Star-Transe Olivia Jones sicher: Ärzte haben Daniel im Stich gelassen Top Von Seehofer gefeuert und wieder eingestellt: Ex-Bamf-Chefin Cordt darf wieder ran Top Ex-Lover behauptet: George Michael versuchte, sich selbst zu erstechen Top 49 Tage auf hoher See: Geretteter Teenager wurde von Hai verfolgt Top Gut versichert? Jährlich werden über 300.000 Fahrräder gestohlen! 4.231 Anzeige
1.714

"Alice im Wunderland": Dieser Kalender ist eine Hommage an Schwarze

Der neue Pirelli-Kalender 2018 ist eine Hommage an Schwarze. Persönlichkeiten wie Naomi Campbell und Whoopi Goldberg sind zu sehen.
Model Djimon Hounsou bei der Präsentation des Kalenders.
Model Djimon Hounsou bei der Präsentation des Kalenders.

New York - Bis in die Fingerspitzen streckt sie die Pose. Verwunschen wirkend blickt Duckie Thot den Betrachter an, ihr Abbild von einer Fischauge-Linse verzerrt.

"Es ist der Eingang", sagt Fotograf Tim Walker über sein Lieblingsbild im Kalender 2018 des Reifenherstellers Pirelli, der als einer der wichtigsten Gradmesser anspruchsvoller Fotografie gilt. Mit dem Thema "Alice im Wunderland", dargestellt von ausschließlich schwarzen Protagonisten, hat Walker sich Großes vorgenommen.

Seine 28 Aufnahmen sind im wörtlichen Sinne fantastisch. Es ist eine Traumwelt, eine unwirkliche Szenerie, die Walker in einem nur dreitägigen Shooting in London zum Leben erweckt hat. "Als Fotograf konnte ich Alice nicht noch einmal erzählen, wie ich sie schon eine Million Mal gesehen habe", sagt Walker.

Warum, so habe er sich gedacht, kann Alice nicht auch schwarz sein? Nun beginnt die Erzählung mit Thot, jenem südsudanisch-australischen, gerade einmal 22 Jahre alten Model, das Walker als "unfassbar anmutig" beschreibt.

Duckie Thot, inszeniert von Fotograf Tim Walker im Pirelli-Kalender 2018.
Duckie Thot, inszeniert von Fotograf Tim Walker im Pirelli-Kalender 2018.

1964 hatte der italienische Reifenhersteller Pirelli erstmals einen Kalender herausgebracht und ihn an Freunde des Unternehmens verschenkt. Damals stand noch die erotische Aktfotografie im Vordergrund. Über die Jahre wandelte sich der Kalender zum gesellschaftlichen Gradmesser und zur Messlatte der Fotografie.

Jedes Jahr wurden Star-Fotografen und Topmodels engagiert. "Wenn man an den Pirelli-Kalender denkt, bin ich nicht das Gesicht, das einem in den Sinn kommt, das weiß ich", sagt Schauspielerin Whoopi Goldberg in einem Kurzfilm zum Kalender. "Aber ich weiß auch, dass viele Menschen wollen, dass jemand wie ich dort auftaucht - und hier bin ich."

30 Jahre hat Pirelli seit der letzten "all black"-Ausgabe gebraucht, auch dazwischen waren Schwarze aber regelmäßig in den Kalendern zu sehen. Neben Nachwuchs-Stars wie Duckie Thot und Adut Akech sind nun das Supermodel Naomi Campbell, die Schauspielerinnen Lupita Nyong'o und Whoopi Goldberg sowie Rapper Sean "Diddy" Combs vertreten. "Es spricht Bände darüber, wo wir morgen sein wollen", sagt der aus Benin stammende Schauspieler Djimon Hounsou ("Guardians of the Galaxy Vol 2"), der in die Rolle des Herzkönigs geschlüpft ist, über die politische Botschaft.

Auch Galionsfigur Campbell und Fotograf Walker meinen, dass Schwarze in Mode und Fotografie noch zu wenig Raum bekommen. "Wir konzentrieren uns in der Modeindustrie zu sehr auf weiße Models", sagt Walker. Vor allem in Werbekampagnen für Beauty-Produkte gebe es häufig lediglich Quoten-Mädchen anderer Hautfarbe, "weil es das geben muss", sagt Campbell. Walker sieht die Branche aber an einem Wendepunkt. Er, der bereits für Namen von Tilda Swinton bis Kate Moss gebucht wurde, will mit dem Kalender zumindest einen "sehr kleinen Satz in einer sehr langen Unterhaltung" beigetragen haben.

Der Satz mag klein sein - aber er sitzt. Die "Alice"-Erzählung des Autors Lewis Carroll, bekannt vor allem als Disney-Verfilmung, bekommt durch die schwarzen Charaktere einen ganz neuen Dreh. Hounsou geht es auch darum, Vorbild zu sein. Klar geworden sei ihm das, als sein Sohn eines Tages sagte: "Es wäre toll, die Wände hoch zu klettern wie Spiderman, wenn ich weiß wäre."

Für Walker, dem "Alice" als Kind vorgelesen wurde, schließt sich ein Kreis. In jungen Jahren assistierte er Richard Avedon, als dieser für Pirelli am Set stand - nun steht Walkers eigener Name in goldener Blockschrift auf dem Karton. Aus dem Ärmel geschüttelt hat er die großformatige Sammlung nicht gerade: "Ich kann nicht sagen, wie sehr einen das schlaucht", sagt Walker über das Shooting.

