Mutter bricht das Herz, als sie sieht, was andere ihrer Tochter (10) im Netz antun 12.183 Zeitungsgebäude in Flammen: Dutzende Mitarbeiter evakuiert 4.239 Sex-Attacke: Wer hat diesen Mann gesehen? 1.609 Verrät Angelina Heger hier versehentlich ihre Beziehung zu Fußballer Adam Szalai? 3.096 Wenn Dir diese Zeichen etwas sagen, sollten wir reden! 52.513 Anzeige
1.713

"Alice im Wunderland": Dieser Kalender ist eine Hommage an Schwarze

Der neue Pirelli-Kalender 2018 ist eine Hommage an Schwarze. Persönlichkeiten wie Naomi Campbell und Whoopi Goldberg sind zu sehen.
Model Djimon Hounsou bei der Präsentation des Kalenders.
Model Djimon Hounsou bei der Präsentation des Kalenders.

New York - Bis in die Fingerspitzen streckt sie die Pose. Verwunschen wirkend blickt Duckie Thot den Betrachter an, ihr Abbild von einer Fischauge-Linse verzerrt.

"Es ist der Eingang", sagt Fotograf Tim Walker über sein Lieblingsbild im Kalender 2018 des Reifenherstellers Pirelli, der als einer der wichtigsten Gradmesser anspruchsvoller Fotografie gilt. Mit dem Thema "Alice im Wunderland", dargestellt von ausschließlich schwarzen Protagonisten, hat Walker sich Großes vorgenommen.

Seine 28 Aufnahmen sind im wörtlichen Sinne fantastisch. Es ist eine Traumwelt, eine unwirkliche Szenerie, die Walker in einem nur dreitägigen Shooting in London zum Leben erweckt hat. "Als Fotograf konnte ich Alice nicht noch einmal erzählen, wie ich sie schon eine Million Mal gesehen habe", sagt Walker.

Warum, so habe er sich gedacht, kann Alice nicht auch schwarz sein? Nun beginnt die Erzählung mit Thot, jenem südsudanisch-australischen, gerade einmal 22 Jahre alten Model, das Walker als "unfassbar anmutig" beschreibt.

Duckie Thot, inszeniert von Fotograf Tim Walker im Pirelli-Kalender 2018.
Duckie Thot, inszeniert von Fotograf Tim Walker im Pirelli-Kalender 2018.

1964 hatte der italienische Reifenhersteller Pirelli erstmals einen Kalender herausgebracht und ihn an Freunde des Unternehmens verschenkt. Damals stand noch die erotische Aktfotografie im Vordergrund. Über die Jahre wandelte sich der Kalender zum gesellschaftlichen Gradmesser und zur Messlatte der Fotografie.

Jedes Jahr wurden Star-Fotografen und Topmodels engagiert. "Wenn man an den Pirelli-Kalender denkt, bin ich nicht das Gesicht, das einem in den Sinn kommt, das weiß ich", sagt Schauspielerin Whoopi Goldberg in einem Kurzfilm zum Kalender. "Aber ich weiß auch, dass viele Menschen wollen, dass jemand wie ich dort auftaucht - und hier bin ich."

30 Jahre hat Pirelli seit der letzten "all black"-Ausgabe gebraucht, auch dazwischen waren Schwarze aber regelmäßig in den Kalendern zu sehen. Neben Nachwuchs-Stars wie Duckie Thot und Adut Akech sind nun das Supermodel Naomi Campbell, die Schauspielerinnen Lupita Nyong'o und Whoopi Goldberg sowie Rapper Sean "Diddy" Combs vertreten. "Es spricht Bände darüber, wo wir morgen sein wollen", sagt der aus Benin stammende Schauspieler Djimon Hounsou ("Guardians of the Galaxy Vol 2"), der in die Rolle des Herzkönigs geschlüpft ist, über die politische Botschaft.

Auch Galionsfigur Campbell und Fotograf Walker meinen, dass Schwarze in Mode und Fotografie noch zu wenig Raum bekommen. "Wir konzentrieren uns in der Modeindustrie zu sehr auf weiße Models", sagt Walker. Vor allem in Werbekampagnen für Beauty-Produkte gebe es häufig lediglich Quoten-Mädchen anderer Hautfarbe, "weil es das geben muss", sagt Campbell. Walker sieht die Branche aber an einem Wendepunkt. Er, der bereits für Namen von Tilda Swinton bis Kate Moss gebucht wurde, will mit dem Kalender zumindest einen "sehr kleinen Satz in einer sehr langen Unterhaltung" beigetragen haben.

Der Satz mag klein sein - aber er sitzt. Die "Alice"-Erzählung des Autors Lewis Carroll, bekannt vor allem als Disney-Verfilmung, bekommt durch die schwarzen Charaktere einen ganz neuen Dreh. Hounsou geht es auch darum, Vorbild zu sein. Klar geworden sei ihm das, als sein Sohn eines Tages sagte: "Es wäre toll, die Wände hoch zu klettern wie Spiderman, wenn ich weiß wäre."

Für Walker, dem "Alice" als Kind vorgelesen wurde, schließt sich ein Kreis. In jungen Jahren assistierte er Richard Avedon, als dieser für Pirelli am Set stand - nun steht Walkers eigener Name in goldener Blockschrift auf dem Karton. Aus dem Ärmel geschüttelt hat er die großformatige Sammlung nicht gerade: "Ich kann nicht sagen, wie sehr einen das schlaucht", sagt Walker über das Shooting.

