Polizei bringt betrunkene Jungs nach Hause, kurz darauf verlässt einer mit einer Pistole das Haus

Pilsting - Das hätte auch anders ausgehen können! In Freistaat Bayern hat ein vermeintlich bewaffneter Jugendlicher (15) am frühen Sonntagmorgen stundenlang die Polizei beschäftigt.

Die Spielzeugwaffe des Jugendlichen sah täuschend echt aus. (Symbolbild)
Die Spielzeugwaffe des Jugendlichen sah täuschend echt aus. (Symbolbild)  © 123RF/gwolters

Wie die Beamten berichteten, wurde der 15-Jährige gegen 3.45 Uhr in Pilsting im Kreis Dingolfing-Landau zusammen mit einem zwei Jahre älteren Jugendlichen betrunken von Polizisten aufgegriffen.

Die Streifenbeamten brachten die beiden zu der Mutter des jüngeren Jugendlichen.

Nach kurzer Zeit verließ der 15-Jährige aber wieder die Wohnung mit einer Waffe - die Mutter rief sofort wieder die Polizei an.

Die Beamten entdeckten den Jugendlichen diesmal in der Nähe der Wohnung seiner Freundin. Er warf die Waffe, die sich später als eine täuschend echt aussehende Spielzeugwaffe herausstellte, weg und trat unmittelbar darauf die Flucht an.

Kurz darauf wurde er gefasst. "Nach einem mehrstündigen Aufenthalt in einer Polizeidienststelle konnte er erneut seiner Mutter übergeben werden", teilten die zuständigen Beamten am Sonntag mit.

Im Freistaat Bayern ist es in Pilsting zu einem erschreckenden Zwischenfall gekommen.
Im Freistaat Bayern ist es in Pilsting zu einem erschreckenden Zwischenfall gekommen.  © Screenshot/Google Maps

Titelfoto: 123RF/gwolters

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0