Mädchen angegriffen: Polizei sucht nach jugendlichem Täter!

Lüneburg - Mit einem Phantombild sucht die Polizei nach einem jugendlichen Täter, der Ende September ein 16-jähriges Mädchen in Handorf (Niedersachsen) überfallen haben soll.

Das Phantombild zeigt einen Jungen mit dunklem Haar.
Das Phantombild zeigt einen Jungen mit dunklem Haar.  © Polizei Lüneburg

Laut Polizei wurde die Jugendliche am 26. September gegen 17.35 Uhr auf einem Spaziergang in der Feldmark angegriffen. Der bislang unbekannte Täter drückte das Mädchen östlich des Fienenweges zu Boden und hielt ihr den Mund zu.

Dem Opfer gelang es aber, sich loszureißen. Als sie anfing, zu schreien, soll der Täter erklärt haben, es handle sich um eine Verwechslung. Er sei auf ein dunkles Herrenrad gestiegen und geflüchtet.

Zwei Zeugen konnten den Vorfall zwar bestätigen, von dem Angreifer fehlt bislang aber jede Spur. Mit einer Phantomzeichnung sucht die Polizei nun nach dem Jungen.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 14 bis 15 Jahre alt,
  • kindliches Aussehen,
  • etwa 170 bis 180 cm groß,
  • schlank, aber nicht mager,
  • gepflegtes Erscheinungsbild,
  • dunkles, braunes, kurzes Haar.

Zum Zeitpunkt der Tat war der Junge mit einer grau-gestreiften Strickjacke mit Kapuze und einer dunklen Jeanshose bekleidet.

Wer Hinweise zu dem gesuchten Teenager geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Lüneburg unter der Nummer 04131/8306-2215 zu melden.

Die Polizei fahndet nach dem jugendlichen Täter.
Die Polizei fahndet nach dem jugendlichen Täter.  © DPA

Mehr zum Thema Fahndung:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0