Anne Will: "Die neue Welt-Unordnung" Top Horror auf der A1! Geisterfahrer stirbt bei Frontal-Crash, Familie in Lebensgefahr 2.183 Update Polizei-Großeinsatz! Mädchen (5) auf Spielplatz verschwunden: Wo ist die kleine Kaweyar? 7.094 Nächste Fluggesellschaft insolvent! Rostock-Laage verliert letzte Linienflüge 6.502 Wer hier gewinnt, bekommt in nur 15 Minuten sein Geld 8.476 Anzeige
149

Küchenbauer Alno stellt den Geschäftsbetrieb ein

Im Sommer hatte das Unternehmen Insolvenz beantragt. Jetzt ist die Zukunft des Küchenbauers besiegelt.
Der Küchenbauer Alno aus Pfullendorf stellt den Geschäftsbetrieb ein.
Der Küchenbauer Alno aus Pfullendorf stellt den Geschäftsbetrieb ein.

Pfullendorf - Der insolvente Küchenbauer Alno stellt den Betrieb endgültig ein. Auch der letzte potenzielle Investor habe am Ende kein Kaufangebot abgegeben, teilte das Unternehmen am Freitag in Pfullendorf mit.

Damit sei der Verkaufsprozess, den Insolvenzverwalter Martin Hörmann eingeleitet hatte, ohne Ergebnis beendet. Das verbliebene Eigentum der Firma werde, so weit möglich, in den kommenden Monaten einzeln verkauft. In einer Übergangsphase sollen noch Teile für die Tochterfirma Pina produziert werden.

Der Küchenbauer hatte im Juli einen Insolvenzantrag gestellt (TAG24 berichtete). Um Alno stand es schon länger schlecht. Seit dem Börsengang 1995 schrieb der Küchenkonzern bis auf ein Jahr stets Verluste. Auch der Einstieg der bosnischen Investorenfamilie Hastor 2016 brachte keine Wende.

Zuletzt konnte Alno einen großen Teil der Beschäftigten nicht mehr bezahlen. Rund 400 wurden daher freigestellt, ihnen aber noch nicht gekündigt. 170 blieben übrig, um für den Verkaufsprozess nötige Arbeiten zu erledigen. Zuletzt war noch mit einem möglichen Investor verhandelt worden, der dem Vernehmen nach aus dem asiatischen Raum kam.

Die Billigküchen-Tochter Pino aus Coswig (Sachsen-Anhalt) war Anfang Oktober an eine Investorengruppe um den Marktführer Nobilia aus Ostwestfalen verkauft worden. Damit wurden die Jobs von 230 Mitarbeitern gesichert. Bei einer anderen Tochter, Wellmann aus Enger (Nordrhein-Westfalen), verlief die Investorensuche hingegen erfolglos - die allermeisten der 400 Mitarbeiter mussten gehen.

Update: 11:58 Uhr

Nach dem angekündigten Aus für den insolventen Küchenbauer Alno werden die Mitarbeiter bis Ende des Monats die Kündigung bekommen. Nur etwa 60 könnten vorerst bleiben, um spezielle Aufgaben bei der Abwicklung des Unternehmens zu übernehmen, teilte Insolvenzverwalter Martin Hörmann am Freitag nach einer Mitarbeiterversammlung am Sitz in Pfullendorf mit.

