Klebstoff flog auf der Autobahn in die Luft

Dresden - Ein heftiger Knall ließ einen Transporter-Fahrer (53) auf der Autobahn 17 kurz vor Pirna sofort auf den Standstreifen ausweichen.

Ein explodierender Leim-Behälter rief gestern die Feuerwehr auf die Autobahn 17.
Ein explodierender Leim-Behälter rief gestern die Feuerwehr auf die Autobahn 17.  © Marko Förster

Als er nachsah, was da auf seiner Ladefläche passiert war, rief er sofort die Feuerwehr. Denn in voller Fahrt war ein Behälter mit Zweikomponenten-Kleber einfach explodiert und brennend in die Böschung geflogen.

Während der Schaden am Fahrzeug überschaubar blieb und auch der Fahrer keine Verletzungen erlitten hatte, brannten plötzlich 300 Quadratmeter Wiese.

29 Kameraden aus sechs Feuerwehren schafften es in knappen zwei Stunden den Brand zu löschen.

Dabei mussten sie nur den Standstreifen sperren, trotzdem kam es teilweise zu stockendem Verkehr Richtung Prag.

Ein Behälter mit Zweikomponenten-Kleber ist explodiert.
Ein Behälter mit Zweikomponenten-Kleber ist explodiert.  © Marko Förster

Titelfoto: Marko Förster


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0