Ferkel mit zwei Köpfen und drei Augen geboren: Besitzerin glaubt, es bringt Glück

Sultan Kudarat - Seine Besitzerin glaubt, dass dieses Ferkel ihr doppeltes Glück bringen wird. Der Grund: Das Ferkel von den Philippinen kam mit zwei Köpfen und drei Augen zur Welt.

Das Ferkel ist nicht nur im Dorf eine Attraktion.
Das Ferkel ist nicht nur im Dorf eine Attraktion.  © Screenshot YouTube/ViralPress

Am 31. Januar wurde das ungewöhnliche Tier im Dörfchen Calian im Bezirk Sultan Kudarat geboren. Nun zeigt seine Besitzerin Adelita Dalipe das tierische Wunder stolz der ganzen Welt. Die Videoaufnahmen sorgen für Aufsehen.

Und das zurecht: Das Ferkel hat zwei Köpfe, zwei Schnauzen und drei Augen. Nach der Geburt äußerte Bäuerin Dalipe laut "Daily Mail", dass sie von seinem Aussehen erschrocken sei, hält das Tier nun aber für einen Glücksbringer.

Deshalb wird es von seiner Besitzerin auch gehegt und gepflegt. Es darf zur eigenen Sicherheit in einem separaten Gehege leben, getrennt von seinen sieben Geschwistern. Sie kamen im selben Wurf ohne Fehlbildung zur Welt.

Zum Trinken an Mamas Brust darf das Mutanten-Ferkel dann aber gemeinsam mit den Brüdern und Schwestern. Trotz ihres seltenen Aussehens hat es zwei funktionierende Schnauzen, mit denen es gleichzeitig an den Zitzen saugen kann.

"Das ist so selten. Es ist erstaunlich, dass es überlebt hat und gesund ist", freut sich Dalipe. "Das Ferkel hat viel Energie, genau wie seine Brüder und Schwestern. Ich werde mich um es kümmern und es besonders pflegen."

Mutanten-Ferkel leidet unter Polyzephalie

Viele Leute hätten gedacht, dass das Jungtier nicht überleben würde, weiß seine Besitzerin, und ist nun umso stolzer: "Es ist stark und hat bewiesen, dass sie Unrecht hatten." Der lokale Tierarzt Allan Alimajen Jr. sagte, das Tier leide an Polyzephalie.

Zu Deutsch heißt das Vielköpfigkeit oder Mehrköpfigkeit. Der Begriff bezeichnet demnach Lebewesen, die mit mehr als einem Kopf geboren wurden. Der seltene Gendefekt kann eine Reihe von Tieren betreffen, aber auch den Menschen.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Schwein mit diesem Zustand dokumentiert wurde. Im Jahr 2016 kam auf einer Farm in Luzhou im Südwesten Chinas ein Schwein mit zwei Köpfen, drei Augen, zwei Nasen und zwei Schnauzen zur Welt.

Doch für Bäuerin Dalipe steht außer Frage, dass ihr Ferkel etwas ganz Besonderes ist. Deshalb hat sie ihm auch einen Namen gegeben: Mara Clara soll das Baby-Schwein heißen.

Titelfoto: Screenshot YouTube/ViralPress

Mehr zum Thema Tiere:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0