Rauch steigt auf: Ehemaliges Kittwerk Pirna brennt schon wieder!

Pirna - Im ehemaligen Kittwerk Pirna kam es zu einem weiteren Brand. Etwa 40 Kameraden von der Feuerwehr mussten ausrücken, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Die Kameraden der Feuerwehr am Einsatzort.
Die Kameraden der Feuerwehr am Einsatzort.  © Marko Förster

Zu DDR-Zeiten befand sich in dem Gebäude der VEB Vereinigte Klebstoffwerke. Kurz nach 20 Uhr am Sonntagabend stieg aus dem früheren Kittwerk in Pirna Alt-Rottwerndorf Rauch auf.

Im Erdgeschoss des ehemaligen Produktionsgebäudes waren Unrat sowie ein Holzbalken in Brand geraten.

Ein junger Mann, der gerade an einer Bushaltestelle wartete, bemerkte den Rauch und verständigte die Feuerwehr.

40 Kameraden aus Pirna-Neundorf sowie von der Hauptwache Pirna, Altstadt und aus Copitz rückten daraufhin an. Mit Atemschutzmasken ausgerüstet gelang es den Feuerwehrleuten, den Brand zu löschen.

Die Straße Alt-Rottwerndorf in Höhe des ehemaligen Kittwerkes und eines Getränkehandels musste während dieser Zeit voll gesperrt werden. Nach etwa einer Stunde waren die Löscharbeiten beendet und die Straße konnte wieder freigegeben werden. Niemand kam zu Schaden.

In den letzten Jahren brannte es in dem leer stehenden Werk mehrfach. Der wohl heftigste Brand ereignete sich am
15. September 2012 gegen 1 Uhr. Damals stand der komplette Dachstuhl eines ungenutzten Gebäudes vom ehemaligen Kittwerk in Flammen. In dem rund 25 mal 10 Meter langen Werksgebäude brannte es auch diesmal wieder, allerdings im Erdgeschoss.

Ein Holzbalken und Unrat waren im Erdgeschoss in Brand geraten.
Ein Holzbalken und Unrat waren im Erdgeschoss in Brand geraten.  © Marko Förster

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0