Zwei Verletze nach versuchter Tötung mit Hammer!

Pfungstadt - Ein versuchtes Tötungsdelikt hat am Samstag im südhessischen Pfungstadt für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt.

Ein Großaufgebot der Polizei eilte zum Einsatzort nach Eschollbrücken.
Ein Großaufgebot der Polizei eilte zum Einsatzort nach Eschollbrücken.  © Einsatzreport Südhessen/Alexander Keutz

Zwei Menschen seien verletzt worden, sagte eine Polizeisprecherin in Darmstadt.

Wie schwer die Verletzungen sind, war zunächst unklar. Weitere Informationen zu der Tat wollte die Polizei im Laufe des Nachmittags bekannt geben.

Vor Ort im Stadtteil Eschollbrücken (Landkreis Darmstadt-Dieburg) waren mehrere Polizeiautos und Krankenwagen im Einsatz.

UPDATE, 17.51 UHR: ANGRIFF MIT DEM HAMMER!

Wie die Polizei am späten Samstagnachmittag mitteilte, seien Beziehungsstreitigkeiten für die Tat verantwortlich gewesen. Nach ersten Ermittlungen sollen zwei Männer daran beteiligt gewesen sein.

Ein 39-Jähriger hatte sich gegen 13.50 Uhr "unerlaubt Zugang" zu einer Wohnung in der Darmstädter Straße in Eschollbrücken verschafft. Dort habe er einen 52 Jahre alten Mann mit einem Hammer "massiv am Kopf verletzt".

Der Verletzte musste in eine Klinik gebracht werden. Es bestand vorerst keine Lebensgefahr. Auch der Angreifer zog sich leichte Blessuren zu. Die eintreffende Polizei nahm ihn fest.

In der Wohnung befand sich zudem eine 33-Jährige Frau, die unverletzt blieb.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0