"Hier sind Kinder im Hotel": Pietro Lombardi rastet aus

Köln/Füssen - Harte Hotel-Nacht für Pietro Lombardi (27): Der Sänger dreht gerade für "Deutschland sucht den Superstar" in Füssen. Doch einige Hotelgäste benahmen sich so lautstark daneben, dass Pietro keinen Schlaf fand. Bis ihm der Kragen platzte!

Sänger Pietro Lombardi (27).
Sänger Pietro Lombardi (27).  © Instagram/Pietro Lombardi

Bei Instagram teilte er seine Horror-Nacht aus dem Hotel. "Leute hört ihr das. Es ist zwei Uhr nachts und die machen Party", erklärte der Sänger in der Nacht zu Mittwoch die Ruhestörung mitten im Hotel.

Doch es war wohl wesentlich schlimmer: Die Gäste wussten, dass Pietro Lombardi und andere DSDS-Juroren in dem Hotel schliefen. Sie riefen die Juroren heraus, sollen sie sogar "durch die Wand" beleidigt haben.

Das ließ sich der Sänger nicht lange gefallen und war schnell so richtig genervt. Kein Wunder: Er wollte mitten in der Nacht einfach nur schlafen.

Zu seinen Fans bei Instagram kündigte er an, auf den Flur zu gehen: "Mal schauen, ob die dann auch so eine große Fresse haben."

Pietro stellte die Krachmacher zur Rede und nahm seine derbe Rede mit dem Handy auf. "Ey, macht mal die Musik leiser jetzt. Hier sind Kinder im Hotel", setzte er in strengem Tonfall an. Doch dann wurde er lauter und ihm platzte der Kragen.

"Ihr macht die jetzt aus. Sofort. Hier sind kleine Kinder, habt Respekt vor den Leuten hier im Hotel", schimpfte er.

Die eingeschüchterten Krachmacher drehten die Musik tatsächlich runter und Pietro Lombardi konnte mit Puls auf 180 wieder in sein Zimmer gehen. Dort schrieb er zur Rechtfertigung: "Ich bin auch nur ein Mensch. Und das ist asozial. Punkt."

Seine drastische Rede habe er ganz bewusst ins Netz gestellt. Diese Form der Störung sei inakzeptabel. Wer ihn dort gestört hatte, blieb übrigens offen. Allerdings erklärte er noch, das in dem Hotel nach 22 Uhr kein Mitarbeiter an der Rezeption gewesen sei und er deshalb selbst einschreiten musste.

Übrigens: Am Ende war dann auch endlich Ruhe. Pietro Lombardi kann also nicht nur singen, sondern auch richtig laut werden.

Titelfoto: Instagram/Pietro Lombardi

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0