Pferdekot statt Liebesspiel: Sex-Flaute bei den Leipziger Schneeleoparden?

Leipzig - Während man sich im Elefantengehege des Leipziger Zoos über rüsseligen Nachwuchs freut, scheint es bei den Schneeleoparden mit den Frühlingsgefühlen noch ein wenig zu hapern.

Schön hübsch machen: Nach dem Bad in Pferdeäpfeln ist für Kater "Askar" Fellpflege angesagt.
Schön hübsch machen: Nach dem Bad in Pferdeäpfeln ist für Kater "Askar" Fellpflege angesagt.  © Screenshot MDR/

Schneeleoparden-Kater Askar hat es wohl noch nicht so eilig, was die Baby-Planung angeht: In der letzten Folge der Zoo-Serie "Elefant, Tiger und Co." offenbart sich eine Leidenschaft, die der junge Kater dem Liebesspiel vorzieht: dem Baden in Pferdeäpfeln!

"Der Pferdekot dient einfach der Beschäftigung der Tiere", erklärt Pflegerin Maria Raitzig, während sie kleine Häufchen von Pferdeäpfeln überall im Gehege der Schneeleoparden verteilt. Jeden Tag sollen die Raubkatzen etwas anderes in ihrem Freilauf entdecken, damit keine Langeweile aufkommt.

Kater Askar wirft und wälzt sich wohlgemut in den duftigen Haufen, während Partnerin Chandra ihn dabei skeptisch beobachtet. Die Schneeleopardin wurde nach Askar aus dem tschechischen Pilsen nach Leipzig gebracht und soll nun mit dem dem jungen Kater für Nachwuchs sorgen.

"Es ist nicht so, dass die beiden sind nicht verstehen. Die sind sich Gottseidank sehr sympathisch. Nur weiß Askar vielleicht noch nicht, wie er sich Chandra nähern soll", berichtet Pflegerin Maria Raitzig. Immerhin ist Askar mit seinen vier Jahren gerade erst geschlechtsreif geworden und muss sich in seine neue Rolle als Partner für Chandra erst einfinden.

Bis dahin kann er sich ja weiter genüsslich seinem stinkenden Hobby widmen.

Mhm, Pferdeäpfel! Bei den Schneeleoparden kommt die stinkende Abwechslung gut an.
Mhm, Pferdeäpfel! Bei den Schneeleoparden kommt die stinkende Abwechslung gut an.  © Screenshot MDR/ Elefant, Tiger und Co.

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0