Tierquäler brechen in Stall ein und misshandeln Stute

Gotha - Schon wieder ist in Thüringen ein Pferd von einem Unbekannten misshandelt worden!

Die Stute musste von einem Arzt behandelt werden. (Symbolbild)
Die Stute musste von einem Arzt behandelt werden. (Symbolbild)  © DPA

Diesmal traf es eine Stute in einem Stall in Waltershausen. Hier waren einer oder mehrere Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einen Pferdestall eingebrochen und hatten sich die Stute als ihr Opfer ausgesucht.

Wie die Polizei am Samstag berichtet, wurden dem Pferd "auf noch nicht bekannte Art und Weise Verletzungen im Bereich der Geschlechtsorgane" zugeführt.

Mit welcher Art von Gegenstand das Tier misshandelt wurde ist nicht klar, glücklicherweise waren die Verletzungen aber nicht lebensbedrohlich und das Tier konnte von einem Tierarzt behandelt werden.

Die Kriminalpolizei aus Gotha hat nun die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Hinweise auf die oder den Täter.

Das Pferd hatte in einem Stall gestanden, als es misshandelt wurde. (Symbolbild)
Das Pferd hatte in einem Stall gestanden, als es misshandelt wurde. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Thüringen Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0