Pfefferspray-Attacke in Halle: Einkaufszentrum evakuiert

Das Reizgas verbreitete sich über die Klimaanlage im gesamten Shopping-Center. 20 Personen wurden verletzt. (Symbolbild)
Das Reizgas verbreitete sich über die Klimaanlage im gesamten Shopping-Center. 20 Personen wurden verletzt. (Symbolbild)  © DPA

Halle (Saale) - Das Neustadt-Center in Halle (Saale) musste am Donnerstagabend nach einer Reizgas-Attacke evakuiert werden.

Gegen 19.30 Uhr sprach ein Angestellter eines Supermarktes in dem Einkaufszentrum einen Mann an, da der Verdacht bestand, dass dieser etwas eingesteckt haben könnte, ohne es zu bezahlen.

Der vermeintliche Dieb wehrte sich zunächst, öffnete anschließend jedoch seinen Rucksack. Was der Supermarkt-Angestellte nicht ahnen konnte: Der Fremde hatte Reizgas dabei, das er nutzte, um gemeinsam mit seinen beiden Begleitern flüchten zu können.

Den Rucksack ließ er zurück. Darin befanden sich Süßigkeiten. Ob diese gestohlen wurden, wird derzeit ermittelt.

Der Bereich, in dem das Reizgas versprüht wurde, wurde zunächst gesperrt. Jedoch verbreitete es sich über die Klimaanlage im gesamten Gebäude. Das komplette Neustadt-Center musste daraufhin evakuiert werden.

Zahlreiche Rettungskräfte kamen zum Einsatz und kümmerten sich um 20 verletzte Personen, von denen 14 wegen Augenreizungen und Atemwegsbeschwerden ambulant behandelt werden konnten und vier ins Krankenhaus mussten.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0