Fotos stellen bloß, sie sind persönlich. Am Set sollen sich die Models so wohl fühlen wie möglich, wie Walker sagt. Er sehe ein, wenn sich jemand nicht sofort locker machen kann: "Ich würde es hassen, fotografiert zu werden."

Fotos: DPA

Der Job als Ehe-Killer: Was deine Kollegen damit zu tun haben Top "Rote Rosen" Dreharbeiten gestartet: Das passiert in der neuen Staffel Top So provokant sucht dieses Pirnaer Unternehmen nach Fachleuten 7.011 Anzeige Einzigartiges Projekt: Moschee zieht in ehemalige Kirche ein! Neu EM 2024 in Leipzig? Jetzt steht nur noch die Türkei im Weg Neu Lust, im internationalen Einkauf zu arbeiten? Berliner Firma sucht Mitarbeiter 2.083 Anzeige Baby-Leiche Joris beerdigt: Doch von der Mutter fehlt weiter jede Spur Neu Tödlicher Brandanschlag: Neue Details zur schrecklichen Tat! Neu Sie ist da! Königin Silvia eröffnet Juristentag in Leipzig Neu Horror-Unfall auf der A6: 51-Jährige crasht in LKW und stirbt Neu Beziehungstat in Rettungsstelle? Klinik nach Messerattacke und Schüssen abgeriegelt Neu
Auftritt ohne Harry: Wen busselt Herzogin Meghan denn hier so innig? Neu Grausam! Tiger kollabiert während Zirkus-Show und wird trotzdem weiter gequält Neu
Dieser Mann will die Erdogan-Abrechnung: "Meine Kritik direkt in sein Gesicht" Neu LKW rast in Baustellenfahrzeug: Trucker in Kabine eingeklemmt und schwer verletzt Neu Update Horror-Fund! Frau zieht zu ihrem Geliebten, wenig später wird eine Leiche im Garten entdeckt Neu Biathlet Rösch selbstkritisch: "So brauche ich nicht antreten!" Neu Räumung im Hambacher Forst fortgesetzt: Bereits über 50 Baumhäuser abgebaut Neu Auto rast ungebremst in Laster und wird komplett zerstört Neu Atlantis! See trocknet aus und gibt versunkene Ruinen frei Neu Volksverhetzung? Bausback fordert: Ausland nicht als Ausweichmöglichkeit 69 Kein Opfer soll vergessen werden: Gedenken an Oktoberfest-Attentat 640 FC St. Pauli: Das hält Trainer Kauczinski von Rotation 30 Schockierendes Video: Mann riskiert sein Leben, um ein Foto zu machen 1.047 Als ein Mann diesen Zettel an einem Auto liest, fotografiert er ihn sofort 3.409 Rührend! Dieser Privat-Parkplatz macht Mini-Radler glücklich 764 GNTM-Beauty Betty Taube überrascht mit ungewöhnlichem Tattoo 887 Rund 100.000 Besucher erwartet: Berlin Art Week beginnt 25 Mann nimmt 100 Kilogramm ab und ist nicht wiederzuerkennen 4.517 Nach der Oktoberfest-Maß hinters Steuer? Das solltet Ihr wissen! 357 Natascha Ochsenknecht: Trauriges Geständnis über Cheyennes Vergangenheit 1.373 Pendler und Zugfahrer aufgepasst: Leipziger Hauptbahnhof gesperrt 780 Harte Kritik für Leipziger Start-Up bei "Die Höhle der Löwen": "Wir wissen, dass es Leuten schmeckt!" 1.396 Ausgerechnet Götze! Bayern kassieren späten Ausgleich gegen Augsburg 2.211 Endlich klappt's auch auswärts: Hoffenheim siegt in Hannover! 77 Neuer Tiefpunkt: Zoller geht mit Kölner U21 unter 257 Sexuelle Nötigung: Bill Cosby landet im Knast! 4.564 Update Nie wieder "Schlag den Henssler": TV-Koch wirft hin! 12.374 Will Smith: Höhenflug zum 50. Geburtstag (Ihr könnt live dabei sein!) 1.165 Sexuelle Belästigung: Direktor von Stasi-Gedenkstätte gekündigt 2.420 Blutige Messerattacke am Bahnhof: Die Mordkommission ermittelt 5.467 "Cornflakes"-Wutrede gegen Schiri: Das ist seine Strafe! 3.727 Baby krabbelt auf vielbefahrener Straße: Dann kommt ein Auto 5.949 Wegen Kakerlaken: Ekel-Alarm an Grundschule hört nicht auf 284 Wiesn-Gast erlaubt sich Ketchup-Spaß: Bedienung muss zum Sanitäter 4.822 Vorsicht beim Pilze sammeln: Das solltet Ihr unbedingt beachten 2.776 Ein Toter und mehrere Verletzte bei Feuer in Wohnung! 1.082 Ihr trauriges Geständnis: Was ist beim "Bauer sucht Frau"-Traumpaar los? 72.302 Lebensgefährliche Schleusung gestoppt: Das Versteck ist unglaublich! 5.416