Pferd an Bahnübergang von Zug erfasst: Tot!

Das Tier verendete noch am Unfallort. (Symbolbild)
Das Tier verendete noch am Unfallort. (Symbolbild)

Wanzleben/Oschersleben - In der Nacht zum Mittwoch verendete ein Pferd nach dem Zusammenstoß mit einem Zug.

Der Harz-Elbe-Express, der auf der Strecke Blumenberg - Hadmersleben unterwegs war, passierte gegen 00.05 Uhr die Ortschaft Bottmersdorf, als sich das Tier näherte.

Die ersten Erkenntnisse der Bundespolizei Magdeburg lassen darauf schließen, dass das Pferd seine eingezäunte Weide vorher verlassen hatte und in Richtung des Bahnübergangs lief.

Der vorbeifahrende Zug traf das Tier am Kopf und sorgte so für die tödlichen Verletzungen.

Am Zug selbst wurde kein Sachschaden festgestellt. Auch Personen wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Nach den notwendigen polizeilichen Maßnahmen konnte der Harz-Elbe-Express seine Fahrt fortsetzen, so die Bundespolizei.

Im Nahverkehr kam es zu insgesamt 17 Minuten Verspätung.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0