Fotos stellen bloß, sie sind persönlich. Am Set sollen sich die Models so wohl fühlen wie möglich, wie Walker sagt. Er sehe ein, wenn sich jemand nicht sofort locker machen kann: "Ich würde es hassen, fotografiert zu werden."

Fotos: DPA

Albtraum in 3000 Meter Höhe: Fallschirme verdrehen sich 311 Wegen Personalmangels Brutalität im Kreißsaal? Kind wurde "herausgerissen" 15.771 Neuer Feiertag für Berlin: Michael Müller nennt erstmals Datum 736 Mann fährt mit geplatztem Reifen auf Autobahn: Doch er hat noch mehr auf dem Kerbholz 961
War es Notwehr? Junge Frau sticht ihren Freund mit Messer nieder 527 Frau bringt Auto in Werkstatt und findet heraus, dass sie seit Jahren verfolgt wird 12.876
Mann stürzt nach Schubs auf Gleise und wird am Hochkommen gehindert 1.417 Auf Autobahn: Autotransporter setzt Grünfläche in Brand 676 Ausfälle und Verspätungen: Fluglotsen wehren sich gegen Vorwürfe 180 Was kann eigentlich die neue TAG24-App? 7.765 Anzeige Er hat seine Medikamente zurückgelassen: Polizei sucht Hendrik S. aus Leipzig 9.237 Tragischer Tod: Dresdnerin stirbt in der Ostsee 24.783 Das sind die häufigsten Unfälle im Garten 8.757 Anzeige Verzweifelte Rettungsversuche schlagen fehl: Rollstuhlfahrerin bleibt in brennendem Haus 515 Angerempelt und verletzt: Zehnköpfige Gruppe attackiert Juden (17) 616 Gute Gründe, warum es sich lohnt, in Dresden zu studieren 2.135 Anzeige Furchtbar! Studentin wird von 34-Jährigem auf Toilette attackiert und gewürgt 5.704 Illegale Arznei aus dem Ausland wird immer beliebter 168 Sieht ihr Vater seine Tochter nie wieder? Herzogin Meghan wechselt Handynummer 3.397 Atemberaubendes Video: Fünfjähriger überlebt Sturz aus 19. Stockwerk 6.884 Gericht hat entschieden: Streik bei Neue Halberg Guss darf weitergehen 711 CSD lehnt AfD ab: Junge Alternative Berlin reagiert gewohnt 2.208 BMW-Fahrer meldet Wildunfall: Unglaublich, was in seinem Kühlergrill steckt 12.222 Update Nach wilder Verfolgungsjagd auf A14: Welpe flüchtet in die Dunkelheit 3.430 Nach Einladung in ZDF-Sendung: Kanzlerin löst Versprechen ein 3.826 Liebes-Aus bei Heidi Klum und Tom Kaulitz? 46.793 Drama am Gleis: Mann (22) stürzt zwischen einfahrende S-Bahn 476 WM-Triumph: Rummenigge kündigt Empfang für Tolisso an 963 Weiß dieses "Herzchen", wie Waldemar D. starb? 2.855 Wird das Problem mit dem "Küken-Killer" vom Weiher endlich gelöst? 1.309 "Für nichts auf dieser Welt": Denisé rechnet mit Pascal ab 2.418 Gefährliche Laser-Attacke auf Flugzeug und Autofahrer 208 Salmonellen-Alarm im Altenheim: Nachweis bei weiterer Bewohnerin 1.057 Mordfall Sophia L.: Tatverdächtiger wird nach Deutschland ausgeliefert 2.011 Nachdem er in Schülergruppe raste: Wo ist der 63-Jährige? 743 Schrecklicher Unfall: Rentnerin von Lastwagen überrollt! 641 Zähne mit Kopfstoß ausgeschlagen: Wer kennt diesen Mann? 1.049 19-Jährige geht mir ihrem Freund paddeln, kurz darauf macht ihre Mutter eine schreckliche Entdeckung 8.670 Endlich: Dieser Zucker macht nicht dick! 2.650 Lkw-Fahrer erfasst Radlerin: 62-Jährige stirbt in Halle (Saale) 3.389 Pünktlich zum Primeday: Amazon-Mitarbeiter planen neue Streiks 483 Touristin ist geschockt, als sie ihr Hotelbad sieht: Kurz darauf rückt die Polizei an 9.289 Wieder Flüchtlinge auf dem Weg nach Europa aufgehalten 8.224 15 Männer gehen am Hauptbahnhof aufeinander los, dann klicken die Handschellen 618 Heimlich Nackedeis am Ostsee-Strand geknipst! Polizei schnappt Spanner (53) 7.112 Zwei Rettungshubschrauber im Einsatz: Mann stürzt beim Klettern Felsen hinab 226 Radfahrer stirbt bei Unfall mit Auto in Köln-Rodenkirchen 437 Er zieht blank! Welcher Promi zeigt hier seinen knackigen Hintern? 3.659 Schrecklich: Einbrecher sticht Familienvater nieder 5.839 Busenblitzer bei Britney Spears: Da war der Glitzerbody wohl etwas zu klein 7.575