Fotos: DPA

Union-Fan getötet! Polizei hat über 40 Hinweise 292 Lebensgefährlich! Polizei jagt minderjährige S-Bahn-Surfer 1.554 Deutschlands größter Zweirad-Händler verkauft Bikes jetzt super günstig! 2.181 Anzeige Mit diesem Abi-Durchschnitt hat es YouTuberin Bibi bis nach ganz oben geschafft 7.293 Kind bei Unfall in Eisenach lebensgefährlich verletzt 351 Vergewaltigt, getötet und entsorgt: Killer der 7-Jährigen gefasst! 6.519 Wieder Remis! Eintracht kann auch gegen Gladbach nicht gewinnen 182
Geköpfte Frauenleiche in Wohnung gefunden 4.427 Penis wechselt für über 5000 Euro den Besitzer 5.164 Trauer um Hamburgs "Fischpapst": Promi-Gastronom ist tot! 462
Trump auf eigenen Wunsch für Friedensnobelpreis nominiert 1.813 Matthias Schweighöfers neue Liebe: Hier kann jeder Ruby O. Fee beim heißen Sex zusehen! 13.181 Spritztour mit Opas Wagen endet tragisch: Zwei Jugendliche schwer verletzt 186 Messerstecherei sorgt für Verwirrung: Täter stellt sich selbst, Verletzter erinnert sich an nichts 1.129 Autofahrer in höchster Gefahr: Unbekannte verteilen "Krähenfüße" auf Bundesstraße! 975 Kaum ist die Sonne draußen, strömen Tausende hierhin 4.024 Opfer (19) brutal gegen Kopf getreten: Räuber-Trio auf der Flucht! 497 Traurige Gewissheit! Vermisster Mann (30) aus Hamburg ist tot 3.601 Anschlag auf Smoothie-Hersteller nach vermeintlich rassistischer Werbung! 3.950 Schreckmoment: Mann steht im Eiskanal, dann rast ein Bob heran! 2.945 19-Jähriger nach Gruppenschlägerei schwer am Kopf verletzt 3.573 Clan-Bosse erhalten weiterhin Geld für beschlagnahmte Häuser 1.838 Der HSV und seine Abhängigkeit von Tormaschine Lasogga 64 USA drohen Europa: Auch Deutschland soll IS-Kämpfer aufnehmen 1.049 Urlauber unter Schock: Surfer brutal von Hai attackiert 2.775 Lisa Wagner im Höhenflug: Kommissarin Heller krallt sich neuen Rekord 642 Comedian Bülent Ceylan träumt von Film-Karriere und ernsten Rollen 152 Kuriose Szene: Regionalliga-Partie muss aus diesem Grund unterbrochen werden 4.083 Bayern bangt: So steht es vor CL-Kracher gegen FC Liverpool um Kingsley Coman 325 Hummel auf dem Boden? Sofort eingreifen, denn es geht um so viel 7.188 Beliebter TV-Moderator Marco Heinsohn stirbt mit nur 49 5.589 "Wirklich Ballett": Riesiges Kraftwerk in Schutt und Asche gesprengt 3.014 Update Gute Aussichten? Das hält das Wetter für kommende Woche bereit 5.753 Mann will sich übergeben und wird von S-Bahn tödlich erfasst 6.484 Leiche aus Lübeck identifiziert! Mordkommission ermittelt 14.219 Update Als der Strom ausfällt, riechen Nachbarn plötzlich was Schreckliches 2.651 Sarah Lombardi und Pocher planschen in der gleichen Badewanne! 4.098 Hamburger Film sahnt auf Berlinale Preis ab 108 Polizist baut Unfall mit zehn verletzten Beamten 1.803 Typ bestellt im Restaurant Tisch für zwei Personen, obwohl er ganz alleine ist: Der Grund ist dreist 3.599 Gasaustritt, Explosionsgefahr: Nachbarschaft wird evakuiert 220 Terrorvorwürfe in der Türkei wegen Facebook-Posts: Adnan S. darf nach Hause 268 Schock! Haus von Fußball-Star Boateng während Spiel ausgeraubt 743 In Papiertonne geworfen: Mit diesen Videos begann Katja Krasavices Karriere 1.970 "Verschleppen und verhindern": CDU-Strobl mahnt die Grünen zur Verantwortung 823 Vier Meter tief gestürzt: Faschingsumzug endet dramatisch 994 Herzergreifend! Freunde und Verwandte nehmen Abschied von Fußball-Star Sala (†28) 1.868 Rätselraten um massenhaftes Vogelsterben an der Nordsee geht weiter 806 Not-OP: Mann in Bar auf Hohenzollernring niedergestochen! 525