittag bei Pfaffing, das östlich von der Landeshauptstadt München liegt, nach ersten Erkenntnissen der Beamten offenbar die Vorfahrt.

Zur Unfallstelle geeilte Rettungskräfte versuchten laut des Berichts im Anschluss an den verheerenden Crash noch erfolglos, die 68-jährige Seniorin wiederzubeleben. Die Radfahrerin verstarb aber trotz aller Bemühungen noch am Ort des Unfalls.

Die junge Autofahrerin, die laut Zeugenaussagen keinerlei Schuld an der Tragödie trifft, blieb unverletzt. Sie sei laut der Mitteilung der Polizei jedoch mit einem schweren Schock in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht worden.

Die Feuerwehr Pfaffing sperrte während der Rettungs- sowie Aufräummaßnahmen die betroffenen Straßen ab.

Der tödliche Unfall in Bayern ereignete sich östlich von München bei Pfaffing im Landkreis Rosenheim.
Der tödliche Unfall in Bayern ereignete sich östlich von München bei Pfaffing im Landkreis Rosenheim.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0